Ordnung im Kabelgewirr {Gut-organisiert-Tipp}

Seit ich dieses Blog betreibe, lade ich oft Fotos von meiner Kamera auf meinen PC.

 

Wie oft habe ich mich dabei schon geärgert, dass ich wieder nicht weiß, welches das richtige Kabel ist? Zu oft! - Hier besteht Organisationsbedarf. 

 

Wir haben zwei Kisten mit Lade- und PC-Verbindungskabeln, die ich für dieses Foto mal auf den Boden geleert habe. (Nein, das sind leider noch nicht alle. Viele liegen auch noch direkt bei den jeweiligen Geräten.)

 

Eine Freundin hat mir erzählt, dass in ihrer Familie diese Technikkabel dauernd verschwinden. Kabelchaos scheint ein allgemeines Problem zu sein, deshalb habe ich überlegt, wie die Kabel ordentlich und übersichtlich aufbewahrt werden können. Außerdem brauche ich dringend eine Beschriftung, da alle irgendwie gleich aussehen.

 

Ich habe eine wunderbare Lösung gefunden und gleich umgesetzt. Wollen Sie auch endlich Ordnung im Kabelgewirr?

So schaffen Sie ganz einfach Ordnung im Kabelgewirr

Das brauchen Sie dazu:

Ordnung im Kabelgewirr
Foldback-Klammern verschiedene Größen

Außerdem brauchen Sie zur Beschriftung:

  • kleine Zettelchen
  • Tesafilm
  • Tacker
  • Stift
Ordnung im Kabelgewirr
oder Haarklammern in verschiedenen Größen

Foldback-Klammern können Sie zum Beispiel über Amazon.de kaufen: *


Und so geht`s:

  1. Rollen Sie Ihre Kabel zusammen und als flexible Halterung befestigen Sie eine Haarklammer oder eine Foldback-Klammer um das Kabel.
  2. Nun kleben Sie ein beschriftetes Zettelchen mit Tesa um das Kabel.
  3. Tackern Sie den Tesa zusätzlich zusammen, damit die Beschriftung lange hält.

Nun können Sie Ihre Kabelringe entweder an Haken an die Wand hängen oder in Körben aufeinander stapeln:

Ordnung im Kabelgewirr - Gut-organisiert-Tipp
Endlich Ordnung
Ordnung im Kabelgewirr
und Übersicht bei den Technikkabeln!

Ab jetzt haben Sie Ordnung bei Ihren Technikkabeln:

  • Kein Kabelgewirr mehr durch die Haarklammern oder die Foldback-Klammern
  • Die Kabel können mit einem Griff abgewickelt und auch schnell wieder als Rolle befestigt werden.
  • Sie wissen immer welches Kabel zu welchem Gerät gehört.


Fotos auf den Computer laden geht bei mir jetzt auch viel schneller :-)


Alle mit * gekennzeichneten Links sind Partner-Links. Kaufen Sie über einen dieser Links den Artikel, so ist das für Sie nicht teurer, aber ich erhalte ein paar Prozent vom Umsatz.


Das könnte Sie auch interessieren:

Aufschieberitis und Prokrastination - warum nicht gleich?
Aufschieberitis und Prokrastination - warum nicht gleich?
Lieber jetzt als später - der 3-Minuten-Trick
Lieber jetzt als später - der 3-Minuten-Trick
Fenster putzen ohne Streifen und Flecken - so gelingt es sicher
Fenster putzen ohne Streifen und Flecken - so gelingt es sicher

Sie haben noch mehr Ordnungsbedarf?

Endlich Ordnung im Büro
Endlich Ordnung im Büro
Bücher ausmisten und online verkaufen
Bücher ausmisten und online verkaufen
Ordnung im E-Mail-Postfach - 6 Tipps für eine stressfreie E-Mail-Bearbeitung
Ordnung im E-Mail-Postfach - 6 Tipps für eine stressfreie E-Mail-Bearbeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Claudia (Freitag, 24 Oktober 2014 15:53)

    Hallo Sabine,

    toller Tipp - danke! Auf diese simple Lösung hätte ich eigentlich auch kommen können. Ich habe mich schon oft über dieses Chaos an unterschiedlichen Kabeln und Stecker geärgert. Vor allem wenn es mal schnell gehen muss, sind meist alle Kabeln irgendwie miteinander verworren. Mit diesem einfachen Ordnungstrick wird das jetzt nicht mehr passieren, danke dir.

    Liebe Grüße, Claudia

  • #2

    organisation-mit-sabine (Samstag, 25 Oktober 2014 09:43)

    Vielen Dank für deinen Kommentar. - Es ist schön zu hören, dass es anderen genauso geht. :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    develloppa (Freitag, 14 November 2014 12:21)

    Lösungen können manchmal so einfach sein, eine schöne Idee! Man muss es halt immer gleich beim Wegpacken ordentlich aufrollen und nicht wie ich einfach schnell in die Kiste werfen...
    Liebe Grüße
    Dagmar

  • #4

    organisation-mit-sabine (Freitag, 14 November 2014 17:00)

    Ja, gleich wieder aufrollen - das ist schon manchmal schwierig ...

  • #5

    Rainer Safferthal (Dienstag, 18 November 2014 19:27)

    "Nun kleben Sie ein beschriftetes Zettelchen mit Tesa um das Kabel."

    Ich hätte da einen Vorschlag, der vielleicht länger hebt. Dieses Zettelchen laminieren, dann mit dem Locher ein Loch reinmachen und das ganze mit Kabelbinder am Kabel festmachen. Als Krönung der Schönheit schreibt man nicht mit Hand drauf, sondern macht einen Ausdruck.

    Diese Idee habe ich für mein Unterhaltungskram wie SVHS-Recorder, DVD/VHS-Kombie, Spielkonsolen, ... den ich nur alle Jubelwochen mal verwende. Will ich nicht ständig am Strom haben und bei x Netzkabel ist das auch nervig dann gleich das richtige zu erwischen.

  • #6

    organisation-mit-sabine (Mittwoch, 19 November 2014 12:22)

    Vielen Dank für deine gepimpte Version!

    Ich bleibe aber bei meinen Kabeln bei der "Schnell"-Version, denn ich will jedes neue Kabel sofort markieren. - Das klappt (bei mir) nur, wenn der Aufwand nicht zu groß ist.

    Zum Glück sind Menschen verschieden und jetzt kann jeder seine Variante wählen :-)