Das schmeckt Kindern! Diesen Hinweis gibt es in vielen Rezeptbüchern. Da kann ich mich nur wundern. Sind Kinder alle gleich? Ich habe nur zwei, und die sind schon sehr verschieden. Also, diese Kategorie heißt: Schmeckt meinen Kindern.

 

Wenn beiden Kindern das Essen schmeckt, landet es in dieser Kategorie! Leckere schnelle Rezepte für Kinder. Viel Spaß damit! - Schmeckt es Ihren Kindern auch?

Grundrezept Pizzateig mit Tipps zum Eingefrieren

Grundrezept für Pizzateig - mit Tipps zum Eingefrieren

Bei selbstgemachter Pizza denke ich immer an meinen inzwischen leider verstorbenen Onkel, der als seine lieben Verwandten (an dieser Stelle hätte er jetzt ganz sicher die Augen verdreht :)) ihn eines abends überraschend besuchten, statt den Pizzaservice kommen zu lassen, einfach schnell selbst Pizza machte, denn "das geht schneller".

 

Es war tatsächlich so, die Pizza war sehr schnell fertig, denn er hat das langwierige Gehen bei der Zubereitung des Hefeteiges einfach überlistet. Und da ich immer dafür bin, Althergebrachtes in Frage zu stellen, habe ich das natürlich auch ausprobiert.

 

Hier ist mein Grundrezept für Pizzateig (auch für die Zubereitung im Thermomix, auch wenn mein Onkel seinen Teig niiiemals damit zubereitet hätte ...) mit Tipps zum Eingefrieren:

 

Das Grundrezept für Pizzateig mit Tipps zum Eingefrieren

mehr lesen 0 Kommentare

Luftige Mousse au Chocolat ohne Ei: 2 Varianten

Mousse au Chocolat in 2 Varianten - ohne Ei

Ein Rezept, das mit wenigen Zutaten und einer einfachen Zubereitung Genialität verspricht, dem kann ich nicht widerstehen. Ich muss es ausprobieren und freue mich kindisch, wenn es klappt.

 

Ganz besonders verblüffend ist das bei Gerichten, die ich schon oft gegessen, aber mir über die Zubereitung noch nie Gedanken gemacht habe. Bei Mousse au chocolat ist mir das wieder passiert. Für dieses Dessert gibt es unglaublich viele Rezepte, aber im Grunde ist es ganz einfach - und trotzdem gibt es dafür sogar "Fix"-Tütchen :)

 

Nach einer ganzen Reihe von Mousse au Chocolat-Varianten konnte ich mich anschließend nicht zwischen der klassischen und der veganen Variante entscheiden (beide sind sehr lecker und ohne rohe Eier) und deshalb veröffentliche ich nun einfach beide und auch gleich noch eine Partyvariante im Glas mit Obst:

 

Grundrezept und Partyrezept: Mousse au Chocolat ohne Ei

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept für schnellen Schokoladenkuchen oder -Muffins

Schokomuffins mit Schokoglasur und Smarties (auch für Thermomix)

Manchmal entwickle ich ungeheure Schokoladenlust. Wenn dann keine Schokolade im Haus ist, backe ich (oder meine Tochter) diesen schnellen Schokoladenkuchen. Das Praktische daran ist, dass er aus normalen Vorratszutaten gebacken wird, also immer schnell zur Stelle, wenn es darum geht, große Schokoladenlust zu stillen. Als mein Sohn noch kleiner war, waren Schokoladenmuffins nach diesem Familienrezept gebacken, ein "Muss" an seinem Geburtstag.

 

Die Semmelbrösel geben dem Kuchen eine ganz besondere Konsistenz und das ergänzt sich ganz wunderbar mit Kakao (vielleicht spielt auch die Butter eine nicht unwesentliche Rolle ;-)). Heraus kommt ein Kuchen mit einem unwiderstehlichen Geschmack - und, auch sehr praktisch, er schmeckt am nächsten Tag noch genauso gut :)

 

Machen Sie einen Guglhupf oder Muffins mit Schokoladenglasur, einfach nur mit Puderzucker oder mit bunten Smarties oder Streuseln als Dekoration. Zur Faschingsparty, als Geburtstagskuchen oder schnell zum Nachmittagskaffee... mmmhh.

