Zitronen- und Orangenextrakt: Extrakte und Aromen selber machen - ohne künstliche Aromastoffe

Extrakte und Aromen selber machen ohne künstliche Aromastoffe

Lange dachte ich, diese kleinen Fläschen, die es zu Omas Zeiten mit Orangen-, Zitronen-, Vanille- oder Rumaroma gab, sind genauso wie Fondor und Maggie aus den Supermärkten verschwunden.

 

Ich habe keine Ahnung, warum ich das dachte, denn es gibt sie natürlich immer noch im Supermarkt zu kaufen - künstliche Aromastoffe. Für mich und viele andere Menschen ist es inzwischen aber selbstverständlich, dass guter Geschmack durch gute und frische Zutaten und nicht durch industrielle Tricks entsteht. - Allerdings ist es verlockend, durch Aromaextrakte dem Gericht unkompliziert zu mehr Geschmack zu verhelfen.

 

Ich habe eine tolle Lösung gefunden, wie Sie Ihre Gerichte einfach mit selber gemachtem und ganz natürlichem Orangen- und Zitronenaroma verbessern können (für Vanille-Extrakt lesen Sie hier weiter):

Zitronen- und Orangenextrakt selber machen

Zitronenextrakt selber machen ohne künstliche Aromastoffe
Zitronenextrakt
Orangenextrakt selber machen ohne künstliche Aromastoffe
Orangenextrakt

Das Prinzip ist denkbar einfach:

 

Um den Extrakt herzustellen, benötigen Sie

  • Alkohol (ich verwende Wodka, da er wenig Eigengeschmack hat) und als Aromaträger
  • unbehandelte Orangen- bzw. Zitronenschale. Außerdem brauchen Sie:
  • Zeit (2 Wochen oder länger zum Ziehen lassen) und
  • eine saubere Flasche.
Orangen- und Zitronenextrakt selber machen - Extrakte und Aromen ohne künstliche Aromastoffe

Zubereitung

  • Waschen Sie die Orange bzw. Zitrone und
  • schälen Sie sie (ohne das Weiße der Schale, das ist bitter).
  • Geben Sie die Schale in eine saubere Flasche und füllen sie
  • mit Wodka auf.
  • Mindestens 2 Wochen ziehen lassen.

Wichtig: Wenn Sie etwas vom Aromaextrakt verwenden, füllen Sie anschließend immer wieder mit Wodka auf, denn die Schalen müssen immer bedeckt sein (sonst schimmeln sie).

 

Übrigens, natürliches Aroma kann man auch in Form von Sirup oder aromatisiertem Zucker haltbar machen.


Follow me:

Bloglovin
Pinterest
Youtube
RSS-Feed
Facebook


Das könnte Sie auch interessieren:

Immer aufgeräumt: Die besten Tipps für einfaches Ordnung halten
Immer aufgeräumt: Die besten Tipps für einfaches Ordnung halten
Gut organisiert am Arbeitsplatz: Erstellen Sie ein eigenes Handbuch
Arbeitsplatz: Erstellen Sie ein eigenes Handbuch
Low Carb & vegetarisch: Hackbraten (auch für Thermomix)
Low Carb & vegetarisch: Hackbraten (auch für Thermomix)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christine (Sonntag, 30 Juli 2017 15:54)

    Super Beitrag!
    Werde ich demnächst einmal ausprobieren.
    Vielen Dank :)

  • #2

    KERSTIN (Donnerstag, 31 August 2017 17:06)

    Hallo Sabine,
    nachdem ich künstliche Aromen vor Jahren aus der Küche verbannt habe, habe ich da noch ein paar Ideen: ... .
    Ursprünglich habe ich die Schalen von unbehandelten Orangen und Zitronen vor dem Auspressen mit der Reibe abgerieben und dann in kleinen Gläsern eingefroren. Jede Orange und Zitrone im Winter, das hat dann für den Sommer auch noch gereicht.
    Mittlerweile schäle ich öfter mal die Früchte dünn und trockne die Schalen sehr lange an der Luft, manchmal auch auf dem Holzofen. Das riecht gut und sicher gehen ein paar Aromastoffe verloren, aber notfalls dosiere ich später etwas großzügiger. Anschließend landen die Schalen fein gemahlen im Schraubglas, dunkel in der Schublade und werden zum Backen und Kochen verwendet.
    Ansonsten herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich gelungenen Seite!
    Ich gehe jetzt direkt zu Ihrer vorgeschlagenen Praxis über: 3 Minuten in der Küche, 10 Minuten je Zimmer. Jetzt gleich... ;) Vielen Dank!

  • #3

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 31 August 2017 18:58)

    Hallo Kerstin,

    die Schalen von Orangen und Zitronen zu trocknen und gemahlen aufzubewahren ist eine Idee, die ich vor einiger Zeit auch ausprobiert habe. Das funktioniert super, wie du ja auch schreibst. Die Fotos für den entsprechenden Blogbeitrag habe ich schon gemacht, leider muss man zum Schreiben mehr als 10 Minuten investieren ;)

    Vielen Dank für deinen netten Kommentar und viel Erfolg beim Zimmer und Küche aufräumen!
    Liebe Grüße
    Sabine