Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix - mixtipp

Fußballparty, Kinderkommunion, Brunch, Gartenfest, Nikolausfeier - einen Grund zum Feiern gibt es immer. Und was braucht es dafür neben netten Leuten und schönem Ambiente? Genau, deftiges Partyfood und verführerische Kleinigkeiten!

 

Mit dem leckeren Couscous-Salat kommt auch der letzte Fußballmuffel beim Rudelgucken in Stimmung und der fluffige Mousse-au-Chocolat-Trifle rundet die nächste Nikolausfeier perfekt ab. Ob Veggie-Streichcreme fürs Brot oder Ingwerlimonade fürs Glas - mit diesen Rezepten begeistern Sie Ihre Gäste auf jeder Party!

 

Alle Rezepte lassen sich blitzschnell mit dem TM 5 oder TM 31 zubereiten, damit Sie mehr Zeit mit Ihren Partygästen verbringen können. Versuchen Sie sich an den vielfältigen Gerichten und erstellen Sie Ihre perfekte Kombination aus Partyfood und -drinks!

Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix

 

Das Buch ist unter anderem im Buchhandel oder bei Amazon* erhältlich.

 

120 Seiten, ISBN-10: 3960581009, ISBN-13: 978-3960581000, 17,4 x 1,4 x 24,3 cm, 2. Auflage (18. Oktober 2017)

 

 

 

 

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kaufen Sie über einen dieser Links den Artikel, so ist das für Sie nicht teurer, aber ich erhalte ein paar Prozent vom Umsatz.


Wie es zum Buch gekommen ist, erfahren Sie hier und hier finden Sie das Rezept für Erbsen-Matcha-Suppe und das Rezept für vegetarischen Hackbraten aus dem Kochbuch! Zwei Rezepte aus dem Buch wurden bereits in der Zeitschrift "MIXX" abgedruckt (hier lesen Sie mehr darüber).

 

Außerdem erzähle ich im Buch-Magazin Nr. 95 über die Entstehung dieses Kochbuchs und bis 31.10.16 gibt es auch noch 3 Exemplare meines Buches zu gewinnen! Hier können Sie das Interview (ab Seite 78) in der Online-Ausgabe des Buch-Magazins ansehen. 

 

Ich freue mich über Ihre Kommentare!


Noch mehr Partyrezepte für Thermomix oder ohne (nicht im Buch):

Orangen-Mousse mit Orangen-Schokoladensoße: vegetarisch (auch für Thermomix®)

Orangen-Mousse - vegetarisch (auch für Thermomix)

"Mousse" ist französisch und bedeutet Schaum und ein Rezept für einen süßen Schaum aus Orangen mit Lebkuchengewürz habe ich vor ein paar Jahren hier schon gepostet.

 

Für eine Party wollte ich die Orangen-Mousse jetzt mit Agar-Agar statt Gelatine zubereiten, da sich das Geburtstagskind vegetarisch ernährt. Das hat sehr gut geklappt und, wenn man weiß, welche Zutaten welche Temperaturen benötigten bzw. auf keinen Fall erreichen dürfen, ist die Zubereitung auch gar nicht schwer:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer aus dem Ofen (auch für Thermomix®)

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer

Meine Mama liebt Schweizer Kartoffelrösti und sobald sie im Urlaub dieses Gericht auf einer Speisekarte entdeckt, bestellt sie es. Zuhause hat sie schon viele Versuche gemacht, die geliebten Kartoffelrösti möglichst originalgetreu nachzukochen. Geschmeckt haben die Versuchsergebnisse immer gut, aber es war zu ihrer Enttäuschung leider geschmacklich nie ein "echtes" Rösti.

 

Jetzt ist mir ein perfektes Rösti aus dem Ofen gelungen, finde ich zumindest, das Urteil meiner Mama steht noch aus ;) Und das Beste daran: Es schmeckt, salzig abgeschmeckt, prima zu Lachs und - mit etwas Zucker und Apfelmus - erinnert es deutlich an die Kartoffelpuffer aus meiner Kindheit.

