Artikel mit dem Tag "fruechte"



Salat ist gesund, da er kaum Kalorien hat und viele Vitamine und andere wertvolle Pflanzenstoffe liefert. Aber immer den gleichen Salat? Lust auf was Neues? Salat zum Trinken? Ich habe es ausprobiert - gemeinsam mit meiner Familie habe ich verschiedene Sorten grüner Smoothies getestet. Wie schmeckt wohl Kopfsalat mit Banane und Apfel? Konnte ich mir nicht richtig vorstellen. In "Smoothie-Kreisen" wird diese Kombination Einsteigern und Kindern empfohlen. Also haben wir auch damit
Bananen-Hafer-Cookies mit Zimt und Kardamom auch für Thermomix
Meine fettfreien und leckeren Hafer-Cookies mit Zimt und Kardamom, reifen Bananen, Haferflocken und ein bisschen Honig schmecken zur Vorweihnachtszeit, aber auch danach. :) Achja, richtig schnell gemacht und vegan sind diese Cookies auch noch:

Mein Holunderbusch hat dieses Jahr wieder unglaublich viele Holunderbeeren und obwohl ich aus einem Großteil der Ernte schon Saft im Thermomix gemacht habe, sind noch genügend Beeren für süße Muffins übrig. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn die sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch sehr fein. :) Übrigens, die doppelte Menge Teig ergibt einen Blechkuchen, dann werden auch noch ein paar Gäste satt. Und hier geht es zum Rezept:
Wassermelonen-Mojito
Um den Sommer angemessen zu feiern, ist dieser erfrischende Wassermelonen-Mojito mit Pfefferminze meiner Meinung nach perfekt - im Freibad und zu Hause. ;) Ich habe den Longdrink im Thermomix zubereitet, aber es geht auch mit einem Pürierstab oder einem Mixer:

Erdbeer-Torte mit Rhabarber - einfaches Rezept
Um ein gutes Rezept zu entwickeln, brauche ich oft mehrere Anläufe. Die ersten Versuche sehen manchmal komisch aus oder die Kombination der Zutaten stellt sich als seltsam heraus. Da ist es gut, dass meine Freunde und meine Familie immer bereit sind, etwas Neues auszuprobieren: "Pfefferminze mit Rhabarber? Ja, lass' mal probieren". Inzwischen ist meine Rhabarber-Erdbeer-Torte aber perfekt. Sie sieht toll aus, ist schnell und einfach zu backen - und ist richtig lecker: Saurer Rhabarber umhüllt...
Perfektes Softeis aus Mango für Thermomix
Hurra, der Sommer kommt und damit gibt es endlich wieder Eis! Zugegeben, dieses perfekte Softeis aus Früchten gibt es bei uns auch im Winter, aber das muss ja niemand wissen. ;) Je nach Süße der Früchte schmeckt das Fruchteis auch ohne Zucker süß und wer es süßer mag kann einfach ein bisschen Puderzucker oder ein anderes Süßungsmittel dazu geben - ohne Fett ist es außerdem. :) Ich mache das Eis im Thermomix aber es geht auch mit anderen Küchenmaschinen und sogar mit einem Mixer und...

Eiweiß-Rezept - Eiweißverwertung
Aber was macht man, wenn Eiweiß übrig ist? Ich habe einen altbewährten Kuchen zum Eiweiß-Rezept umgewandelt. Dieser Eiweiß-Kuchen hat uns nicht nur sehr gut geschmeckt - mein Sohn möchte ihn zukünftig auch wegen des hohen Proteinanteils öfter serviert bekommen. ;) Hier finden Sie das Rezept für den Eiweiß-Kuchen (ideal als Eiweiß-Resteverwertung für viele übrige Eiweiße) und außerdem weitere Tipps für Eiweiß-Reste - auch für einzelne Eiweiße:
Viele Jahre entsafte ich kleine Mengen Holunder- und Johannisbeeren nun schon mit dem Thermomix und meine Schritt-für-Schritt-Anleitung hier im Blog gehört zu den meistgelesenen Artikeln im Sommer. Mit meiner Nachbarin B. habe ich neulich darüber gesprochen und auf meine Frage nach ihrem Auffanggefäß (für den Saft) stellte sich heraus, dass sie es anders macht als ich. Sie benutzt gar keine Auffangschüssel - gut, dass wir darüber gesprochen haben. :) Das musste ich natürlich sofort...

Lavendel passt prima zu Brombeeren und so habe ich mir eine Brombeer Tarte mit Mascarpone-Lavendel-Topping als Mitbringsel für eine Geburtstagsfeier ausgedacht. Das Topping hat mich dann aber ziemlich ins Schwitzen gebracht, denn als ich es vor dem Aufbringen auf die Tarte (natürlich erst kurz vor Partybeginn) probiert habe, hat es viel zu stark nach Lavendel geschmeckt. Seitdem weiß ich, dass Lavendel vorsichtig dosiert werden muss, sonst wird das Gericht bitter und ungenießbar - und dass...
Schon seit längerer Zeit experimentiere ich mit fermentierter Limonade. Manchmal habe ich die Limonade nach der ursprünglichsten Methode angesetzt: Hier wird keine Hefe zugesetzt, man vertraut darauf, dass die überall vorkommenden natürlichen Hefen sich im Getränk vermehren - so ähnlich wie beim selbst angesetzten Sauerteig. Das funktioniert - meistens. ;) Mit gleich zu Anfang zugesetzter Hefe (in Form von haushaltsüblicher Trockenhefe) ist das Ergebnis aber viel zuverlässiger und gleichmäßiger.

Mehr anzeigen