Selbstgemachte Marshmallows zum Essen, Grillen und für Halloween

Marshmallow karamellisiert - zum Grillen
Gruseliges aus selbst gemachten Marshmallows

An Halloween wird mit Ekel gespielt. Es kommt Essen auf den Tisch, das richtig gruselig aussieht. Wer es schafft, sich zu überwinden, dem winkt als Belohnung guter Geschmack. Die Fratze und die "abgeschnittene" Hand sind Marshmallows. Sie schmecken süß und lecker, sie zu essen, war aber trotzdem eine Herausforderung an den Verstand. Zumindest ging es meinen Kindern und mir so.

 

Genau das Richtige für jede Halloween-Party, aber Marshmallows kann man auch im Sommer zum Grillen selbst machen oder einfach so als kleine Leckerei zubereiten. Es geht ganz einfach:

 

Rezept für selbst gemachte Marshmallows

Ich bin nicht besonders "bastelbegabt". Diese Marshmallow-Hand ist aber beim ersten Versuch gelungen. Schwierigkeitsgrad deshalb: leicht bis mittel :)

 

Ich habe die Marshmallowmasse mit dem Thermomix hergestellt. Aber wie immer gilt: Das geht auch mit anderen Küchenmaschinen ;-). Ich habe es aber in diesem Fall nicht ausprobiert.

 

Selbst gemachte Marshmallows für Thermomix

Marshmallows im Glas
Marshmallow aufgespießt
Marshmallow gegrillt

Grundrezept für Marshmallows

Zutaten für die Form und zum Bestreuen:

  • 2 EL Stärke,
  • 30 g Puderzucker

Zutaten für die Marshmallows:

Für die Auflaufform oder Blech:

  • Öl

Zubereitung: 10 Minuten

 

Zeit zum Festwerden: 2 Stunden


Download
Grundrezept Marshmallows.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Zubereitung Marshmallows (Grundrezept)

  • Stärke und Puderzucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 mischen. Anschließend umfüllen.
  • Gelatine und Wasser in den Mixtopf geben und in 2,5 Minuten/80°C/Stufe 3 erwärmen.
  • Rühraufsatz (Schmetterling) einsetzen, Puderzucker, Wasser, Sirup und evtl. etwas Lebensmittelfarbe dazu geben.
  • Die Mischung in 5 Minuten/Stufe 4/Rühraufsatz aufschlagen.
  • Währenddessen die Form einölen und dünn mit einem Teil der vorbereiteten Stärke-Puderzucker-Mischung bestreuen.
  • Die aufgeschlagene Marshmallow-Masse in die vorbereitete Form füllen und mindestens 2 Stunden festwerden lassen. 
  • Anschließend ausstechen oder in Form schneiden (entweder in der Form oder auf ein mit Stärke-Puderzucker bestreutes Backpapier stürzen und schneiden).
  • Mit der restlichen Stärke-Puderzucker-Mischung bestreuen und servieren.

Gruselige Marshmallows für Halloween

Abgeschnittene Finger aus Marshmallow für Halloween
Hand aus Marshmallow für Halloween

Zutaten für die Formen und zum Bestreuen:

  • 2 EL Stärke,
  • 30 g Puderzucker

Zutaten für die Marshmallows:

 

Für den Handschuh und die Schüsseln

  • Öl

Zubereitung: 20 Minuten

Zeit zum Festwerden: 2-3 Stunden

 

Menge: für 1 Hand und 4-5 Fratzen

 

Formen:

Für die Hand: Lebensmittelechter Einweg-Handschuh ohne "Innenpuder", roter Sirup und Rosinen als Dekoration

 

Für die Fratzen: kleine Schüsseln


Download
Gruselige Marshmallows.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Zubereitung Marshmallows (Halloween)

  • Stärke und Puderzucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 mischen. Anschließend umfüllen.
  • Gelatine und Wasser in den Mixtopf geben und in 2,5 Minuten/80°C/Stufe 3 erwärmen.
  • Rühraufsatz (Schmetterling) einsetzen, Puderzucker, Wasser, Sirup und evtl. etwas Lebensmittelfarbe dazu geben.
  • Die Mischung in 5 Minuten/Stufe 4/Rühraufsatz aufschlagen.
  • Währenddessen den Handschuh und die Schüsseln gleichmäßig einölen und dünn mit einem Teil der vorbereiteten Stärke-Puderzucker-Mischung bestreuen.
  • Die aufgeschlagene Marshmallow-Masse in die vorbereitete Form füllen (Handschuh mit einem Gummi dicht verschließen) und 2-3 Stunden fest werden lassen.
  • Schüsseln stürzen und als Fratzen verzieren. Den Handschuh vorsichtig aufschneiden (an der Seite, die später die Unterseite werden soll) und entfernen. Eventuell mit dem Stärke-Puderzucker bestreuen und mit Blut (äh, Sirup) begießen und servieren.
Gruseliges aus selbstgemachten Marshmallows - auch für Thermomix

Viel Spaß damit!


Das könnte Sie auch interessieren:

Gruseliger Halloween-Kuchen: ohne künstliche Farbstoffe
Halloween-Kuchen: ohne künstliche Farbstoffe
Lieber jetzt als später: Der 3-Minuten-Trick
Lieber jetzt als später: Der 3-Minuten-Trick
Easy: Tarte mit Lemon-Curd und frischen Beeren
Easy: Tarte mit Lemon-Curd und frischen Beeren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0