 

Kartoffelpuffer (Original Allgäuer Art) kann meine Mama übrigens perfekt und mit meinem neuen Kartoffelrösti- bzw. -Puffer-Rezept habe ich eine schnelle Möglichkeit dieses Lieblingsgericht aus meiner Kindheit schnell und ohne viel Ausback-Aufwand zuzubereiten:

mehr lesen 0 Kommentare

Gewürzmischung: Rosmarin-Chili-Zitronen-Salz (auch für Thermomix®)

Gewürzmischung & Kräutersalz: Rosmarin-Chili-Zitrone

Ich habe mal wieder in meinem Lieblingskochbuch gestöbert - ich wollte wissen, was ich mit meinem selbstgezogenen Rosmarin kochen könnte. Wenn ich anfange in diesem Buch zu blättern, dauert es meistens ein bisschen länger, weil ich sofort endlos viele Ideen für neue Gerichte habe und meistens vergesse, warum ich es ursprünglich zur Hand genommen habe :). Dieses Mal hat es aber geklappt und ich bin beim Rosmarin geblieben:

 

Rosmarin passt gut zu Zitrone und die beiden passen gut zu Kartoffeln, fettem Fisch (ja, das ist eine eigene Kategorie), Mandeln, Lamm und Ziegenkäse.

 

Mit ein wenig Chili und Zitronenschale wird aus Rosmarin schnell ein vielseitig einsetzbares Kräutersalz:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dip: Smoky Cowboy für Fondue, Grillen, Brotzeit auch für Thermomix®

Dip zu Fondue, zum Grillen, für Sandwiches ... für Thermomix

"Mama, es gibt gar keinen Aufstrich mehr im Kühlschrank", beschwerten sich meine Kinder letzte Woche. Und sie haben recht, das ist wirklich ungewöhnlich, denn Aufstriche oder Dips gab es bei uns das letzte Jahr in allen Variationen und in rauen Mengen. Mein Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix", an dem ich ein Jahr gearbeitet habe, ist jetzt erschienen und schon herrscht wieder Langeweile im Kühlschrank ;). 

 

Einen meiner Lieblingsdips habe ich dann natürlich gleich zubereitet: "Bacon-Jam", also Speckmarmelade oder "Smoky Cowboy", wie der Dip in meinem Buch heißt, passt sehr gut auf Sandwiches, Burger, zum Fondue, zum Grillen oder einfach zu Käse aufs Brot.

 

Wie die meisten Aufstriche und Dips kann man den Smoky Cowboy Dip natürlich auch ohne Thermomix zubereiten. Hier deshalb beide Zubereitungsvarianten:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Falscher Eischnee: Aquafaba einfach herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Falscher Eischnee, Aquafaba aus Kidneybohnenwasser herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Mein erster Versuch mit falschem Eischnee für Softeis war ein voller Erfolg und nach der Eisverkostung (man schmeckt wirklich nichts vom Kichererbsenwasser) habe ich sofort versucht, cremiges Tirumisu ohne Ei zu machen. Auch das klappte prima  - Rezept folgt. 

 

Rezepte, um aus dem Einweichwasser von Hülsenfrüchten fluffigen "Ei"-Schnee zu machen, kenne ich schon eine Weile, denn es revolutionierte vor Kurzem die vegane Küche. Richtig verarbeitet hat es nämlich die Konsistenz des Hühnereiklars - und das ohne tierische Komponenten. Auf die Idee, dass das Ganze auch für Nicht-Veganer interessant sein könnte, da die Salmonellengefahr elegant umgangen wird, bin ich erst vor Kurzem gekommen.

 

Inzwischen gibt es für diesen falschen Eischnee sogar einen Namen und einen Wikipedia-Eintrag: Aquafaba. 

 

Die Herstellung von falschem Eischnee klappt wunderbar und ist ganz einfach:

 

mehr lesen 0 Kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0