Tipps zur Fleckenentfernung (Teil I) & Flecken-Notfall-Hilfe

Allgemeine Tipps zur Fleckenbehandlung und was tun, wenn gar nichts mehr hilft

Neulich habe ich gelesen, dass Schmutz nur Materie an der falschen Stelle sei. Stimmt schon, Wein gehört ins Glas, nicht auf die Bluse. Glücklicherweise lässt sich diese "verirrte Materie" aber meistens ohne Vorbehandlung einfach in der Waschmaschine wieder entfernen.

 

Wie Sie Flecken schnell und umkompliziert entfernen und was Sie im Notfall - wenn der Fleck doch hartnäckig bleibt - tun können, erfahren Sie hier:

Fleckenentfernung schnell und unkompliziert

Ganz allgemein gilt beim Thema Flecken auf Kleidungsstücken:

  • Frische Flecken lassen sich leichter entfernen als ältere, bereits eingetrocknete Flecken.
  • Manchmal muss man ein Kleidungsstück mehrmals waschen bis der Fleck unsichtbar ist.

Fleckenentfernung: Sofort-Hilfe für Flecken

Dieser Tipp verhindert Wäscheberge und ist auch unterwegs sehr hilfreich. Die Hose war frisch gewaschen und schon haben Sie beim Frühstück gekleckert? Behandeln Sie den frischen Fleck sofort separat. Am besten mit warmem Wasser, etwas Spülmittel und einem Lappen entfernen. Fertig.

Schnelle Vorbehandlung: Waschmittel pur auf den Fleck (vor dem Waschen)

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich ein Fleck in der Waschmaschine ohne Vorbehandlung nicht entfernen lässt, geben Sie unmittelbar vor dem Waschen etwas flüssiges Waschmittel pur auf den Fleck. Anschließend kommt das Kleidungsstück mit der restlichen Wäsche ganz normal in die Waschmaschine. Die meisten Flecken sind danach verschwunden.

 

Übrigens: Wird die Wäsche an der Sonne getrocknet, wird der Stoff zusätzlich durch die Sonnenstrahlung (Oxidation) gebleicht und so verschwinden nach dem Waschen noch viele Flecken. Früher wurde dieser Effekt bei der Rasenbleiche genutzt.

Flecken: Notfall-Hilfe, wenn nichts mehr hilft

Notfall-Hilfe für helle Stoffe

Der Fleck auf der hellen Bluse lässt sich einfach nicht entfernen und die Stelle ist zu prominent, um ihn zu ignorieren?

 

Besonders helle Stoffe können Sie vielleicht durch Bleichen retten:

 

  • Ein natürliches Bleichmittel ist Zitronensaft. Dazu mischen Sie 4 Liter Wasser mit 1 Tasse frisch gepresstem Zitronensaft und weichen die weiße Wäsche über Nacht darin ein. Danach mit einem Kurzprogramm in der Waschmaschine waschen und dann in der Sonne trocknen lassen (wegen der Oxidation, siehe oben).
  • Für hartnäckigere Fälle können Sie es mit Chlorbleichmittel versuchen. Testen Sie das Bleichmittel vorher an einer unauffälligen Stelle. Ich gebe  helle Kleidungsstücke mit hartnäckigen Flecken bei der regelmäßigen Reinigung der Waschmaschine mit Chlorbleichmittel einfach mit in die Trommel.

 

Notfall-Hilfe für alle anderen Stoffe und Schuhe

Wenn gar nichts mehr hilft, können Sie das Kleidungsstück immer noch umfärben. So wird der Fleck mitgefärbt und vielleicht gefällt Ihnen die Farbe sowieso besser?! Auch unansehnliche Schuhe kann man durch umfärben oft wieder aufpeppen. Mehr Erfahrungen zum Umfärben von Schuhen und Stoffen finden Sie beim Blog Raumseele. Und wie Sie Schuhe in der Waschmaschine waschen können, erfahren Sie hier.

 

Haben Sie auch Tipps und Erfahrungen zum Waschen und zur Fleckenentfernung? Ich freue mich über Ihre Kommentare.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0