Gebackene Tomaten mit Eifüllung aus "Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten" & Buchrezension

Gebackene Tomaten mit Eifüllung aus "Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten" & Buchrezension

"Schnell, unkompliziert und für jeden Geschmack - geniale Kombinationen aus besonderen Aromen und einfachen Zutaten zu zaubern und sogar Eindruck zu schinden, ohne stundenlang in der Küche zu stehen", das verspricht der Autor des Kochbuch-Bestsellers "Das einfachste Kochbuch der Welt". Ein Kochbuch, das einfach und richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten verspricht, das musste ich natürlich testen.

 

Aus dem 383 Seiten dicken Kochbuch habe ich mehrere Gerichte nachgekocht - das Rezept für gebackene Tomaten mit Eifüllung und eine ausführliche Buchrezension finden Sie hier:

Rezept für gebackene Tomaten mit Eifüllung

Foto aus: Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig ugt kochen mit maximal 6 Zutaten
Foto aus: Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig ugt kochen mit maximal 6 Zutaten

Die gebackenen Tomaten haben meiner Familie und mir sehr gut geschmeckt und sind zum Beispiel ideal als schnelles Low-Carb-Abendessen:

Zutaten:

4 Fleischtomaten, groß

4 EL Olivenöl

4 Eier

2 EL Balsamicoessig

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 170°C vorheizen. Von den Fleischtomaten einen Deckel abschneiden und das Fruchtfleisch herauslösen. In eine Auflaufform setzen, mit Öl beträufeln und im Ofen 5 Minuten backen.
  • Die Eier einzeln aufschlagen und in die vorgebackenen Tomaten gleiten lassen, salzen, pfeffern.
  • Dann alles im Ofen noch 10** Minuten backen. Herausnehmen und mit Essig beträufelt servieren.

Zubereitung: 5 Minuten

Backzeit: 15 Minuten (**20 Minuten)

Foto aus: Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten
Foto aus: Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten

** ich habe die Tomaten 15 Minuten gebacken, da das Eiweiß nach 10 Minuten noch sehr roh war.

Buchrezension: Simplissime: Das einfachste Kochbuch der Welt - Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten

Simplissime - Das einfachste Kochbuch der Welt
Foto: www.emf-verlag.de

Maximal sechs Zutaten, die man ohne Probleme im Supermarkt kaufen kann, Fotos statt Zutatenlisten und wenig und sehr groß geschriebener Text - so hat der Franzose Jean-François Mallet die Welt der Sterneköche in einfaches und alltagstaugliches Kochen übersetzt. Er ist Foodfotograf (die Fotos sind toll) und hat zehn Jahre als Koch gearbeitet, unter anderem bei Joël Robuchon, Michel Rostang und bei Paul Bocuse.

 

Erstaunlich finde ich, wie schnell man durch die Fotos die benötigten Zutaten überblicken kann. Das werden sicher einige Autoren nachahmen. Auch von der Einschränkung der Zutaten (Salz und Pfeffer werden nicht mitgezählt) bin ich begeistert, denn weniger ist hier meiner Meinung nach oft mehr.

 

Beim Nachkochen fiel mir allerdings auf, dass die Zubereitung mancher Gerichte nicht immer die einfachste ist: Bei "Spaghetti Bolognese mit Tomaten" werden zuerst Zwiebeln in Öl gebräunt, dann halbierte Kirschtomaten und 1/2 Liter Wasser dazugefügt. Nach 30 Minuten köcheln kommen die gekochten Spaghetti und Rinderhack dazu, um noch 5 Minuten weiterzuköcheln bis das Gericht serviert wird. Ich finde es einfacher (und durch mehr Röstaromen auch schmackhafter), das Rinderhack zuerst anzubraten. Außerdem spart man so Zeit und Strom, da die Soße (durch weniger Wasser) nicht erst wieder reduziert werden muss. Mein Sohn hat das Gericht aber nach Anleitung gekocht, es hat funktioniert und es hat uns auch geschmeckt - obwohl wir "unsere" Zubereitung lieber mögen ...

 

Der Autor hat keine Hemmungen auf Fertigteige wie Pizza- oder Blätterteig zurückzugreifen - das gilt dann als 1 Zutat ;-). Das finde ich gut, denn es soll hier einfach sein und wer will, kann die Teige ja trotzdem selbst machen.

 

Mir gefällt außerdem, dass im Buch auch viele ganz einfache Rezepte wie zum Beispiel Schokosahne mit Heidelbeeren sind, denn gerade die einfachen (und genialen) Gerichte vergisst man oft. Allerdings geht mir das Zukaufen der Zutaten beim Rezept für Schokowindbeutel mit Maracuja-Eis zu weit. Hier werden die gezuckerten Windbeutel und das Maracujasorbet fertig gekauft und nur die Schokoladensoße wird aus Schokolade und Sahne selbst gemacht.

 

Die Gerichte im Buch sind sehr abwechslungs- und ideenreich und reichen von Kirschen im Speckmantel, würzigem Brathähnchen, Lammwürsten mit Kirschtomaten, überbackenem Chicoree mit Schinken, Kokosmakronen bis zu Himbeeren mit Schlagsahne. Was man aber wissen sollte: Es gibt viele Rezepte mit Fleisch und Fisch, das Buch ist also für Vegetarier nicht geeignet.

 

Fazit:

Kaufen oder verschenken, das Buch Simplissime - Das einfachste Kochbuch der Welt: Richtig gut kochen mit maximal 6 Zutaten* ist eine echte Bereicherung für Köche und Küchen!


Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Julia (Samstag, 21 Januar 2017 17:26)

    Schnell und dann auch noch super lecker! So muss Kochen sein! Das Rezept wird auf jeden Fall gespeichert und wieder gemacht.
    Viele Grüße
    Julia

  • #2

    Jana (Montag, 23 Januar 2017 15:20)

    Kann mir vorstellen, dass das Gericht super schmeckt. Das Buch sieht ja von innen wirklich sehr überschaubar aus. Finde die Idee mit den Fotos von den Zutaten klasse. Danke für den Artikel. Liebe Grüße, Jana

  • #3

    Organisation mit Sabine (Dienstag, 24 Januar 2017 07:30)

    Vielen Dank für Eure Kommentare.
    LG
    Sabine