Hot chocolate bombs - Schokobombe für heiße Schokolade selber machen

Hot chocolate bombs für heiße Schokolade - hier mit weißer Schokolade

Was aussieht wie eine große Praline ist in Wirklichkeit eine wunderbare Spielerei - hot chocolate bombs oder Schokobombe: In heißer Milch löst sich die Schokoschicht, es ploppen Marshmallows und bunte Zuckerkügelchen an die Oberfläche und in wenigen Sekunden hat man wunderbare heiße Schokolade. Ein toller Effekt, der nicht nur Kinder begeistert, sondern natürlich auch als Video (siehe weiter unten) spektakulär aussieht. Meiner Meinung nach werden die fertigen Kugeln die Geschenkidee des Jahres 2020. Man kann sie einfach fertig kaufen - aber auch selber machen. Und so geht's:

 

Hot chocolate bombs für heiße Schokolade selber machen - so gelingt es:

Heiße Schokolade mit Schokobomben zum Verschenken

Inhalt:

  • Meine Tipps, damit die Schokobomben gelingen
  • Rezept und Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Geht es auch einfacher?

Mehr Geschenkideen aus der Küche finden Sie hier.


Tipps, damit die Zubereitung gelingt

Schokobombe #hotchocolatebombs für #heißeschokolade #geschenkideen #orgaBine

 

  • Es funktioniert auch mit anderen Formen (Herzen o. ä.). Es sollten aber ungefähr 25 g Schokolade für 1 Portion sein, damit die heiße Schokolade nach was schmeckt. :)
  • Die Schokobomben können auch ohne Hohlkörper hergestellt werden - ich habe auch Taler getestet (mehr dazu ganz unten im Beitrag). Die heiße Schokolade schmeckt damit genauso gut, allerdings benötigt die Bombe länger zum Schmelzen und der Effekt ist nicht so spektäkulär.
  • Als Füllung können Sie theorisch alles verwenden, dasPlatz hat. Am effektvollsten sind aber natürlich Dinge, die oben schwimmen, also leichter als Wasser bzw. Milch sind.
  • Schokolade schmeckt viel besser als Kuvertüre, deshalb habe ich sie nur aus normaler Schokolade hergestellt.
  • Die Milch zum Schmelzen der Schokobombs muss heiß sein (80°C), damit sie so effektvoll schnell schmilzt.

 

Rezept für die kleinen Schokobomben

Ein Glas voll hot chocolate bombs selber machen

Zutaten für 12 Kugeln:

  • 300 g Zartbitterschokolade oder weiße Schokolade
  • 12 Marshmallows
  • weitere Füllung: evtl. Zuckerkugeln, Glitzer, Gewürze wie Zimt, Chili etc.
  • evtl. Deko: Puderzucker, Schokolade, Glitzer, ...

außerdem:

Silikonformen für Halbkugeln, ca. 5 cm Durchmesser/Kugel (zum Beispiel diese hier* Größe Medium).

 

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links (Partner-Links). Kaufen Sie über einen dieser Links den Artikel, so ist das für Sie nicht teurer, aber ich erhalte ein paar Prozent vom Umsatz.

Schritt 1 - Schokolade schmelzen und Halbkugeln herstellen

Schokolade schmelzen:

  • Im Topf: Schokolade in Stücke teilen, in eine Schüssel geben und langsam im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Im Thermomix: Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und in 8 Sekunden/Stufe 7 klein hacken. Anschließend in 15 Minuten/37°C/Stufe 1 schmelzen lassen (eventuell zwischendurch mit dem Spatel die Schokolade vom Rand und vom Messer lösen).

Halbkugeln herstellen:

  • Von der geschmolzenen Schokolade jeweils einen Teelöffel Schokolade in 24 Kugeln verteilen (das ist ungefähr die Hälfte der gesamten Schokolade) und anschließend gleichmäßig verstreichen (besonders sorgfältig den ganzen Rand der Halbkugel beschmieren).
  • Die Formen für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Nun die restliche Schokolade in den Formen verteilen und wieder gleichmäßig verstreichen. (Es dürfen keine Stellen ohne Schokolade sein.)
  • Die Formen wieder in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade vollständig ausgehärtet ist. Das dauert mindestens 2 Stunden.

Schritt 2 - Halbkugeln füllen und zu Kugeln zusammen kleben

Schritt-für-Schritt-Anleitung hot chocolate bombs
  • Die Halbkugeln vorsichtig aus den Formen lösen und einen Teller im Backofen oder in der Mikrowelle erhitzen.
  • Währenddessen 12 Marshmallows mit einem scharfen Messer klein schneiden und evtl. weitere Füllungen bereit stellen.
  • Jeweils 2 Halbkugeln mit der Schnittkante kurz auf das heiße Teller legen, damit die Kante etwas anschmilzt. Die Marshmallow-Stücke (Füllung jeweils ca. 1 großer Marshmallow) und evtl. Glitzer oder Streusel in eine Hälfte füllen und mit der zweiten Schokoladenhalbkugel verschließen.
Schokobombe verzieren
  • Jetzt können die fertigen Schokobomben noch verziert werden. Ich habe dafür Puderzucker mit ein paar Tropfen Wasser gemischt. Geschmolzene weiße oder dunkle Schokolade sieht auch gut aus.

Jetzt sind die hot chocolate bombs fertig. Einfach in ca. 250 ml heiße Milch plumpsen lassen und genießen. :)

Geht es auch einfacher? Als Taler:

Hot chocolate bombs ohne Form selber machen

Wenn man ein wenig Übung hat, klappt das Formen der Kugeln ganz gut, aber es geht auch unkomplizierter. Einfach klein geschnittene Marshmallows mit geschmolzener Schokolade übergießen (ich habe die gleiche Silikonform verwendet) und aushärten lassen.

 

Der Nachteil: Die Schokolade benötigt wesentlich mehr Zeit zum Schmelzen und dadurch ist der Effekt der aufploppenden Marshmallows nicht so spektakulär. Schmeckt aber genauso.


Das könnte Sie auch interessieren:

Schneller Käsekuchen im Glas oder Muffins
Schneller Käsekuchen im Glas oder Muffins
Ingwer-Kurkuma-Sirup mit Honig
Ingwer-Kurkuma-Sirup mit Honig
Lecker und fettarm: Sahne-Ersatz
Lecker und fettarm: Sahne-Ersatz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0