 

Schokoladenkuchen (auch für Thermomix)
mehr lesen 1 Kommentare

Infused Water: Wasser mit Orange-Ingwer-Geschmack

Infused Water: Wasser mit Orange-Ingwer-Geschmack (auch für Thermomix®)

Seinen Durst mit Wasser und ungesüßtem Tee zu stillen, ist sehr gesund. Das mache ich auch meistens, aber manchmal ist mir das zu langweilig. Dann greife ich zu Saftschorle - oder seit Neuestem zu selbstgemachtem "Infused Water".

 

Infused Water ist ein neuer Trend und bei den meisten Rezepten werden verschiedene Obst- und Gemüsesorten eine Weile in Wasser eingeweicht, um dem Wasser etwas Geschmack zu geben. Das ist eine gute Alternative zu purem Wasser, aber dafür braucht man eigentlich kein Rezept, finde ich. Bei meiner Variante handelt es sich um ein Getränk, das fast keinen Zucker oder Saft enthält, aber fast wie Saftschorle schmeckt. Klingt verlockend, oder?

 

Infused Water: Orange-Ingwer (auch für Thermomix®)

mehr lesen 0 Kommentare

Soßenbasis & Gewürzmischung für Tomatensoße (auch für Thermomix®) - schnell, einfach & genial

Soßenbasis für Tomatensoße - auch für Thermomix

Schnell und gut zu kochen ist im Grunde gar nicht schwierig, aber vor allem, wenn es schnell gehen soll, greift man meistens zu fertigen Lösungen. Ein gutes Beispiel dafür ist Fertigmischung Miracoli. Diese Packungen, die bereits Nudeln, Tomatenmark und eine Gewürzmischung enthalten, sind nicht einmal besonders schnell zubereitet. Man könnte genauso schnell selbst eine Tomatensoße aus Tomatenmark oder Tomatenpulpe und Gewürzen herstellen - mit dem Vorteil, dass man weiß was enthalten ist. Die Zeit, die man für das Kochen der Nudeln hat, reicht dafür aus (die Soße aus der fertigen Gewürzmischung zu machen, geht auch nicht schneller). Der Grund für dieses scheinbar sinnlose Handeln liegt woanders: Die meisten Essensentscheidungen treffen wir aus Gewohnheit!

 

Und auch in meinem Elternhaus wurde aus der Verknüpfung  "schnell was kochen = fertige gekaufte Gewürzmischung" eine Gewohnheit, über die niemand mehr nachgedacht hat, obwohl normalerweise mit frischen Zutaten gekocht wurde.

 

Gewohnheiten haben natürlich auch ihre guten Seiten und so können Sie aus meiner leicht zu bevorratenden Basis für Tomatensoße eine neue Gewohnheit etablieren - für schnelles Essen, das aus natürlichen und frischen Zutaten besteht und lecker schmeckt :)

 

Meine Familie ist auf jeden Fall begeistert, denn wir lieben Nudeln über alles und die gibt es jetzt öfter. Man braucht nur Tomatenpulpe, Nudeln und diese Soßenbasis und schon kann es losgehen - bald ganz ohne Nachdenken, aus Gewohnheit ;)

 

Geniale Soßenbasis & Gewürzmischung für Tomatensoße (auch für Thermomix®)

mehr lesen 3 Kommentare

Meine besten Low-Carb-Rezepte für Thermomix®

Rezepte Thermomix für die LowCarb Ernährung

"Low-Carb" bedeutet wenig Kohlenhydrate und gemeint ist damit eine Ernährungsweise, bei der der Anteil an Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert wird.

 

Abgesehen von einer kurzen Testphase ernähre ich mich nicht nach Low-Carb-Regeln - trotzdem haben sich unter meinen Rezepten im Blog inzwischen einige angesammelt, die sich für diese Ernährungsform eignen. Es sind Rezepte für die Zubereitung für Thermomix für Vorspeisen, Salate, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen. Eine Zusammenstellung meiner Low-Carb-Rezepte für die Zubereitung ohne Thermomix finden Sie hier.

