Schnelles Brot im Topf gebacken mit Olivenöl, ohne gehen, ohne kneten, auch für Thermomix

Schnelles Brot im Topf gebacken mit Olivenöl, ohne gehen, ohne kneten, auch für Thermomix

Brot selbst zu backen ist ein archaisches Vergnügen. Es ist schön, genau zu wissen, aus welchen Zutaten das Brot gebacken wurde und wenn das ganze Haus gemütlich nach Backstube riecht, denke ich manchmal, dass  es sich schon des Duftes wegen lohnt. Leider benötigt man aber viel Zeit dazu - normalerweise jedenfalls.

 

Dieses Brot ist ein schnelles Hefebrot, das sich prima für unerfahrene Brotback-Einsteiger eignet, da die Zubereitung unkompliziert ist und das Brot so sicher gelingt. Der Teig kommt sofort nach dem Zusammenmischen der Zutaten in den kalten Backofen. - Ganz ohne gehen! So steht tatsächlich nur 5 Minuten nach der Idee, ein Brot zu backen, schon eines im Ofen. Da ist mangelnde Zeit keine Ausrede mehr ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Pflegetipps: So verhindern Sie eine stinkende Waschmaschine

In jeder Waschmaschine lagern sich mit der Zeit Kalk-, Waschmittel- und Schmutzreste ab. In Kombination mit Feuchtigkeit ergibt das ideale Bedingungen für schädliche Hefepilze und andere Mikroorganismen.

 

Mit diesen einfachen Tipps pflegen Sie Ihre Waschmaschine und verhindern, dass die Waschmaschine anfängt zu stinken und Keime auf Ihrer frisch gewaschenen Wäsche landen:

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept für Cola-Sirup aus Cola-Kraut mit und ohne Thermomix

Cola-Sirup aus Cola-Kraut mit und ohne Thermomix

Dass nur zwei Menschen das genaue Coca-Cola-Rezept kennen, ist ein Werbegag. Aber wie und aus welchen Zutaten dieses Getränk hergestellt wird, ist tatsächlich ein gut gehütetes Geheimnis, das ich bei meinen Versuchen, Cola-Sirup selbst herzustellen, auch nicht lüften konnte. - Obwohl meine Testtrinker vom intensiven Cola-Geschmack meines Sirups begeistert waren.

 

Die für den Geschmack hauptsächlich verantwortliche Zutat in meinem Cola-Sirup ist kein Geheimnis, es ist die Eberraute. ;-) Die Blättchen der Eberraute riechen intensiv nach Cola und deswegen wird diese Pflanze auch Cola-Kraut genannt.

 

Praktischerweise wuchert in meinem Garten dieses robuste Cola-Kraut und so habe ich daraus Sirup gemacht. Der Sirup enthält kein Koffein und ist deshalb auch für Kinder geeignet. Und auch die Zubereitung ist kinderleicht:

mehr lesen 0 Kommentare

Gastartikel: Staubsauger ohne Beutel – Kann die alternative Saugtechnik überzeugen?

Staubsauger ohne Beutel – Kann die alternative Saugtechnik überzeugen?

Der heutige Artikel über beutellose Staubsauger ist ein Gastartikel von Armin Ramoser:

 

Mein Name ist Armin Ramoser und ich betreibe einen Blog zum Thema beutellose Staubsauger, da ich der festen Überzeugung bin, dass Staubsauger ohne Beutel eindeutig die bessere Lösung sind und zudem um einiges umweltfreundlicher. Viele Leute wissen momentan leider noch gar nicht, dass solche Staubsauger überhaupt existieren und daher möchte ich in meinem Blog das Thema beutellose Staubsauger etwas näher beleuchten und die Leute so gut wie möglich beraten. Im Folgenden Artikel erfahren Sie mehr darüber.

mehr lesen 0 Kommentare

Genialer Apfel-Zwiebel-Brotaufstrich (auch für Thermomix)

Genialer Apfel-Zwiebel-Brotaufstrich (auch für Thermomix)

Das Klima im Allgäu ist rau. Bodenfrost bis Mitte Mai zu den Eisheiligen ist ganz normal, zu 89% gibt es einen erneuten Kälteeinbruch zur Schafskälte um den 11. Juni und wieder erste Nachtfröste im Oktober. Gemüse und Obst, das man hier ernten möchte, muss man entweder immer wieder vor Kälte schützen oder es muss sehr robust sein.

