Geschenkidee: Haltbaren Eierlikör selbst herstellen

Rezept haltbarer Eierlikör
Eierlikör #eigelb #haltbar #Eierlikör #selbstmachen

Selbstgemachten Eierlikör habe ich früher nie verschenkt, denn ich wollte beim Schenken nicht erklären, dass der Likör innerhalb von 4 Wochen aufgebraucht werden muss. Der Beschenkte soll sich ja nicht unter Druck fühlen. 

 

Inzwischen habe ich dafür allerdings eine elegante Lösung gefunden: Ich stelle den Eierlikör einfach so her, dass er ungeöffnet bis zu 12 Monate und geöffnet mindestens 6 Monate haltbar ist: Durch Keimabtötung mit Alkohol. Praktisch, so ist selbst gemachter Eierlikör eine prima Geschenkidee, oder?

 

Hier finden Sie mein Rezept, wie Sie haltbaren Eierlikör aus Eigelb selbst machen können:

 

Rezept: Haltbaren Eierlikör selbst machen

Wie kann ich ihn im Haushalt haltbar machen?

Bei manchen Dingen kann man sich nicht auf sein Gefühl verlassen, manches muss man wissenschaftlich untersuchen. So ist das zum Beispiel bei der Waschtemperatur und oft auch bei der Haltbarkeit. Oder hätten Sie gedacht, dass Eigelb, das mit Alkohol vermischt wurde, 3 Tage bei Zimmertemperatur (!) stehen soll, damit die Salmonellen getötet werden? Bei einem bestimmten Alkoholgehalt (zum Beispiel 14% Endkonzentration) ist die Keimabtötung bei Zimmertemperatur nämlich sogar höher als bei gekühlter Lagerung. Quelle: Bundesamt für Risikobewertung

 

Genaueres zur Haltbarkeit finden Sie am Ende des Artikels, jetzt geht es erst einmal zum Rezept:

 

Rezept mit Eigelb - Keimabtötung durch Alkohol (auch für Thermomix®)

Zutaten:

Für 1. Schritt - Keime abtöten

  • 9 Eigelb, frisch
  • 450 g weißer Rum oder Wodka (Alkoholanteil: mind. 40%)

Für 2. Schritt - Eierlikör herstellen

  • 300 g Puderzucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 400 g Kondensmilch (10% Fett)

für: ca. 1 l

 

Mit dem übrigen Eiweiß können Sie diesen Eiweiß-Kuchen backen!

 

Ein Rezept zur feinen Resteverwertung von Eierlikör finden Sie unter Eierlikörkuchen.


Zubereitung:

  • Eigelb mit dem Schneebesen aufschlagen und mit
  • Rum oder Wodka mischen.
  • Mind. 3 Tage bei Zimmertemperatur (abgedeckt) stehen lassen.
  • Danach: Puderzucker, Vanillemark und Kondensmilch mit einem Schneebesen verrühren 
  • und die Alkohol-Ei-Mischung (es macht nichts, wenn sich das Eigelb vom Alkohol getrennt hat) dazugeben und einrühren.
  • Absieben und in saubere Flaschen füllen und verschließen.

Sie haben keine Zeit, die Eier-Alkohol-Mischung 3 Tage stehen zu lassen? Ein schnelles Rezept für Eierlikör finden Sie hier.

Wie lange ist ein selbstgemachter Eierlikör haltbar und unter welchen Bedingungen?

Normalerweise ist selbstgemachter Eierlikör ca. 4 Wochen haltbar. Der Eierlikör nach obigem Rezept ist, wenn Sie sich genau ans Rezept gehalten haben, ungeöffnet bis zu 12 Monaten (geöffnete Flasche im Kühlschrank noch mind. 6 Monate) haltbar. (Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung)

 

Außerdem sollten Sie natürlich sauber arbeiten und frische Eier verwenden. Eierlikör kann während der Lagerung dickflüssiger werden und setzt sich mit der Zeit etwas ab. Das beeinträchtigt nicht die Haltbarkeit oder den Geschmack. Schütteln Sie den Likör einfach vor dem Servieren. Hier finden Sie mehr zur Haltbarkeit von Selbstgemachtem.


Das könnte Sie auch interessieren:

 

Eierlikör #haltbar machen #selbstherstellen 1 Jahr haltbar - mit Eigelb


Geschenke aus der Küche
Rezepte für Sirup
Sommer-Rezepte ohne Salmonellengefahr

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Claudia (Dienstag, 12 März 2019 21:36)

    Hallo Sabine, ich frage mich, ob man nicht direkt den Eierlikör mit allen Zutaten mixen kann, um ihn dann bei Zimmertemperatur zu lagern? So viel ich weiß, wird das ganze besonders fluffig, wenn man die Eier mindestens 10 min. Mit dem Zucker aufschlägt. Das wird mit Alkohol sicher nicht mehr funktionieren. Oder wie sind da die Erfahrungen?

    Gruß, Claudia

  • #2

    Organisation mit Sabine (Mittwoch, 13 März 2019 07:50)

    Hallo Claudia,

    wenn du haltbaren Eierlikör zubereiten willst, musst du zuerst das Eigelb mit dem Alkohol mischen und beides zusammen stehen lassen (wie oben beschrieben). Sonst klappt das Abtöten der Keime nicht zuverlässig.

    Eine andere Möglichkeit (für ebenfalls haltbaren Eierlikör) findest du hier - bei diesem Rezept werden die Keime durch Hitze abgetötet:

    https://www.organisation-mit-sabine.de/schnelles-rezept-fuer-eierlikoer/

    Hier könntest du versuchen, die Eier mit Zucker vorher aufzuschlagen, um ihn fluffiger zu machen - ausprobiert habe ich das aber noch nicht.

