Lecker und kalorienarm: Eiweiß-Fluff ohne Ei, ohne Sirup - auch vegan

Eiweiß-Fluff aus Milch oder Aquafaba ohne Ei

Lust auf Nachtisch? Was wie eine kleine süße Sünde aussieht, ist erfreulicherweise gar keine. :) Denn dieser fettarme Eiweiß-Fluff hat kaum Kalorien und ist durch den hohen Proteinanteil und die voluminöse Servierart länger sättigend (als ein ähnlich kalorienarmes Dessert mit wenig Eiweiß).

 

Wenn Sie viel in den sozialen Medien unterwegs sind, ist Ihnen dieser Dessert-Trend sicher schon begegnet. In den meisten Rezepten dafür, wird allerdings Eiklar und ein spezieller Sirup verwendet. Meine beiden Fluff-Rezepte kommen ohne Ei und ohne diesen Sirup aus - ich verwende fettarme Milch und für die vegane Variante Aquafaba. Fluffig und lecker wird's trotzdem, versprochen:

 

Mein Tipp: Eiweißreiche Ernährung hilft beim Abnehmen, denn Proteine kurbeln den Stoffwechsel an, außerdem hilft Eiweiß nicht nur beim Muskelaufbau, sondern schützt das Muskelgewebe auch beim Abnehmen. Zusätzlich wirkt es sättigend. Übertreiben Sie es aber nicht, auch Protein hat, im Übermaß genossen, Nachteile. Außerdem muss, wer sich eiweißreich ernährt, unbedingt ausreichend trinken.

 

Proteinreich & kalorienarm: Eiweiß-Fluff ohne Ei - auch vegan

Eiweißdiät #Eiweißfluff #proteinfluff #veganerezepte #thermmomixrezept

Mit diesem festen Milchschaum und gefrorenen Beeren können Sie  auch einen ganz besonderen Milchshake herstellen: Fruchtige Alternative für Dalgona - nicht nur für Kinder. ;)

Lecker, gesund und kalorienarm sind übrigens auch meine Quarkspeisen hier.

 

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links (Partner-Links). Kaufen Sie über einen dieser Links den Artikel, so ist das für Sie nicht teurer, aber ich erhalte ein paar Prozent vom Umsatz.


Zutaten für 1 Portion Eiweiß-Fluff aus fettarmer Milch

  • 90 g H-Milch, 0,1% Fett, eiskalt (am besten 1 Stunde vorher ins Gefrierfach)
  • 2-3 Eiswürfel (für Pürierstab eignen sich kleine Eiswürfel oder crushed ice am besten)
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1/2 TL 2,5 g Birkenzucker/Xylit (oder ein anderes Süßungsmittel Ihrer Wahl)
  • 10 g Proteinpulver (*ich verwende dieses)
  • optional zum Servieren: Beeren, Früchte oder stark entöltes Kakao-Pulver

Zubereitung mit Pürierstab oder im Thermomix®

  • Die leicht angefrorene Milch in einen hohen Becher (oder in den Mixtopf geben).
  • Eiswürfel dazu fügen und pürieren (Thermomix: 5 Sekunden/Stufe 9).
  • Schlagscheibe (Thermomix: Rühraufsatz) einsetzen, 
  • anschließend ungefähr 3 Minuten schlagen bis die Milch steif wie Sahne ist (Thermomix: Stufe 4).
  • Zucker und Proteinpulver dazu geben und nochmal kurz unterschlagen.
  • Sofort servieren.

= ca. 75 Kalorien, 7 g Kohlenhydrate, 0,5 g Fett, Eiweiß 11 g

 

Meine Tipps, damit es auch wirklich funktioniert, finden Sie hier.

 

Zutaten für 1 Portion Eiweiß-Fluff - vegan

  • 90 g Kichererbsenwasser möglichst salzarm (Tipps zu Aquafaba finden Sie hier)
  • 1/2 TL 2,5 g Birkenzucker/Xylit (oder ein anderes Süßungsmittel Ihrer Wahl)
  • 10 g Proteinpulver wie oben oder vegan (möglichst fettarm, sonst klappt es nicht)
  • optional zum Servieren: Beeren, Früchte oder stark entöltes Kakao-Pulver

Zubereitung - vegan

  • Das Kichererbsenwasser in einen hohen Becher (oder in den Mixtopf geben).
  • Schlagscheibe (Thermomix: Rühraufsatz) einsetzen und
  • schlagen Sie es in ca. 1,5 Minuten/Stufe 3,5 zu Schnee (mit dem Pürierstab kann es etwas länger dauern).
  • Zucker und Proteinpulver dazu geben und weitere 1,5 Minuten schlagen.
  • Sofort servieren.

= ca. 56 Kalorien, 5,4 g Kohlenhydrate, 0,7 g Fett, Eiweiß 8,8 g

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0