 

Echte Allgäuer Rezepte enthielten deshalb vorwiegend unempfindliche Obst- und Gemüsesorten wie Zwiebel, Radieschen, Äpfel, Rhabarber, Holunder, Kartoffeln, Johannisbeeren und natürlich Milchprodukte wie Butter und Sahne und alles von der Kuh, die "robustes" Gras oder dem Schwein, das die hauseigenen Essensreste fraß.

 

Dieser Apfel-Zwiebel-Brotaufstrich könnte den Zutaten nach also ein Allgäuer Rezept sein und meine Oma, eine echte Allgäuer Bäuerin, hätte ihn sicher sofort in ihr umfangreiches Repertoire aufgenommen.

 

Butter, Äpfel und Zwiebel ergänzen sich ganz hervorragend und schmecken köstlich, fast wie traditionelles Griebenschmalz, zur abendlichen Brotzeit. Ach ja, und schnell gemacht ist mein neuer vegetarischer Lieblings-Brotaufstrich auch noch:

mehr lesen 3 Kommentare

Dokumentenansicht: Mehr Übersicht im Dokument (Word)

Dokumentenansicht: Mehr Übersicht im Dokument (Word)

In allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen gibt es verschiedene Möglichkeiten, Text darstellen zu lassen.

 

Für lange Dokumente ist die Dokumentenansicht sehr praktisch, denn hier werden in einem extra Fenster die verschiedenen Überschriftenebenen angezeigt. Diese Art der Textanzeige wird deshalb auch Gliederungsansicht genannt. Durch Anklicken einer Überschrift landen Sie im Dokument sofort an der entsprechenden Stelle.

 

Sie können mit dieser Anzeige also sehr schnell durch ihr Dokument navigieren und sehen sofort, ob Ihr Text logisch gegliedert ist. Meine Texte lasse ich mir inzwischen alle standardmäßig in der Dokumentenansicht anzeigen.

 

Ich zeige Ihnen am Beispiel von Microsoft Word, was Sie tun müssen, damit Ihr Dokument mit den entsprechenden Überschriften in der Gliederungsansicht angezeigt wird:

mehr lesen 0 Kommentare

Wald im Glas: Fichtennadel-Gelee (auch für Thermomix)

Wald im Glas: Fichtennadel-Gelee (auch für Thermomix)

"Juhu, wir machen Tannenzapfenmarmelade", ruft meine Tochter als sie hört, wofür ich die gesammelten Tannenspitzen aus dem Wald brauche. Denn Tannenzapfenmarmelade ist die Lieblingsmarmelade der kleinen Wawuschelkinder aus unserem geliebten Kinderbuch "Die Wawuschels mit den grünen Haaren".

 

Aus den jungen Baumwipfeln von Tanne bzw. Fichte habe ich aber natürlich keine Tannenzapfenmarmelade, sondern süßes Nadelspitzen-Gelee gemacht. Der Drache, der den Wawuschels später im Buch zufliegt, kann nichts essen, aber er liebt den Geruch der Tannenzapfenmarmelade. Ich bin mir sicher, die Autorin wurde von  Fichtennadel-Gelee zu dieser Geschichte inspiriert. - Es riecht und schmeckt einfach märchenhaft lecker.

