Eiweiß-Rezept zur Eiweißverwertung: Ein Eiweiß-Kuchen und Tipps, wenn Eiweiß übrig ist

Eiweiß-Rezept - Eiweißverwertung
Eiweiß-Kuchen

Normalerweise stelle ich Eierlikör mit ganzen Eiern her, aber für meine unzähligen Versuche mit haltbarem Eierlikör habe ich auch eine Rezeptvariante mit Eigelb entwickelt (und natürlich getestet, hicks). :)

 

Aber was macht man, wenn Eiweiß übrig ist? Ich habe einen altbewährten Kuchen zum Eiweiß-Rezept umgewandelt. Dieser Eiweiß-Kuchen hat uns nicht nur sehr gut geschmeckt - mein Sohn möchte ihn zukünftig auch wegen des hohen Proteinanteils öfter serviert bekommen. ;)

 

Hier finden Sie das Rezept für den Eiweiß-Kuchen (ideal zur Eiweißverwertung für viele übrige Eiweiße) und außerdem weitere Tipps, wenn Eiweiß übrig ist (auch für einzelne Eiweiße):

 

Tipps zur Eiweißverwertung & ein Eiweiß-Rezept (auch für Thermomix®)

Eiweiß-Kuchen

Zutaten:

  • 300 g Eiweiß, (ca. 10 Eiweiße)
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 160 g Mehl
  • 25 g Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 400 g Obst (bei mir: Zwetschgen, ohne Stein, gefroren)

Form: Springform

 

backen: Gitter 2. Schiene von unten,
200 Grad, 60 Minuten (nicht vorgeheizt)

 


Zubereitung:

  • Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen und umfüllen.
  • Aus Mandeln, Mehl, Zitronensaft und Zucker einen Teig herstellen und
  • anschließend den Eischnee dazugeben.
  • Alles kurz vermischen und dazugeben und
  • in eine Springform mit Backpapier geben und das Obst darauf verteilen.
  • Zum Schluss in ca. 60 Minuten backen. (Falls das Obst nicht gefroren ist, die Backzeit etwas verkürzen).

Eiweiß-Kuchen für Thermomix®

Zutaten:

  • 300 g Eiweiß, (ca. 10 Eiweiße)
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 160 g Mehl
  • 25 g Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 400 g Obst (bei mir: Zwetschgen, ohne Stein, gefroren)

Form: Springform

 

backen: Gitter 2. Schiene von unten,
200 Grad, 60 Minuten (nicht vorgeheizt)

 


Zubereitung im Thermomix:

  • Das Eiweiß auf 2x im Mixtopf zu Eischnee schlagen (unter "Eiweiß" finden Sie hier Tipps dazu) und in eine Schüssel umfüllen.
  • Mandeln, Mehl, Zitronensaft und Zucker in den Mixtopf geben und einen Teig herstellen (Stufe 3).
  • Anschließend den Eischnee dazugeben und
  • mit Stufe 3/ca. 25 Sekunden rühren.
  • Den Teig in eine Springform mit Backpapier geben und das Obst auf dem Teig verteilen.
  • Zum Schluss in ca. 60 Minuten backen. (Falls das Obst nicht gefroren ist, die Backzeit etwas verkürzen).

Und was kann man mit übrigem Eiweiß noch machen? - Eiweißverwertung

Eine kleine Menge übriges Eiweiß können Sie auch sofort so verarbeiten:

Wenn Sie Ihr übriges Eiweiß nicht sofort verwerten möchten, können Sie es 

  • bis zu 5 Tage im Kühlschrank (in einem möglichst kleinen, sauberen, geschlossenem Behälter) aufbewahren. Anschließend nur durcherhitzt verwenden.
  • eingefrieren (ca. 10 Monate). Am besten, beschriften Sie die Packung mit der Anzahl der Eiweiße. Übrigens: Es lässt sich auch wenn es eingefroren war, sehr gut steif schlagen.
Eiweiß steif geschlagen
Rezept für Eiweiß-Kuchen und #Tipps zur Verwertung von übrigem #Eiweiß - mit und ohne #Thermomix


Noch mehr Resteverwertung:

Resteverwertung: Croutons aus altem Brot
Croutons aus altem Brot
Orangenschalen kandieren statt kompostieren
Kandieren statt kompostieren
Falscher Eischnee aus Hülsenfrüchtewasser
Falscher Eischnee aus Hülsenfrüchtewasser

Kommentar schreiben

Kommentare: 0