Diät-Sahne: Steifer Milchschaum als fettarmer Ersatz für Sahne

Sahne aus Milchschaum - Diät-Sahne

Ja, das Foto ist echt - sowas kann man aus Milch machen. :) Es ist steifer, fettarmer Milchschaum, der nicht nur aussieht wie Sahne, sondern auch ein bisschen wie Sahne schmeckt. Cool, oder?

 

Niemand in meiner Familie hat Gewichtsprobleme und wir machen auch keine Diät, trotzdem ist diese fluffige Diät-Sahne zur Zeit unser neuer Liebling zu Beeren und Früchten. Das müssen Sie beachten, damit dieser fettarme Ersatz für Sahne gelingt:

 

Sahne aus Milch: Fettarmer Sahneersatz - für Pürierstab oder Thermomix®

Ersatz für #Sahne #diät #fettarm #dessert #sahneersatz #abnehmen #thermomixrezept

Diese fluffige fettarme Sahne schmeckt toll zu Beeren, aber auch lecker pur oder mit Marmelade. Mit diesem Milchschaum können Sie aber auch einen ganz besonderen Milchshake herstellen: Fruchtige Alternative für Dalgona - nicht nur für Kinder. ;)

Lecker, gesund, kalorienarm und eiweißreich sind übrigens auch meine Quarkspeisen und mein Eiweißfluff ohne Ei.

 

Inhalt:


Tipps, damit es funktioniert:

  • es unbedingt H-Milch, also ultrahocherhitzte Milch sein.
  • Außerdem ist es sehr wichtig, dass die Zutaten sehr kalt sind, die Milch darf ruhig etwas angefroren sein.
  • Eine Prise Salz unterstützt den Prozess zusätzlich.
  • Spülmittelreste können das Aufschäumen der Milch verhindern.
  • Es funktioniert leider nur mit Kuhmilch - nicht mit Hafer-, Reis- oder Sojamilch! Und auch nicht mit Barista-Sojamilch - habe alle Varianten getestet. :)

Wie Milchschaum sicher gelingt habe ich hier beschrieben, aber warum entsteht dieser besonders steife Milchschaum und warum geht das nicht mit jeder Milchsorte? Ganz genau weiß ich das leider nicht, ich habe bei meinen Recherchen und Experimenten allerdings folgendes herausgefunden:

  • Milchschaumbildung allgemein hat zur Voraussetzung, dass sehr viel freier Emulgator vorliegt. Fettarme Milch enthält mehr Proteine und somit mehr Emulgatoren.
  • Bei sehr kalter Milch sind die ungelösten Fette nahe der Erstarrungstemperatur und dadurch entsteht ein Überschuss an Emulgatoren, der die Proteine bindet.
  • H-Milch eignet sich besser zum Aufschäumen als Frischmilch, da das Haltbarmachen für eine feinere Verteilung der Fetttröpfchen in der Milch sorgt.

Zutaten für 4 Portionen Diät-Sahne

  • 200 g H-Milch, 0,1 - 0,3% Fett, eiskalt (am besten 1 Stunde vorher ins Gefrierfach)
  • 3-4 Eiswürfel (für Pürierstab eignen sich kleine Eiswürfel oder crushed ice am besten)
  • optional: 1 Prise Salz, Zucker, Vanillezucker

Zubereitung mit Pürierstab oder im Thermomix®

Diät-Sahne schlagen im Thermomix
  • Die leicht angefrorene Milch in einen hohen Becher (oder in den Mixtopf geben).
  • Eiswürfel dazu fügen und pürieren (Thermomix: 5 Sekunden/Stufe 9).
  • Schlagscheibe (Thermomix: Rühraufsatz) einsetzen, 
  • nach Belieben zuckern und
  • anschließend ungefähr 3 Minuten schlagen bis die Milch steif wie Sahne ist (Thermomix: Stufe 4).
  • Sofort servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Claudia (Samstag, 02 Januar 2021 08:56)

    Hallo Sabine.
    Würde mich interessieren, ob das auch mit 1,5%iger fettarmer Milch funktioniert. Die habe ich nämlich immer im Haus.

  • #2

    Organisation mit Sabine (Samstag, 02 Januar 2021 09:35)

    Hallo Claudia,

    ja, 1,5%ige Milch ist auch bei uns immer da, aber ich habe es leider nicht geschafft, damit eine schön steife "Sahne" zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Yvonne (Samstag, 30 Januar 2021 19:12)

    Könnte man im Thermomix auch die doppelte Menge schlagen?

  • #4

    Organisation mit Sabine (Sonntag, 31 Januar 2021 08:48)

    Hallo Yvonne,

    ich habe den TM31 und da wird aus den 200 g Milch Schaum bis obenhin. Ein bisschen mehr geht sicher, aber die doppelte Menge würde ich nicht machen.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #5

    Mareike (Samstag, 06 März 2021 10:00)

    Könnte man auch gefrorene Früchte dazugeben? Als Milchshakeersatz quasi?

  • #6

    Organisation mit Sabine (Samstag, 06 März 2021 10:15)

    Hallo Mareike,

    ja, das kann man. Klappt ganz wunderbar - zum Beispiel so:

    https://www.organisation-mit-sabine.de/fruchtige-alternative-dalgona-mit-erdbeeren/

    Liebe Grüße
    Sabine