Schnell und einfach: Saftige Schoko-Brownies mit Zucchini

Saftige Brownies mit Zucchini und Schokolade

Ich mag Zucchinis gerne, aber diese saftigen Schoko-Brownies mit Zucchini sind auch für Zucchini-Verweigerer geeignet: Meine Testverkoster waren alle verblüfft, denn man schmeckt und sieht wirklich nichts vom darin enthaltenen Gartenkürbis. Wichtig für's Rezept sind sie trotzdem, denn sie machen die Brownies wunderbar fluffig und saftig. :)

 

Also, lassen Sie uns starten, dann sind die leckeren Brownies schnell zubereitet. Das Rezept ist auch für Thermomix und, wie die meisten meiner Rezepte, schön einfach:

 

Rezept für saftige Brownies mit Zucchini und Schokolade (auch für Thermomix®)

Schoko-Brownies mit Zucchini

Zutaten:

  • 100 g Schokolade, Vollmilch
  • 400 g Zucchini
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 80 g Kakao
Download
Schoko-Brownies
mit Zucchini
Schoko-Brownies.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Form: kleine Auflaufform z. B.: 29 x 17 cm

backen: 50-60 Minuten, 180°C mittlere Schiene

 

Schoko-Brownies mit #Zucchini #brownies #kuchen #thermomixrezept #orgaBine

Zubereitung

Saftig durch Zucchini: Schoko-Brownies
  • Den Backofen vorheizen.
  • Währenddessen die Schokolade in Stücke schneiden oder reiben (das geht am einfachsten, wenn die Schokolade sehr kalt ist).
  • Danach die Zucchini waschen und fein reiben.
  • Als Nächstes Butter, Eier, Zucker schaumig rühren und
  • anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und alles gründlich vermischen.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und im unteren Drittel des Backofens 50-60 Minuten bei 180°C backen. Stäbchenprobe machen!

Zubereitung im Thermomix®

  • Den Backofen vorheizen.
  • Währenddessen die Schokolade 5 Sekunden/Stufe 5 hacken und umfüllen.
  • Danach die Zucchini waschen, in Stücke schneiden und in 5 Sekunden/Stufe 5 reiben.
  • Als Nächstes die restlichen Zutaten und die Schokolade zur Zucchini in den Mixtopf geben und ca. 1 Minute/Stufe 3 alles gründlich vermischen.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und im unteren Drittel des Backofens 50-60 Minuten bei 180°C backen. Stäbchenprobe machen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kuchen ohne backen mit Skyr
Kuchen ohne backen
Fingerfood herzhaft und süß
Zimtschnecken und Cinnamon Rolls
Fluffige Zimtschnecken und Cinnamon Rolls

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    zorra vom kochtopf (Montag, 16 September 2019 13:20)

    Der sieht köstlich aus! Du hast zwar die falsche Küchenmaschine zur Zubereitung genommen, aber das ändert sich ja vielleicht ab morgen. ;-)

  • #2

    Organisation mit Sabine (Montag, 16 September 2019 16:02)

    Ja, schmeckt auch köstlich - und gegen eine weiter Küchenmaschine hätte ich gar nichts ... :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Jessica (Montag, 09 August 2021 21:47)

    Hammer. Das ist ab jetzt mein allerliebstes Lieblings-Brownie-Rezept.
    Schmeckt bestimmt auch noch tagelang so saftig und schokoladig, wenn denn was überbleiben würde�

  • #4

    Organisation mit Sabine (Montag, 09 August 2021 22:17)

    Hallo Jessica,

    wow, vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Bei uns kommen sie aber auch immer unglaublich gut an. :)

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #5

    Evelyn (Donnerstag, 12 August 2021 16:42)

    Ich habe ja schon viele Schoko-Zucchini-Kuchen gebacken.
    Dieser ist der erste, der innen kletschig geblieben ist. Schade um die Zutaten.

  • #6

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 12 August 2021 19:06)

    Hallo Evelyn,

    das tut mir leid. Ich vermute allerdings, dass die Backzeit nicht ausgereicht hat. Ich habe ihn eine Stunde gebacken, aber Backöfen sind ja verschieden. Hast du die Stäbchenprobe gemacht?

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #7

    Denise (Samstag, 28 August 2021 09:52)

    Hallo ☺️
    Ich hab vor die Brownies nachher zu machen � was für eine Form habt ihr denn dafür genommen bzw. welche Maße hatte diese? LG!

  • #8

    Organisation mit Sabine (Samstag, 28 August 2021 16:14)

    Hallo Denise,

    steht oben im Rezept: kleine Auflaufform z. B.: 29 x 17 cm. :)

    Gutes Gelingen und liebe Grüße
    Sabine