Erdnuss-Suppe: Party & Low Carb (auch für Thermomix)

Erdnuss-Suppe: Party & Low Carb (auch für Thermomix)

Erdnuss-Suppe? - Low-Carb und vegetarisch, schmeckt das denn? Ja, und zwar so gut, dass ich sie dieses Jahr sogar an meiner Geburtstagsparty serviert habe. Da ist eine vegetarische Suppe besonders praktisch, weil sich unter meinen Gästen immer viele Vegetarier befinden und so gibt es dann eine Suppe für alle. Sehr lecker, schnell gemacht und etwas Besonderes.

 

Ich habe das Rezept aus einem Thermomix-Kochbuch, aber für große Parties koche ich die Suppe (Mengen einfach entsprechend vervielfacht) in einem normalen Topf und zerkleinere nur die Zutaten im Thermomix - vor allem das Mahlen der Erdnüsse erledigt dieses Gerät schnell und gut, dafür eignet sich aber auch ein leistungsstarker Mixer.

 

Und so geht es:

mehr lesen 0 Kommentare

Die besten Brotaufstriche, vegetarisch (auch für Thermomix)

Immer nur Wurst und Käse, das wird bald langweilig. Das gewisse Etwas zum Frühstück oder Brunch und natürlich zur abendlichen Brotzeit sind bei uns die Brotaufstriche.

 

Sogar zur Geburtstagsfeier meines Mannes gab es bei uns dieses Jahr "nur" verschiedene Brote und dazu herzhafte und süße Brotaufstriche. Die Idee habe ich von meiner angenehm pragmatischen Nachbarin R. abgeschaut. Besonders praktisch: Die Brotaufstriche kann man gut vorbereiten, das Brot selbst backen oder einfach kaufen und die Gäste können nach eigenem Geschmack kombinieren.

mehr lesen 0 Kommentare

mixtipp Partyrezepte: Gulaschsuppe (Rezepte Thermomix)

Zu Gulasch habe ich ein zwiespältiges Verhältnis. Als Kind sollte ich immer wenigstens ein bisschen Fleisch essen. Besonders beim Gulasch war das für mich eine Überwindung. "Bloß nicht klein schneiden, sonst wird es ja noch viel mehr", habe ich dann in kindlicher Logik gefordert.

 

Zum Essen muss ich mich heute nicht mehr überwinden, Gulasch koche ich trotzdem nie. Dass ich jetzt aus dem Rezensionsexemplar "Party-Rezepte" vom Verlag Edition Lempertz das Rezept für ungarische Gulaschsuppe getestet habe, zeigt, wie verlockend es hier angepriesen wurde ;-) Und: Es hat mir und meinen Gästen ausgezeichnet geschmeckt.

 

Aus der Kochbuchreihe mixtipp für den Thermomix habe ich bereits "Mediterrane Rezepte" vorgestellt. Lesen Sie nun, wie mir das Buch "Party-Rezepte" gefallen hat und natürlich erfahren Sie auch das leckere Gulaschsuppenrezept:

mehr lesen 0 Kommentare

Back-Kartoffelschnitze: schnell und einfach selbst machen

Back-Kartoffelschnitze: schnell und einfach selbst machen
Kartoffelschnitze aus dem Ofen

Kartoffeln sind gesund. Rohe Kartoffeln haben pro 100 g nur 70 Kalorien, 2 g besonders hochwertiges Eiweiß, eine beträchtliche Menge an B- und C-Vitaminen und 15 verschiedene Mineralstoffe (u. a. ein hoher Kaliumanteil).

 

Allerdings spielt für die gesundheitliche Betrachtung eines Nahrungsmittels auch immer die Verarbeitung eine Rolle. Das Fett in Pommes, Chips und Co. macht aus der eigentlich gesunden Knolle eine Kalorienbombe. 

 

Als Alternative zu frittierten Pommes vom Imbiss-Stand gibt es bei uns oft selbst gemachte Back-Kartoffelschnitze mit Ketchup oder einem würzigen Quark-Dip. Das pflanzliche Eiweiß in Kartoffeln wird durch tierisches Eiweiß (zum Beispiel im Quark) ideal ergänzt - ich glaube, darum schmeckt diese Kombination so gut.

 

Für die Back-Kartoffelschnitze werden die Kartoffeln bei uns gleich mit der Schale** gebacken, das schmeckt gut, erhält die Vitamine und spart das lästige Kartoffelschälen.

 

Meistens bereitet dieses Essen mein Sohn für uns zu, weil es ihm so gut schmeckt und fix zubereitet ist. Er hat mir aber freundlicherweise sein Spezial-Rezept gegeben. :-)

Rezept für selbst gemachte Kartoffelschnitze aus dem Backofen

mehr lesen 0 Kommentare

Schnelles Gratin mit Kraut - wärmend im Winter

Schnelles Kraut als Gratin mit Käse, Kreuzkümmel und Kurkuma

Mein Lieblingsgericht mit Kraut ist dieses schnell zubereitete Gratin mit Käse, Kreuzkümmel und Kurkuma.

 

Das schmeckt auch meinen Kindern und passt hervorragend zum Winter.

 

Und so geht´s:

mehr lesen 1 Kommentare