Artikel mit dem Tag "grundrezept"



Duftkekse, Geschenkanhänger und Duftkugeln selber machen
Lieben Sie auch den Duft von Zimt, Nelken, Glühwein und Lebkuchen in der Advents- und Weihnachtszeit? Dann habe ich genau das richtige Rezept für Sie: Nach Zimt und Lebkuchen duftende Geschenkanhänger zum Selber machen. Man kann diese Duftkekse nicht essen, aber sie verströmen wochenlang intensiven Weihnachtsgeruch und eignen sich deshalb prima als ganz besonderer Christbaumbehang, Geschenkanhänger oder als duftende Dekoration im Adventskranz. Die Duftkekse bestehen aus nur 2 Zutaten:
Mit dem Thermomix® Kartoffeln schälen [Werbung]
[Werbung] "Kartoffeln schälen mit dem Thermomix - wie soll das denn funktionieren?", wunderte sich bisher jeder, dem ich von meinem Vorhaben erzählt habe. Also testen wir das jetzt mal. :) Hier erfahren Sie, wie Sie im Thermomix Kartoffeln schälen können, wo Sie den neuen Kartoffelschäler-Aufsatz von Wundermix kaufen können und natürlich auch, wie gut es tatsächlich funktioniert:

Luftiges Fladenbrot oder Focaccia Garden
Fladenbrot kommt bei uns immer gut an, entweder, um Suppe für meine Kinder akzeptabler zu machen ;) oder als Mitbringsel für Partys. Das Rezept habe ich für mein Kochbuch "Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix®" entwickelt und inzwischen backe ich es manchmal auch als Focaccia Garden, also verziert als Blumenwiese. Hier geht's zum Rezept für Fladenbrot bzw. Focaccia als Garten verziert - wie immer bei meinen Hefeteig-Rezepten mit kurzer oder langer Gehzeit über Nacht:
Brötchen über Nacht zu Sabines Knöpfchen geformt
Möchten Sie morgens aufstehen und im Handumdrehen feine, frisch gebackene Quark-Brötchen genießen? Kein Problem, Sie müssen einfach nur am Vorabend den Teig herstellen, in eine dicht verschließbare Schüssel legen und den Teig über Nacht bei Zimmertemperatur gemütlich gehen lassen. Morgens werden dann die Quark-Brötchen nur noch geformt - während der Ofen aufheizt, dürfen sie nochmal kurz gehen - gebacken und fertig. Und so geht's:

Joghurt selber machen: 3 Methoden, Natur- & Soja-Joghurt
Heute stelle ich Ihnen eine absolute Sensation vor: Joghurt selber machen. Die Sensation ist allerdings nicht, dass man Joghurt selber machen kann, sondern wie. Denn ich stelle Ihnen heute nicht nur die "normale" Joghurtzucht aus gekauftem Joghurtferment (Joghurtpulver) oder gekauftem Joghurt vor, sondern auch wie man aus Hefewasser seinen eigenen Joghurtansatz züchten kann. Aber eines nach dem anderen - hier meine 3 Methoden zum Natur- und auch Soja-Joghurt selber machen:
Gebrannte Mandeln Thermomix oder Mikrowelle
Ich liebe Nüsse - und mag sie am liebsten mit Salz oder Zucker und geröstet bzw. gebrannt. Am bekanntesten sind gebrannte Mandeln, aber es lassen sich natürlich auch Haselnüsse, Erdnüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne karamellisieren oder salzig rösten. Ich mache sie am liebsten in der Mikrowelle, denn das geht am schnellsten (ca. 4 Minuten), aber es funktioniert auch prima in der Pfanne oder im Thermomix:

Grundrezept für selbstgemachten Sirup ohne Zucker für Zitronen-Limonade
Dieses Rezept für Sirup für Limonade ohne Zucker enthält keinen (Haushalts)-Zucker, sondern zahnschonendes Xylit (auch Birkenzucker genannt). Durch die Verwendung von Birkenzucker ist der Sirup haltbar und Dank dieses Zuckeraustauschstoffes auch kalorienreduziert - ohne den typischen Süßstoff-Nachgeschmack, der mir in Getränken ohne Zucker oft negativ auffällt. Wer möchte, kann den erfrischenden Limonaden-Sirup aber auch einfach mit Zucker süßen. Hier geht's zum Grundrezept:
Pizzateig einfrieren
Pizzateig kann sehr gut eingefroren werden und deshalb bereite ich meistens gleich ein paar Portionen mehr zu. Zur weiteren Verarbeitung muss er dann nur über Nacht in den Kühlschrank, oder ein paar Stunden bei Zimmertemperatur oder - für Ungeduldige - im warmen Backofen auftauen. Anschließend wie gewünscht belegen und backen. Ich habe verschiedene Möglichkeiten zum Einfrieren von Pizzateig ausprobiert. Hier sind die besten 4 Methoden dafür:

Orangen-Rezepte mit Orangensaft und Orangenschale
Von allen Jahreszeiten mag ich den Sommer am liebsten. Aber der Winter hat ganz klar einen Trumpf: Orangen - davon kann ich nie genug bekommen. :) Und so haben sich hier im Blog über die Jahre viele Rezepte für Orangen, Orangensaft und natürlich Rezepte zum Verwerten der aromatischen Orangenschalen. Hier kommen Sie zur Sammlung meiner Orangen-Rezepte - und mit manchen lässt sich das Aroma sogar bis in den Sommer retten. :)
Ingwertee mit Orange und Datteln selber machen
Ich trinke viel und gerne Tee - Ingwer-Tee zum Beispiel. Und da ich im Winter ständig Orangenschalen trockne, hatte ich die Idee, einen Ingwer-Tee mit Orange auf Vorrat selber zu machen. Zum Süßen habe ich getrocknete Datteln dazu gemischt - wow, der Tee ist unglaublich gut geworden. Und da nach einem Aufguß im Tee-Satz immer noch viel Orangen-, Ingwer- und Dattel-Aroma vorhanden ist, habe ich daraus gleich noch eine kleine Süßigkeit gezaubert. :) Hier geht's zu den beiden Rezepten:

Mehr anzeigen