Zitronen-Chili-Öl

Zitronen-Chili-Öl

Das richtige Geschenk für liebe Menschen auszusuchen, fällt mir oft schwer, denn was sich Erwachsene wünschen, können sie sich ja meist einfach selbst kaufen. Nun versuche ich also ein Geschenk zu finden, das "zufällig" noch nicht gekauft wurde oder, meine liebste Lösung, das es so nicht zu kaufen gibt - nämlich Selbstgemachtes. 

 

Eine Anleitung für leckeres und natürlich selbstgemachtes Zitronen-Chili-Öl finden Sie hier. Die Herstellung ist einfach und Sie können es sich auch einfach selbst schenken!

 

Auch Wirtschaftsprofessor Joel Waldfogel empfiehlt Selbstgemachtes zu verschenken (oder gleich eine "wir-schenken-uns-nichts-Vereinbarung" zu treffen), denn er hat in mehreren Studien herausgefunden, dass der Preis der Geschenke im Laden, deutlich den Wert und praktischen Nutzen aus Sicht der Beschenkten übersteigt! Selbstgemachtes hat einen großen Vorteil: Sie schenken Ihre Zeit, und das ist eine Wertschätzung ganz im weihnachtlichen Sinne.

 


Übersicht (mit Klick auf den Link kommen Sie direkt zur gewünschten Stelle im Text):

Rezept für selbstgemachtes Zitronen-Öl mit Chili

Zitronen-Chili-Öl

Selbstgemachtes Zitronen-Chili-Öl - auch für Thermomix®

Zutaten:

4 Zitronen mit unbeh. Schale

500 ml Sonnenblumenöl

6 Chilis, getrocknet

Dekoration in der Flasche:

1 Zitrone mit unbeh. Schale

Geräte und Zubehör:

Sparschäler o. ä.

verschließbarer Glasbehälter (für mind. 750 ml)

Flaschen, sauber

Trichter

 

Sie benötigen nur die Schale der Zitronen. Wozu Sie den übrigen Zitronensaft verwenden können, lesen Sie hier.


Zubereitung (auch für Thermomix®):

  • 4 Zitronen schälen und trocknen lassen.
  • Anschließend zerkleinern (je kleiner die Schale ist, desto intensiver wird das Öl; Thermomix Stufe 6 oder 7).
  • Danach mit dem Öl und den Chilis in den verschließbaren Glasbehälter geben.
  • 5 Tage (oder länger) kühl und dunkel ziehen lassen.
  • Für die Dekoration in der Flasche 1 Zitrone schälen und die Schale trocknen lassen.
  • Nach der Ziehzeit die getrocknete Zitronenschale in saubere Flaschen geben, das Zitronenöl absieben und in die Flaschen füllen. Wer mag, kann die abgesiebten Chilis auch wieder in die Flaschen geben.

Grundsätzliches zu selbstgemachten Kräuterölen

Das Öl: Das verwendete Öl soll einen möglichst neutralen Geschmack haben, damit das Aroma der Kräuter gut zum Vorschein kommen kann. Ich verwende daher kein Olivenöl, sondern Raps- oder Sonnenblumenöl.

 

Die Kräuter: Im fertigen Öl dürfen nur getrocknete Kräuter und Gewürze eingelegt werden, denn durch den Wasseranteil frischer Zutaten ist die Schimmelgefahr und Botulismus (siehe unten) groß.

 

Botulismus: Botulismus ist eine schwere Lebensmittelvergiftung - Auslöser ist das Gift, das Clostridium botulinum Bakterien produzieren, das Botulinumtoxin (besser bekannt als Botox). Das gefährliche Toxin wird produziert, wenn die Sporen unter Sauerstoffausschluss zu Bakterien auskeimen. Da im Kräuteröl Sauerstoffausschluss besteht müssen für eine sichere Herstellung und Verwendung ein paar Punkte beachtet werden:

  • pH-Wert auf mindestens unter 4,5 senken (deshalb verwende ich keinen Knoblauch, da er sehr wenig Säure enthält).
  • Wassergehalt auf ein Minimum reduzieren (deshalb verwende ich nur getrocknete Kräuter und Gewürze).
  • Das Öl sollte unbedingt immer im Kühlschrank gelagert werden, da die Bakterien sich bei niedrigen Temperaturen schlechter vermehren können.
  • Mit längerer Lagedauer steigt das Risiko für die Entstehung von Botulinumtoxin.
  • Wird das Öl vor dem Verzehr stark erhitzt, beispielsweise bei der Verwendung zum Braten und Kochen, können eventuell vorhandene Toxine inaktiviert werden.

Beim Einlegen in Essig oder Alkohol besteht die Gefahr des Botulismus übrigens nicht.

 

Verwendung: In Pasta- und Fischgerichten, auf die Pizza, zum Grillen, für Marinaden, Salate ...

 

Haltbarkeit: Kühl und dunkel gelagert, hält das Öl mindestens ein halbes Jahr. Natürlich dürfen Sie es nicht mehr verwenden, wenn Schimmel, Gärung oder ranziger Geschmack auftritt. Mehr zur Haltbarkeit von Selbstgemachtem finden Sie hier.

 

Wichtig: Die "Dekoration" in der Flasche muss immer mit Öl bedeckt sein. Sie können auch einfach Öl nachfüllen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Geschenke aus der Küche
Mein Kochbuch: Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix
Meine liebsten Nudelgerichte

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Stefanie (Mittwoch, 16 Dezember 2015 18:08)

    Wie toll....da mach ich gerne mit:)

  • #2

    Sinni (Mittwoch, 16 Dezember 2015 19:29)

    Hallo,

    ich hüpfe sehr gern in den Lostopf :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

  • #3

    Carmen (Mittwoch, 16 Dezember 2015 19:52)

    Oh ja ,da mache ich gerne mit :)

  • #4

    Fiona (Mittwoch, 16 Dezember 2015 21:57)

    Ohh, das sieht ja super aus und ist perfekt für meine Schwiegereltern in spe und wenn ich so drüber nachdenke auch für meinen Vater. Ich liebe ja generell selbstgemachte Geschenke und bekomme die auch viel lieber als gekauften Kram. Ganz schrecklich finde ich diese Duschgelsets aus dem DM und so, weil das immer so wirkt, als ob sich da jemand überhaupt kein Gedanken gemacht hat.
    Liebe Grüße,
    Fiona

  • #5

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 17 Dezember 2015)

    Ja, oder als hätte man ein bisschen mehr Pflege nötig ...
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #6

    Monika Kuchenbecker (Freitag, 18 Dezember 2015 08:18)

    Hallo,
    tolles Rezept! Ich verschenke auch sehr gern Selbstgemachtes!
    Und die Verlosung passt auch sehr gut- vielleicht habe ich ja Glück.
    Eine schöne Adventszeit
    Monika

  • #7

    habe-ich-selbstgemacht (Samstag, 19 Dezember 2015 22:50)

    Hallo Sabine!
    Vielen Dank, dass du mit diesem leckeren Chili Öl bei meinen besten Weihnachtsrezepten der Blogger dabei bist!
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent und ein schönes Weihnachtsfest.
    Viele Grüße, Julia

  • #8

    Jasmin (Sonntag, 20 Dezember 2015 00:32)

    Hi
    das sieht lecker aus.Ich mag selbsgemachtes sehr.lg Jasmin

  • #9

    Gabriel Romani (Sonntag, 20 Dezember 2015 17:34)

    Hi,
    da mach ich gerne mit:)

  • #10

    Anita und Claudia (Sonntag, 20 Dezember 2015 23:44)

    Hallo Sabine, wir machen gern bei deiner Verlosung mit - und bei dem Türchen 18 hast du gewonnen! (aktiv-durch-das-leben.de/do-it-yourself-weihnachtliche-laubsaegearbeiten-mit-verlosung/) Bitte schick uns deine Adresse :-)

    Liebe Grüße
    Anita und Claudia