 

Eine echte Bereicherung für den Frühstückstisch und ein prima Mitbringsel für alle, die das Besondere lieben. So geht es:

mehr lesen 2 Kommentare

Kühlschrank putzen und richtig einräumen

Kühlschrank putzen und richtig einräumen

Er ist in der heutigen Zeit so selbstverständlich, dass wir oft vergessen, dass wir ohne ihn ziemlich aufgeschmissen wären. Aber erst ab 1950 revolutionierte dieses praktische Gerät langsam Deutschlands Haushalte. Davor mussten Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte schnell haltbar gemacht oder gegessen werden. Sie wissen es natürlich bereits. Ich meine den Kühlschrank, der heute durch seine niedrigen Temperaturen unsere Lebensmittel vor dem Verderben schützt.

 

Allerdings gibt es immer wieder beunruhigende Meldungen, wonach sich in Kühlschränken teilweise sogar mehr Bakterien als auf Klobrillen befinden sollen.

 

Mit diesen Tipps beugen Sie vor und halten Ihren Kühlschrank sauber und ordentlich:

mehr lesen 2 Kommentare

Löwenzahnpesto (auch für Thermomix) - Essen von der Wiese

Löwenzahnpesto (auch für Thermomix) - Essen von der Wiese

Jahrelang habe ich in meiner Kindheit Futter für meine Hasen gepflückt und noch heute gehe ich mit dem Blick nach Hasen-Leckerbissen durch eine Wiese. Löwenzahn war ihre Leibspeise. - Trotzdem bin ich nie auf die Idee gekommen, selbst ein bisschen davon zu naschen, obwohl ich weiß, dass alle Teile des Löwenzahns auch für Menschen essbar sind.

 

Es ist Frühling und überall gibt es Rezepte mit Zutaten direkt von der Wiese. Neuen kulinarischen Erfahrungen bin ich normalerweise immer aufgeschlossen, aber hier war ich skeptisch. Nach einer kleinen Gänseblümchen-, Spitzwegerich- und Löwenzahnblätter-Verkostung in meinem Garten entschied ich mich schließlich, immer noch nicht ganz überzeugt, für ein Löwenzahnpesto.

 

Und? Es schmeckt tatsächlich gut, der würzige, leicht bittere Löwenzahn ergibt in Kombination mit Parmesan und Pinienkernen ein geniales Pesto und sogar meine Kinder wünschen sich Nudeln mit Löwenzahnpesto wieder :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Wäscheberge vermeiden: So wasche ich weniger Wäsche

Wäscheberge vermeiden: So wasche ich weniger Wäsche

Woran es liegt, dass wir heute insgesamt wieder mehr Energie, Wasser und auch mehr Zeit für das Säubern unserer Wäsche verbrauchen und wie Sie das ändern können, lesen Sie in meinem Gastartikel auf Haushaltsapparate.net. - Einfach einmal hier klicken und schon sind Sie beim Artikel.

 

Noch mehr zum Thema Wäsche und Kleidung finden Sie hier.

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept: Einfach Milchreis kochen mit Thermomix oder ohne

Einfach Milchreis kochen mit Thermomix oder ohne

Milchreis ist ein sehr praktisches "One-pot"-Essen: Einfach alle 5 Zutaten in einen Topf oder in den Thermomix geben, köcheln lassen, rühren (oder rühren lassen) und anschließend ziehen lassen und genießen.

 

Wer den Milchreis wie ich im Thermomix zubereitet, der kann nebenbei Dinge erledigen oder einfach auf dem Sofa sitzen und Löcher in die Luft starren. Bei der Zubereitung im Topf muss man ab und zu umrühren, aber sonst ist auch hier nicht viel zu tun.

 

Ich liebe diesen cremigen Milchreis und damit für Reisauflauf oder fürs Dessert am nächsten Tag etwas übrig bleibt, habe ich die Mengen im Rezept auf das maximale Fassungsvermögen des Thermomix (TM31) angepasst (die Milchreismenge passt auch in einen Topf mit mindestens 2 Liter Volumen):

mehr lesen 0 Kommentare

Zitronensirup selber machen (auch für Thermomix) - Grundrezept

Grundrezept für selbstgemachten Zitronensirup

Oft verwende ich zum Kochen Zitronenschale. Leider sind die Zitronen ohne ihre schützende gelbe Schale nicht mehr lange haltbar und der übrige Zitronensaft muss bald verarbeitet werden.

