Artikel mit dem Tag "wäsche"



Ein Freund hat mir vor Kurzem freudestrahlend erzählt, dass er seine weiße Leinenhose jetzt nicht mehr von Hand wäscht, obwohl das auf dem Pflegeetikett steht. Er freut sich jetzt, dass er die Hose (mit gleichem Ergebnis) auch sehr gut bei 40°C und vor allem in der Waschmaschine waschen kann - das ist schließlich wesentlich praktischer als Handwäsche. Ähnliche Erfahrungen habe ich auch schon oft gemacht, aber warum steht auf dem Etikett mit der Waschanleitung dann in so einem Fall...
Meine Mama hat einen großen Raum im Keller, der als Waschküche dient. Hier steht die Waschmaschine, eine kleine Schleuder, ein Wäschetrockner und sogar eine Bügelmaschine. In meinen Kindheitserinnerungen an diesen Raum im Keller lagen in dieser Waschküche außerdem viele große Haufen Wäsche am Boden - hier wurde die Wäsche sortiert. Wie Sie Ihre Wäsche sinnvoll sortieren können ohne daraus eine komplizierte und zeitaufwendige Wissenschaft zu machen, erfahren Sie hier:

Neulich ist es mir wieder mal passiert: Ich habe ein Silikonputztuch gekauft, das angeblich sensationell effektiv putzt. Sensationell war, wie ich beim Test zu Hause feststellen musste, vor allem der Preis und das Ergebnis beim Reinigen leider höchstens mittelmäßig. Ich habe mich daraufhin gefragt, warum ich immer wieder mal auf solche Produkte hereinfalle. Die Lösung ist ganz einfach: Es gibt tatsächlich Produkte, von denen ich mir wünsche, sie wären früher erfunden worden bzw. ich hätte si
Lesen Sie meine 9 Tipps, um beim Waschen etwas für die Umwelt zu tun und nebenbei auch noch Geld zu sparen:

Bettdecken waschen & pflegen - Tipps vom Profi
Es wird Frühling, und schon sind sie wieder überall zu sehen: Die Bettdecken hängen zum Lüften über den Balkongeländern und aus den Fenstern. Zudecken nehmen während der Nacht viel Feuchtigkeit auf. Da ist es richtig, dass sie gelüftet und ab und zu gewaschen werden – auch wenn kein Hund mit im Bett schläft ;-) In meinem Freundeskreis gibt es einen „Betten-Profi“, nämlich Joachim Römer, den Geschäftsführer der Firma Lima-Betten. Ich habe ihn überredet, mir in einem Interview...
Fleckenentfernung (Teil III): Blutflecken, Schmieröl, Edingflecken, Eigelbflecken, Filzstift, Karottenflecken und Kettenöl entfernen
Wer sich um die Wäsche kümmert, der kommt um das Thema Fleckenentfernung nicht herum. Die meisten Flecken lassen sich glücklicherweise einfach beim Waschen in der Waschmaschine entfernen und selbst Rotwein- und Schokoladenflecken sind mit ein paar einfachen Tricks wieder verschwunden. Aber es gibt wahrscheinlich in jedem Haushalt ein paar hartnäckige Fälle: Blut-, Karotten-, Schmieröl-, Kettenöl-, Filzstift- und Eding-Flecken. Aber auch für diese hartnäckigen Flecken gibt es Hilfe:

Hilft Salz gegen Rotweinflecken und müssen Schokoladenflecken vorbehandelt werden?
Eine kleine Unaufmerksamkeit und schon landen Tropfen vom Rotwein statt im Glas auf der Bluse. Und sobald es passiert ist, wissen auch alle Zeugen des kleinen Unglücks Tipps, wie das Kleidungsstück vor der Wäsche behandelt werden muss, damit es wieder sauber wird ;-). Da sich kleine Alltagsmythen aber manchmal unglaublich lange halten, wollte ich wissen, ob Salz wirklich gegen Rotweinflecken hilft und ob man Schokoladenflecken aufwändig vorbehandeln muss. Um das herauszufinden, habe ich mit...
Neulich habe ich gelesen, dass Schmutz nur Materie an der falschen Stelle sei. Stimmt schon, Wein gehört ins Glas, nicht auf die Bluse. Glücklicherweise lässt sich diese "verirrte Materie" aber meistens ohne Vorbehandlung einfach in der Waschmaschine wieder entfernen. Wie Sie Flecken schnell und umkompliziert entfernen und was Sie im Notfall - wenn der Fleck doch hartnäckig bleibt - tun können, erfahren Sie hier:

In jeder Waschmaschine lagern sich mit der Zeit Kalk-, Waschmittel- und Schmutzreste ab. In Kombination mit Feuchtigkeit ergibt das ideale Bedingungen für schädliche Hefepilze und andere Mikroorganismen. Mit diesen einfachen Tipps pflegen Sie Ihre Waschmaschine und verhindern, dass die Waschmaschine anfängt zu stinken und Keime auf Ihrer frisch gewaschenen Wäsche landen:
Meine 3 besten Tipps zum Vermeiden von Wäschebergen
Seit den 70er Jahren sind hierzulande Waschmaschinen in nahezu jedem Haushalt zu finden. Zum Kauf einer solch praktischen Maschine wurde mit dem Versprechen geworben, dass nicht nur die körperliche Arbeit, sondern auch der Zeitaufwand erheblich verringert wird. Einen Haushalt ohne Waschmaschine, das will ich mir gar nicht erst vorstellen. Und trotzdem verbrauchen wir heute insgesamt wieder mehr Energie, Wasser und erstaunlicherweise auch mehr Zeit für das Säubern unserer Wäsche als früher....

Mehr anzeigen