Haltbar und erfrischend: Limonaden-Sirup ohne Zucker - Grundrezept

Grundrezept für selbstgemachten Sirup ohne Zucker für Limonade

Dieses Rezept für Sirup für Limonade ohne Zucker enthält keinen (Haushalts)-Zucker, sondern zahnschonendes Xylit (auch Birkenzucker genannt). Durch die Verwendung von Birkenzucker ist der Sirup haltbar und Dank dieses Zuckeraustauschstoffes auch kalorienreduziert - ohne den typischen Süßstoff-Nachgeschmack, der mir in Getränken ohne Zucker oft negativ auffällt. Wer möchte, kann den erfrischenden Limonaden-Sirup aber auch einfach mit Zucker süßen.

 

Hier geht's zum Grundrezept:

 

Einfach selber machen: Sirup ohne Zucker für Limonade

Übrigens:

  • Xylit (E 967) kann ab einer Menge von 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht abführend wirken.
  • Es hat 240 kcal auf 100 Gramm und damit ungefähr 40 Prozent weniger Kalorien als Zucker und
  • ca. 75% weniger Kohlehydrate bei fast gleicher Süßkraft.
  • Birkenzucker ist auch für Diabetiker geeignet, er wird nämlich insulinunabhängig abgebaut.
  • Studien haben gezeigt, dass Xylit zur Erhaltung der Zahnmineralisierung beiträgt - es ist deshalb auch in manchen Mundspülungen und in Zahnpflegekaugummis.
  • Achtung: Lebensmittel mit Xylit nicht an Hunde und Kaninchen füttern, es ist für sie toxisch.
  • Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffen finden Sie hier.

 

Limonaden-Sirup
Limonaden-Sirup ohne Zucker #sirup #lowcarb #ohnezucker

Bei der Zubereitung dieses Limonaden-Sirups habe ich auf die Zugabe von Wasser verzichtet, es ist also sehr intensiver Sirup, deshalb kann man ihn mindestens 1:6 (ein Teil Sirup, sechs Teile Wasser) mit Wasser oder Mineralwasser verdünnen und eine Limonade damit mischen.

 

Außerdem wird Weißwein mit einem Schuss Sirup zu einem sommerlichen Aperitif und aus Bier wird mit etwas Wasser ein süffiges Radler. Sie können ihn aber auch als Basis für Cocktails oder als fruchtige Ergänzung über Pudding, Joghurt, Kokosmousse, Quarkspeisen, süßen Milchcouscous oder Vanilleeis verwenden.

 

Zutaten Grundrezept:

  • 2 Teile Saft (zum Beispiel Saft von 8 Limetten oder Zitronen und 1 Orange)
  • 2 Teile Xylit (ersatzweise normaler Haushaltszucker oder brauner Zucker)
  • optional: Ingwer geschält in Stücken (für o. g. Menge zum Beispiel 20 g)

Hier finden Sie alle meine Sirup-Rezepte - und Sie können auf Wunsch überall 1:1 Zucker gegen Xylit austauschen.


Zubereitung (auch für Thermomix):

  1. Limetten oder Zitronen und Orangen auspressen, den entstandenen Saft abwiegen und das gleiche Gewicht an Xylit mit dem Saft in einen Topf (Thermomix: Mixtopf) geben. Den Ingwer ebenfalls hinzugeben.
  2. Nun bringen Sie alles zum Kochen.
  3. Absieben und in saubere Flaschen füllen.

Hier finden Sie Rezepte für die Verwendung von Limetten- bzw. Zitronen-Schalen und von Orangen-Schalen.

 

Haltbarkeit: 12 Monate oder länger (Voraussetzung: Xylit- bzw. Zuckermenge wie angegeben). Allerdings lassen Farbe und Inhaltsstoffe nach 4 Monaten deutlich nach.

 

Sirup, Liköre, Smoothies & Co. einfach selbst machen - Rezepte zusätzlich für Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Bärbel (Mittwoch, 28 April 2021 20:39)

    Hallo Sabine,
    vor zwei Tagen erst habe ich durch Zufall deine wunderbare und hochinformative Seite/deinenBlog gefunden. Vielen Dank für dieses Füllhorn an hilfreichen Tipps ����.
    Nun habe ich direkt eine Frage zur Herstellung des zuckerfreien Sirups:
    Ich verwende normalerweise Erytrith und nicht Xylit. Kann das genau so verwendet werden, und ist die Haltbarkeit auch gegeben?
    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Bärbel ��

  • #2

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 29 April 2021 14:47)

    Liebe Bärbel,

    vielen Dank für deinen wunderschönen Kommentar. Darüber freue ich mich sehr. :)

    Xylit hat konservierende Eigenschaften wie Zucker und bei meinen Recherchen habe ich zu Erythrit diesbezüglich leider nichts gefunden. 1 Woche im Kühlschrank hält er sich aber bestimmt.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Bärbel (Freitag, 30 April 2021 07:55)

    Ganz lieben Dank für deine Hilfe.
    Du hast Recht, hält sich im Kühlschrank bestimmt auch ne Woche. Aber wenn es so köstlich ist wie dein Zitronensirup-Rezept mit normalem Zucker ist er vielleicht nach einer Woche auch schon verbraucht.
    Sonnige und herzliche Grüße
    Bärbel

  • #4

    Organisation mit Sabine (Freitag, 30 April 2021 08:09)

    Liebe Bärbel,

    genau, zügig verbrauchen ist auch eine sehr gute Lösung. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Sabine