    Vielen Dank für deinen Kommentar und prost. :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Thorsten (Montag, 18 März 2019 19:47)

    Hallo Sabine,
    kann ich für den Eierlikör auch Kondietorsahne statt Kondensmilch nutzen?? Mußte doch auch gehen wenn ich die Sahne mit dem Puderzucker einmal durcherhitze??

    Gruß Thorsten

  • #4

    Organisation mit Sabine (Dienstag, 19 März 2019 08:03)

    Hallo Thorsten,

    mit Konditorsahne habe ich noch nicht gearbeitet, aber wenn du den Alkohol und das Eigelb am Anfang wie beschrieben ziehen lässt sehe ich keinen Grund warum das nicht klappen sollte.

    Viel Erfolg damit und liebe Grüße
    Sabine

  • #5

    Karin (Samstag, 12 Oktober 2019 18:34)

    Hallo Sabine, wenn man die Eier mit dem Alkohol wie beschrieben ansetzt und bei Zimmertemperatur 3 Tage ziehen lässt, muss er dann dunkel stehen?

    Gruß Karin

  • #6

    Organisation mit Sabine (Samstag, 12 Oktober 2019 18:59)

    Hallo Karin,

    nein, er wird nur abgedeckt, aber das ist, damit nichts reinfällt.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #7

    Katja (Sonntag, 10 November 2019 18:23)

    Hallo Sabine!
    Habe das Eigelb und Rum gleichzeitig mit einem Mixer gemischt.... Ist das schlimm...?

  • #8

    Organisation mit Sabine (Sonntag, 10 November 2019 19:54)

    Hallo Katja,
    schlimm ist es nicht, aber so kannst du ihn nach der beschriebenen Methode halt nicht haltbar machen. Aber du kannst jetzt einfach so weiter machen:

    https://www.organisation-mit-sabine.de/schnelles-rezept-fuer-eierlikoer/

    oder einfach schnell verzehren. :)

    Liebe Grüße und Prost

    Sabine

  • #9

    Stefan (Montag, 25 November 2019 13:43)

    Hallo Sabine,
    wie ist das wenn ich gleich Eigelb, flüssig, pasteurisiert nehme.
    kann ich dann Eigelb, Zucker und Dosenmilch mit Stabmixer aufschäumen und dann Rum dazu geben?

    Gruß Stefan

  • #10

    Organisation mit Sabine (Montag, 25 November 2019 15:25)

    Hallo Stefan,

    denke schon, dass das auch geht, dann hast du die Salmonellengefahr ja auch gebannt.

    Prost und liebe Grüße
    Sabine

  • #11

    Christina (Montag, 16 Dezember 2019 14:24)

    Guten Tag,

    müssen Eigelbe und Alkohol lediglich (manuell) vermischt werden - oder sollten sie mit einem Mixer schaumig aufgeschlagen werden?

    Beste Grüße!

  • #12

    Organisation mit Sabine (Montag, 16 Dezember 2019 14:54)

    Hallo Christina,

    manuell gründlich vermischen reicht. Ich wünsche dir gutes Gelingen. :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #13

    Yvonne (Samstag, 11 Januar 2020 18:30)

    Ich habe den Wodka einfach auf das Eigelb geschüttet und dann erst beides mit dem Schneebesen verrührt. Ist es so wichtig, dass ich das Eigelb erst aufschlage?
    Die Eier sind sehr frisch. (von unseren eigenen Hühnern und eine bis zwei Wochen alt)
    Ebenso habe ich ein Behältnis mit dicht verschließbarem Deckel. Muss da etwas Luft dran?

    Lieben Dank für deine Antwort.

  • #14

    Organisation mit Sabine (Sonntag, 12 Januar 2020)

    Liebe Yvonne,
    wenn du den Eierlikör länger aufbewahren willst, würde ich mich genau an das Rezept halten (Eigelb aufschlagen und dann nur abdecken, nicht dicht verschließen) - denn so wurde es halt untersucht. Eierlikör wird nach deiner Methode aber natürlich auch daraus. :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #15

    Anja (Samstag, 25 Januar 2020 13:21)

    Hallo Sabine,

    die Eier werden mir dem Alkohol vermischt und sollen 3 Tage stehen bleiben. Warum darf Katja, oben genannt, Eintrag vom 10. November, die Eier nicht mit Rum im Mixer vermischen und stehen lassen? Du schreibst, dass ihre Masse dann nicht haltbar ist.
    Ich bin irritiert.

    Beste Grüße
    Anja

  • #16

    Organisation mit Sabine (Samstag, 25 Januar 2020 17:52)

    Liebe Anja,

    da hast du absolut recht, da habe ich wohl gedacht, dass sie ganze Eier und nicht nur Eigelb vermischt hat. Sorry!

    Liebe Grüße
    Sabine

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #17

    Sarah (Donnerstag, 29 Oktober 2020 10:01)

    Hallo Sabine,

    Kann ich wohl satt kondensmilch auch haltbare Sahne nehmen? Sie wird ja auch ungekühlt gelagert und das über lange Zeit.

    Herzliche Grüße
    Sarah

  • #18

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 29 Oktober 2020 16:17)

    Hallo Sarah,

    ja das geht hält sich bestimmt genauso gut, ist vielleicht ein bisschen weniger süß, aber da kannst du ja evtl. etwas Puderzucker zusätzlich verwenden.

    Liebe Grüße
    Sabine