So koche ich Nudeln im Thermomix (Rezepte Thermomix)

So koche ich Nudeln im Thermomix (Rezepte Thermomix)

Büchern sollte man nicht alles glauben. Das weiß ich schon lange, aber manchmal vergesse ich es wohl wieder.

 

Zum Beispiel Kochbücher: In vielen Thermomix-Kochbüchern werden bei Rezepten mit 500 g Nudeln, (oder Pasta, wie der Italiener sagt) die Nudeln doch tatsächlich auf zweimal gekocht. Die Anweisung lautet also, die Hälfte der Nudeln zu kochen, warm zu stellen und dann den Rest zuzubereiten. Und gerade Nudeln werden beim Warmstellen nicht besser ...

 

Ich koche viel mit dem Thermomix, aber bevor ich 500 g Nudeln auf zweimal koche, nehme ich einfach einen Topf!

 

Diese unpraktische Anleitung ist aber noch unverständlicher, wenn man auf die Idee kommt, dem Geschriebenen zu misstrauen und es einfach mal ausprobiert. Es funktioniert prima! 500 g Nudeln lassen sich, bis auf eine Ausnahme, prima im Thermomix zubereiten. - Und der Vorteil: Sie können ganz entspannt die Soße oder den Salat zubereiten, denn die Nudeln kochen im Thermomix nicht über.

 

Na, neugierig geworden? So geht es:

So gelingen Nudeln im Thermomix (Rezepte Thermomix)

Das müssen Sie beachten:

  • Lange Nudeln (zum Beispiel Spaghetti) können Sie tatsächlich nur in kleinen Mengen (bis ca. 250 g) im Thermomix zubereiten.
  • Vergessen Sie keinesfalls den Linkslauf ;-)
  • Halten Sie sich genau an die Wassermenge.

Zutaten:

1400 ml Wasser

Salz,

Öl (siehe Kommentare 2+3)

500 g Nudeln (kurze Sorten)

Nudeln im Thermomix - Zubereitung:

  1. Geben Sie zuerst Wasser, Salz und Öl in den Mixtopf und erwärmen Sie es in 12 Minuten / Varoma / Sanftrührstufe. (Wer wenig Zeit hat, gibt das Wasser erwärmt in den Mixtopf.)
  2. Ins kochende Wasser kommen nun die Nudeln. Kochen Sie sie entsprechend der Garzeit / 90°C / Linkslauf / Sanftrührstufe.
  3. Abgießen und servieren.

Prima geeignet sind zum Beispiel: Rigatte, Farfalle, Fusilli, Rigatoni, Suppennudeln ...

So koche ich Nudeln im Thermomix

Falls Sie noch Ideen für eine leckere Soße brauchen, das sind meine Lieblingsrezepte: Schnelle Tomaten-Sahne-Soße, vegetarische Linsen-Bolognese oder Zucchini-Soße mit Kräuter der Provence.




Das könnte Sie auch interessieren:

 

Mein neues Buch: "Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix" mixtipp erschienen im Lempertz-Verlag.

 

Mehr dazu finden Sie hier!

Keine Lust zu kochen? Auf dieser Unterseite finden Sie viele schnelle und leckere Rezepte:

 

Kochen für Faule (auch für Thermomix)

 


Nie wieder Socken sortieren: 5 Lösungen
Nie wieder Socken sortieren: 5 Lösungen
Mein E-Book: Organisation leicht gemacht - In 9 Schritten zum entspannten Alltag
Sind Sie bereit für gute Organisation? - Ein Plädoyer für die Faulheit zur rechten Zeit
Ein Plädoyer für die Faulheit zur rechten Zeit

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Alex (Montag, 23 November 2015 14:43)

    Das hat geklappt, danke für die Hilfe. Ich war mir vorher nicht sicher wie es geht.

  • #2

    Norman (Sonntag, 14 Februar 2016 10:54)

    ...Öl ins Wasser? Wozu das? Da bleibt doch keine Soße mehr hängen...

  • #3

    Organisation mit Sabine (Montag, 14 März 2016 16:00)

    Wenn ich Nudeln im Topf koche, mache ich das immer ohne Öl. Anleitungen für das Kochen von Nudeln im Thermomix sind meist mit Öl und so habe ich das bei meinen Versuchen einfach übernommen.

    Vielen Dank für deine Frage, Norman, denn jetzt habe ich es auch im Thermomix ohne Öl ausprobiert - und tatsächlich: Man kann das Öl auch einfach weglassen!

  • #4

    Nina (Dienstag, 29 März 2016 23:56)

    Klasse Rezept! Bin richtig neugierig geworden, wie gut ich es umsetzen werden. Werd ich übermorgen dann sehen. Danke für die Arbeit! Weiter so :D

  • #5

    Anette (Donnerstag, 15 September 2016 09:57)

    Nach dieser Anleitung habe ich mal wieder getraut ,Nudeln imTM zu kochen. Leider ist es mir nicht gelungen. Obwohl ich mich genauestens an die Anleitung gehalten habe. Die unteren Nudeln waren matschig , die oberen noch bissfest. Ich werde sie weiterhin im Topf kochen.

  • #6

    Tom (Mittwoch, 21 September 2016 21:54)

    Hallo,

    ich habe zwar selbst einen Thermomix, aber gelegentlich frage ich mich, warum manche Leute scheinbar alles im Thermomix kochen. Welchen Vorteil hat es denn die Nudeln im Thermomix zu kochen? Das Saubermachen ist ja dann doch etwas aufwändiger als bei einem normalen Topf.
    Ähnliche Gedanken habe ich beim Gedanken Eier im Thermomix zu kochen.

    Das soll keine Kritik sein, sondern ist ernsthaftes Interesse.

    Viele Grüße, Tom

  • #7

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 22 September 2016 07:41)

    Hallo Tom,

    du hast Recht, man muss Nudeln, Eier etc. nicht im Thermomix kochen, denn natürlich geht auch alles ohne dieses Gerät und meistens mache ich Nudeln auf dem Herd. Der Vorteil im Thermomix ist aber, dass man nicht ständig dabei stehen muss und währenddessen in aller Ruhe (ohne Überkochgefahr) Wäsche auffhängen oder eine Soße zu bereiten kann.

    Bei guter (Haushalts-)Organisation muss man immer abwägen, welches Gerät und welche Vorgehensweise wann sinnvoll ist und das ist bei der Verwendung des Thermomixes natürlich nicht anders.

    Vielen Dank für dein Interesse! Ich freue mich sehr über Kommentare, die einen echten Meinungs- und Erfahrungsaustausch möglich machen.

    Viele Grüße
    Sabine

  • #8

    Tom (Donnerstag, 22 September 2016 13:03)

    Danke für die Antwort.
    So tickt halt jeder anders. Für mich würden da doch die Nachteile überwiegen. Aber jeder wie er mag (oder sie :-) )

  • #9

    Jutta (Dienstag, 31 Januar 2017 18:55)

    Hat prima geklappt, danke fürs Rezept und liebe Grüße
    Jutta