 

Ich liebe Lemon Curd als Brotaufstrich, aber wenn es nach meiner Familie geht, wird aus übrigem Zitronensaft immer Zitronensirup hergestellt. Denn daraus kann man sich ganz schnell und einfach mit etwas Wasser eine Limonade mischen.

 

Außerdem wird Weißwein mit einem Schuss Zitronensirup zu einem sommerlichen Aperitif und aus Bier wird mit etwas Wasser und Zitronensirup ein süffiges Radler. Und natürlich kann man Zitronensirup auch prima zum Kochen und Backen verwenden.

 

Ob Sie 1 oder 10 Zitronen (mit oder ohne Schale) übrig haben, mit meinem Grundrezept (auch für Thermomix) geht das Haltbarmachen ganz einfach:

mehr lesen 1 Kommentare

Arbeiten wie ein Profi: Formatvorlagen anwenden und erstellen

Ich formatiere für einen Verlag umfangreiche Texte mit Microsoft Word. Dabei habe ich viel über Formatierungen, Formatvorlagen und Dokumentenvorlagen gelernt. Das hört sich kompliziert an, ist aber gar nicht so schwer. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Handgriffen wie ein Profi mit Formatvorlagen arbeiten und von den Vorteilen profitieren:

 

Durch das Anwenden von Formatvorlagen erhalten auch längere Schriftstücke schnell ein einheitliches Aussehen und Sie können automatische Funktionen wie zum Beispiel das Erstellen von automatischen Inhaltsverzeichnissen einfach nutzen.

 

Lesen Sie, wie Sie Formatvorlagen einfach zuweisen, selbst anlegen und weit verbreitete Fehler beim Umgang mit Formatvorlagen vermeiden.

mehr lesen 0 Kommentare

Soulfood: Apple Cobbler und Apple Crumble (auch für Thermomix)

Apple Crumble

Der selbst gebackene Apfel-Birnen-Cobbler hat in der schwarzen Komödie "Der Gott des Gemetzels" nur eine Nebenrolle, aber seitdem ich diesen Film gesehen habe, will ich diese britisch-amerikanische Nachspeise backen. 

 

In der Dezember-Ausgabe des Zeitmagazins 2015 habe ich dann das Rezept von Elisabeth Raether für Apple Crumble entdeckt. Den Unterschied zwischen Crumble und Cobbler habe ich nicht herausgefunden, aber es scheint sich in beiden Fällen um gebackenes Obst mit knuspriger Kruste - im Idealfall lauwarm und mit Eis serviert - zu handeln.

 

Ich habe das Rezept noch ein bisschen vereinfacht, die Menge verdoppelt und inzwischen zu vielen Parties mitgebracht und oft zum Nachmittagskaffee serviert. Dieses weiche, lauwarme und zugleich knusprige, cremige und eiskalte Dessert ist echtes Soulfood, kommt immer gut an und ist schnell zubereitet. Soulfood steht in den USA für einfache Gerichte, die nicht gerade kalorienarm, aber eben etwas für die Seele sind.

 

Und so sieht auch Elisabeth Raether eine Chance, dass der Verzehr dieses Gerichts aufgrund seiner beruhigenden Wirkung auf die Seele gegen "rechts" hilft und schlägt es als Snack auf dem nächsten AfD-Parteitag vor. Ich finde, das ist einen Versuch wert. So geht es:

mehr lesen 4 Kommentare

Lesen im Internet: Linktipps rund um die Büroorganisation (Teil II)

Ich habe für Sie wieder interessante Linktipps rund um die Organisation im Büro gesammelt. Viel Spaß beim Schmökern:

mehr lesen 0 Kommentare

Sie möchten noch mehr lesen? Hier geht`s zum Archiv!