Gazpacho - schnelle, kalte Sommer-Suppe

Gazpacho - schnelle kalte Sommersuppe

In Spanien kennt man sich mit Hitze aus und das Rezept für kalte Sommersuppe ist gleich doppelt genial gegen Hitze, denn die Suppe wird nicht gekocht, das Gemüse wird roh püriert. So erfrischt sie nicht nur beim Essen, sondern heizt auch die Küche nicht auf - während einer Hitzewelle weiß man das plötzlich sehr zu schätzen. :)

 

Meine Familie liebt Gazpacho, so wird diese Suppe aus Spanien auch genannt, und deshalb gibt es dieses kühlende Gericht bei uns mehrmals im Sommer. Nachdem ich 2013 diesen Blog gestartet habe, war es auch gleich das zweite Rezept, das ich veröffentlicht habe. Später wurde es dann auch in mein Kochbuch "Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix®" aufgenommen. Mit dem Foto, das ich damals gemacht habe, war ich allerdings nie zufrieden (und im Buch ist deshalb bei diesem Rezept auch eines der wenigen "Fremdfotos").

 

Nun habe ich ein neues Foto gemacht und die Rezept-Variante für Thermomix mit aufgenommen (den hatte ich damals noch gar nicht). Ich wünsche Ihnen schöne Kühlung mit dem neuen, alten Rezept:

 

Rezept für Gazpacho - auch für Thermomix®

 

Zubereitungszeit: 20 min                    Portionen: 8

Ziehzeit: mind. 30 min                        dazu passt: Brot und Käse

  Low-Carb-Variante: Lassen Sie das Weißbrot einfach weg!

Zutaten:

800 g Tomaten (oder Tomatenpassata - siehe Abwandlung)

900 g Gurke

1200 g Paprika (gelb - grün - rot)

1 Zwiebel

250 g Weißbrot (oder Baguette oder Toast)

100 ml Olivenöl

8 EL Aceto Balsamico

1 ordentlicher Schuß Rotwein (Tipp von Joachim; dann natürlich nicht für Kinder)

Pfeffer, Salz, evtl. eine Prise Zucker

Schnelle kalte Sommersuppe - Gazpacho
Das ursprüngliche Foto der Suppe

 

Abwandlung:

 

Statt rohen Tomaten verwende ich oft bereits passierte Tomatenpassata (Tomatenpulpe). Dadurch verkürzt sich auch die Ziehzeit, da dann alles gleich flüssiger ist.

 

Zubereitung mit Pürierstab

Das Gemüse waschen, klein schneiden und in eine Schüssel geben. Salzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Nach dem Ziehen die restlichen Zutaten zugeben, alles pürieren und anschließend servieren.

 

Ich mache für uns vier immer gleich die doppelte Menge (also Mengen wie angegeben), da die Suppe auch am nächsten Tag noch mal fein schmeckt. Dann natürlich unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

 

Zubereitung mit dem Thermomix®

Zutaten:                                                           Zubereitungszeit: 10 Minuten

wie oben

 

Geben Sie die Gemüsesorten jeweils separat in den Mixtopf. Beim ersten Gemüse geben Sie Essig, Olivenöl und die Gewürze mit hinzu. Das Gemüse jeweils 18 Sek. mit Stufe 5 pürieren und in einen großen Topf umfüllen. Wer es weniger stückig mag, püriert mit Stufe 7 oder auch Stufe 9.

 

Das Weißbrot in zwei Schritten (also jeweils 125 g/Stufe 5) pürieren. Alles im Topf noch mal verrühren und servieren.

 

Guten Appetit!

Gazpacho - auch für Thermomix® schnelle kalte Sommersuppe - idela bei Sommerhitze


Das könnte Sie auch interessieren:

Lauwarme Nudeln mit frischen Tomaten
Lauwarme Nudeln mit frischen Tomaten
Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix

 

Hier geht es zu meinem Rezeptefinder.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Barbara (Donnerstag, 01 August 2013 12:05)

    Hm, ich liebe Gazpacho! Die ist wirklich schnell zubereitet und eines meiner Lieblingsessen für heiße Tage!

  • #2

    Joachim (Donnerstag, 01 August 2013 12:37)

    Da gehört aber noch ein kräftiger Schuss Rotwein rein!

  • #3

    organisation-mit-sabine (Freitag, 02 August 2013 14:36)

    Ich habe das gerade probiert - der Rotwein passt wirklich prima. Danke für den Tipp!