Schnelle Pfannenpizza - Pizza aus der Pfanne

Kann man eine Pizza in der Pfanne machen? Ja, das geht prima und ist nicht nur eine Notlösung, falls kein Backofen zur Verfügung steht oder Pizza nur für eine Person benötigt wird. Denn der Clou an diesem Rezept: Die Pizza wird nicht in einer geölten Pfanne, sondern in einer bemehlten gebacken - so entsteht ein wunderbarer "Holzofen"-Geschmack.

 

Schnelle Pizza aus der Pfanne wurde bei uns immer mal wieder - mit unterschiedlichen Ergebnissen - gebacken, aber meine Tochter hat das Rezept jetzt perfektioniert und vor Kurzem für uns mit ihrem Lieblingsbelag zubereitet. Fertig gegart wird die Pfannenpizza am Ende entweder im Backofen (bevorzugte Variante meiner Tochter) oder einfach mit einem Deckel in der Pfanne:

 

Einfach und schnell: Pfannenpizza

Pizza in der Pfanne gebacken - mit perfektem Holzofen-Geschmack

1. Teig wählen

 

Hier im Blog gibt es schon viele Rezepte für Pizzateig. Für die Herstellung der Pfannenpizza eignen sich diese:

Und bestimmt funktioniert es auch mit gekauftem Fertig-Pizzateig. :)

 

Schnelle Pfannenpizza Pizza aus der Pfanne #pizza #pfannenpizza

2. Teigmenge wählen

Sie können eine Pizza in der Pfanne backen oder einfach mehrere nacheinander. Für eine mittlere Pizza benötigen Sie Teig von ca. 100 g Mehl.

 

2. Mehrere Zubereitungsarten möglich

Sie können die Pfannenpizza entweder

  • am Ende im Backofen überbacken oder
  • in der Pfanne mit einen Deckel fertig garen.

3. Welche Pfanne eignet sich?

Die Pfanne kann beschichtet oder unbeschichtet sein. Je nach Zubereitungsart (unter 2.)

  • benötigen Sie entweder einen Deckel für Ihre Pfanne oder
  • bei der Variante im Backofen überbacken:
    • darf die Pfanne keine Plastikteile enthalten
    • oder Sie überbacken die Pizza auf einem Backblech (dann funktioniert es auch mit Plastikgriffen an der Pfanne).

Zubereitung: Pizza in der Pfanne backen

  1. Den fertig gegangenen Teig für eine Pizza rund formen - am besten ohne Nudelholz, so wie es meine Tochter im Foto rechts vormacht. :) Währenddessen die Pfanne mit etwas Mehl bestäubt aufheizen.
  2. Den Pizzateig in die Pfanne legen, Form eventuell noch etwas korrigieren und Backen bis der Boden die gewünschte Bräunung hat. (Backofen auf 250°C vorheizen, wenn die Pizza am Ende überbacken werden soll.)
  3. Nebenbei die Pizza direkt in der Pfanne mit stückigen Tomaten aus der Dose, Pesto-Klecksen und Mozzarella-Scheiben belegen - oder was Sie eben mögen.
  4. Zum Fertigbacken entweder:
    • die Pizza mit einem Deckel bedecken und auf kleiner Hitze fertig garen oder
    • die Pizza im heißen Ofen auf Grill-Stufe überbacken bis sie die gewünschte Bräunung hat.

Vorgehen für mehrere Pizzas aus der Pfanne

Teig falten und in die gewünschte Anzahl Pizzas teilen. Während Sie die erste Pizza backen, die restlichen Teiglinge mit einem Tuch abdecken.

 

Wenn Sie die Pizzas am Ende im Backofen überbacken möchten, dann können die Pizzas aus der Pfanne einfach auf einem Backblech zwischenlagern bis die letzte Pizza aus der Pfanne zum Überbacken bereit ist.

 

Mehr Rezepte für Gerichte aus Pizzteig, finden Sie hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0