Grundrezept: Selbst gemachter Fruchtsirup aus Saft oder Früchten

Meine Oma hat mit Ihrem Dampfentsafter aus großen Mengen Johannisbeeren  immer Sirup hergestellt. Den Sirup gab es dann den ganzen Winter über zu Desserts oder mit Wasser vermischt als Saft. Mit Johannisbeersirup verbinde ich deshalb viele Erinnerungen an meine Kindheit und an meine Oma.

 

Da Sirup aus Beeren viele Vitamine hat und ohne künstliche Zusätze hergestellt wird, ist die Herstellung auch für Menschen ohne besondere Erinnerungen daran zu empfehlen :-).

 

In meinem Grundrezept für Fruchtsirup stelle ich Ihnen zwei Varianten vor, wie Sirup ganz einfach direkt aus Früchten oder aus frischem Fruchtsaft hergestellt wird.

Grundrezept für selbst gemachten Fruchtsirup

Selbst gemachter Sirup kann sortenrein oder aus verschiedenen Früchten hergestellt werden. Er kann entweder 1:4 (ein Teil Sirup, vier Teile Wasser) mit Wasser oder Mineralwasser verdünnt getrunken oder als Basis für Cocktails oder, wie bei meiner Oma, als fruchtige Ergänzung über Pudding, Joghurt, Kokosmousse, Quarkspeisen, süßen Milchcouscous oder Vanilleeis gegeben werden.

 

Aber jetzt zu den Rezepten:


1. Variante: Fruchtsirup aus Fruchtsaft selbst machen

Das brauchen Sie:

  • Zucker
  • Wasser
  • Fruchtsaft (z. B. aus Holunderbeeren, Kornelkirschen oder Johannisbeeren)
  • Trichter
  • saubere Flaschen

Für Sirup aus Fruchtsaft (Anleitung zum Entsaften mit dem Thermomix ) stellen Sie eine

  • Zucker-Wasser-Mischung her, die Sie dann
  • heiß mit dem Saft (der am besten auch noch heiß ist) vermischen und
  • in saubere Flaschen füllen.

 

Zucker-Wasser-Mischung herstellen:

Messen Sie Ihren Fruchtsaft ab und geben Sie die gleiche Menge Zucker in einen Topf. Geben Sie die halbe Zuckermenge Wasser ebenfalls in den Topf. (Beispielsweise für 750 ml Holundersaft: 750 g Zucker, 375 ml Wasser). Jetzt wird die Zucker-Wasser-Mischung erhitzt bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat.

 

Mein Tipp:  Bleiben Sie beim Topf - Multitasking lohnt sich hier nicht ;-). Bei meiner letzten Sirupherstellung ist das Zuckerwasser übergekocht und sofort hat sich auf der Herdplatte rauchender Karamell und gleich darauf stinkende Kohle gebildet. Puhh, was für eine Sauerei.

2. Variante: Fruchtsirup selbst gemacht aus Früchten (auch für Thermomix)

Das brauchen Sie:

  • Früchte (z. B. Pflaumen oder Rhabarber)
  • Zucker
  • Wasser
  • Pürierstab, Mixer, Thermomix
  • Sieb
  • Trichter
  • saubere Flaschen

Für Sirup direkt aus Früchten

  • waschen und
  • schneiden Sie die Früchte in Stücke, entkernen sie eventuell und geben Sie sie mit
  • Zucker (gleiche Menge wie Früchte) und Wasser (halbe Fruchtmenge) in einen Topf (oder in den Thermomix).
  • Die Mischung zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten weiterkochen (bis die Früchte weich sind und zerfallen).
  • Pürieren Sie die Fruchtmasse und lassen Sie sie
  • abkühlen.
  • Durch ein Sieb streichen und in
  • saubere Flaschen füllen.

 

Mein Tipp: Aus den übrig gebliebenen süßen Fruchtfasern können Sie mit Quark oder Joghurt ein leckeres Dessert machen.

So geht's besser - das richtige Arbeitsmaterial

Mit den richtigen Geräten und Hilfsmitteln macht die Arbeit in der Küche mehr Spaß und geht schneller. Wer schon einmal mit einem stumpfen Messer angefangen hat Gemüse zu schneiden und dann den Vergleich mit einem scharfen Messer erlebt hat, der weiß, wie viel angenehmer eine gute Ausrüstung jede Arbeit macht.

Für die Herstellung von Fruchtsirup sind beispielsweise Flaschen in ausreichender Anzahl und Größe wichtig, dazu passende Siebe (am besten mit verschiedenem Geflecht) und natürlich Trichter. Für die Sirupherstellung bin ich gut ausgerüstet, aber in meiner Küche fehlt mir schon lange ein tiefes Backblech ...

 

Wie sieht es in Ihrer Küche aus? Einen Überblick über Küchengeräte und -zubehör finden Sie zum Beispiel auf der Internet-Plattform Netzshopping.de. Das ist eine Art Einkaufszentrum in dem Produkte von verschiedenen Shops angeboten werden.

Schauen Sie doch mal vorbei - und dann geht's richtig los mit dem Küchenspaß ...


Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Netzshopping.de. Vielen Dank dafür. Der Beitrag ist davon unbeeinflusst und enthält meine Meinung.


Das könnte Sie auch interessieren:

So mache ich leckeren Limoncello selbst
So mache ich leckeren Limoncello selbst
Sind Sie bereit für gute Organisation? - Ein Plädoyer für Faulheit zur rechten Zeit
Sind Sie bereit für gute Organisation?
Das Fotobuch von Prentu - Produkttest
Produkttest: Das Fotobuch von Prentu

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Desiree/ www.jokihu.de (Dienstag, 22 März 2016 06:59)

    Da habe ich schon jahrelang meinen Thermomix und habe noch nie Fruchtsirup gemacht! Danke für die Anregung!

  • #2

    Organisation mit Sabine (Dienstag, 22 März 2016 20:08)

    Viel Erfolg!

  • #3

    Karin (Freitag, 21 April 2017 01:24)

    Wir nutzen dafür unseren Dampfentsafter. Wir haben mehrere Obstbäume im Garten, weswegen wir uns mal diesen Topf geholt haben vor langer Zeit. Damit lassen sich auch prima Beeren verarbeiten. LG Karin