Waschmittel aus Rosskastanien haltbar machen und bevorraten

Waschpulver aus Kastanien bevorraten und haltbar machen

Meine Versuche mit heimischen Rosskastanien Wäsche zu waschen, haben mich begeistert. Aber frische Kastanien gibt es nur im Herbst und dreckige Wäsche das ganze Jahr über :-(

 

Ich habe deshalb zwei Möglichkeiten getestet, wie Waschmittel aus Kastanien bevorratet werden kann. Beide funktionieren hervorragend und sind nicht zeitaufwändig:

Variante 1: Frische Kastanien zerkleinern und trocken bevorraten

Frische Rosskastanien sind erstaunlich weich und können sogar mit dem Messer geschnitten werden. Für größere Mengen eignet sich aber ein Hammer oder ein Schlegel zum Zerkleinern besser.

 

Ich habe die frischen Kastanien gewaschen, in einen Sack gegeben und mit einem Schlegel alle Kastanien in Stücke geschlagen. Das macht Spaß! Alle Stücke, die am Ende noch zu groß waren, habe ich im Thermomix kleingeschreddert. (Vorsicht, meine Kastanien waren ganz weich - ob das mit harten Kastanien geht, habe ich nicht ausprobiert.)

 

Auf einem Tablett habe ich die Kastanienstücke an der Sonne und auf dem Kachelofen getrocknet. Das dauerte ungefähr 2 Tage. Je kleiner die Stücke, desto besser kann sich später die Waschwirkung entfalten und umso schneller trocknen sie auch. Achten Sie unbedingt darauf, dass alles gut trocken ist, damit Sie Ihr Kastanienwaschpulver ohne Schimmelgefahr bevorraten können.

Kastanien trocknen und als Waschmittel bevorraten

Die getrockneten Kastanienstücke füllen Sie in einen trockenen Behälter als Waschmittelvorrat. Fertig!

 

Mindestens 5 Stunden bevor Sie Ihre Wäsche waschen möchten, weichen Sie 4 - 5 Esslöffel Ihrer Kastanienstücke in Wasser ein. Eine genaue Anleitung zum Wäsche waschen mit Kastanien finden Sie hier.

Die zerkleinerten Kastanien werden eingeweicht - so stellen Sie selbst gemachtes Flüssigwaschmittel her.

Variante 2: Ganze Kastanien trocknen und später zerkleinern

Nicht nur Dekoration! - Mit Kastanien kann man Wäsche waschen

So geht es noch schneller: Kastanien als Ganzes bevorraten.

 

Kastanien schimmeln leicht, deshalb müssen Sie gut getrocknet werden, wenn Sie aufbewahrt werden sollen.

 

Ich habe meine Kastanien gewaschen, anschließend in der Sonne und auf dem Kachelofen getrocknet und bewahre sie jetzt an einem trockenen Ort im Baumwollbeutel auf. Bevorraten Sie nur unversehrte Kastanien.

Mit Kastanien kann man basteln und Wäsche waschen!

Vielleicht haben Sie sogar noch getrocknete Kastanien von Ihrem letzten Herbstspaziergang oder übrige Kastanien-Basteleien, dann können Sie gleich zum nächsten Schritt übergehen:

Füllen Sie 5 - 8 Kastanien in ein Säckchen oder eine Socke und schlagen Sie die harten, getrockneten Kastanien mit einem Hammer oder einem Schlegel in kleine Stücke:

Vor dem Wäsche waschen werden die getrockneten Kastanien kleingeschlagen

Weichen Sie die Kastanien in Wasser ein und waschen Sie mit dem Kastaniensud Ihre Wäsche. Eine genaue Anleitung finden Sie hier.


Meine Lieblingsmethode zum Haltbarmachen der Kastanien ist eindeutig die Variante 2: Als Ganzes trocknen und bei Bedarf zerkleinern. Getrocknete Kastanienstücke (Variante 1) in einem schönen Glas verpackt, werde ich aber sicher auch herstellen und als ungewöhnliches Mitbringsel verschenken.


Das könnte Sie auch interessieren:

Feine Suppenbasis selbst herstellen - ohne künstliche Zusätze
Feine Suppenbasis selbst herstellen - ohne künstliche Zusätze
Butternut-Kürbis aus dem Ofen - so schmeckt der Herbst
Butternut-Kürbis aus dem Ofen - so schmeckt der Herbst
Haushalt einfach: Wäsche & Kleidung fix organisiert
Wäsche & Kleidung fix organisiert - Mein E-Book

Kommentar schreiben

Kommentare: 0