 

Übrigens, werde ich diese Low-Carb-Rezepte-Liste regelmäßig aktualisieren und wenn Sie auch geeignete Rezepte haben, können Sie diese gerne im Kommentarfeld verlinken.

 

Klicken Sie einfach auf das jeweilige Foto und Sie kommen direkt zum Rezept.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Orangenöl selber machen (auch für Thermomix®)

Orangenöl selber machen (auch für Thermomix®)

Wer öfter hier im Blog vorbeischaut, der weiß, dass ich ein Fan von selbst gemachtem Aroma bin. Vanilleschoten, Tonkabohnen, Zitronenschalen und Kräuter verarbeite ich zu Extrakten, die sich prima anstelle von künstlichen Aromazusätzen zum Kochen und Backen eignen.

 

Auch Orangenschalen habe ich schon zu (sehr feinem) Orangenschalen-Sirup verarbeitet, in Alkohol eingelegt (Orangen-Extrakt) und vermischt mit Zitronen und Zimt zu aromatisiertem Zucker verwandelt.

 

Und da Fett neben Alkohol auch ein gutes Lösemittel ist, habe ich vor Kurzem Orangenschalen in Öl eingelegt. Damit das Orangenöl schön intensiv ist (man sieht es schon an der Farbe, am Foto wurde nicht getrickst :) ), habe ich möglichst wenig Öl und viel Orangenschale verwendet:

 

Orangenöl einfach selber machen

mehr lesen 0 Kommentare

Krapfen oder Berliner aus dem Backofen (auch für Thermomix®)

Krapfen oder Berliner aus dem Backofen - ohne ausbacken (auch für Thermomix)

Faschingskrapfen sind aus Hefeteig und werden normalerweise nach dem Gehen in heißem Fett ausgebacken. In letzter Zeit sind mir auf Pinterest viele Rezepte für Krapfen begegnet, die, statt in heißem Fett frittiert, einfach im Backofen gebacken werden. Da Fett ein Geschmacksträger ist, konnte ich mir nicht vorstellen, dass Berliner, wie dieses Gebäck auch genannt wird, so zubereitet gut schmecken.

 

Meine Tochter hat sich trotzdem bereit erklärt, eine Ladung dieser fettarmen Krapfen für uns zu backen. Und was soll ich sagen? Natürlich merkt man einen Unterschied, aber sie haben uns allen sehr gut geschmeckt und wir waren uns einig, dass es diese neue Art Krapfen unbedingt öfter geben muss.

 

Hier ist das Rezept für Sie:

Krapfen ohne Ausbacken aus dem Backofen
mehr lesen 4 Kommentare

Chai-Sirup - besonders ausgiebig (auch für Thermomix®)

Chai-Sirup auch für Thermomix

Eigentlich bin ich Kaffee-Trinker, aber "Chai-Tee" begleitet mich sogar noch länger in meinem Leben.

 

Zum ersten Mal begegnete mir dieser Tee als ich 14 war und meine Freundin A. eine "indische" Phase hatte. Damals duftete die Wohnung ihrer Eltern ständig nach Kardamom, Zimt und Ingwer, weil sie den Tee in einem Topf stundenlang gekocht hat.

 

Seitdem bestelle ich in vielen Restaurants und Cafés Chai als Abwechslung zum Cappuccino und natürlich habe ich auch verschiedene fertige Tee-Mischungen getestet. Doch niemals hätte ich gedacht, dass dieses Getränk der Höhepunkt eines Menüs sein könnte - bis ich auf einer Foodie-Tour als vorletzten Gang einen Chai-Latte serviert bekam. Wow, das war ganz eindeutig der beste Chai, den ich jemals getrunken hatte und er hat sogar den (darauffolgenden) besten Donat, den ich jemals gegessen habe, geschlagen. Hier habe ich übrigens auch erfahren, dass Chai übersetzt Tee heißt und dass, wer Chai-Tee bestellt, lustigen Tee-Tee haben will ;)

 

Die Foodie-Tour fand auf dem Markt in Granville Island, Vancouver statt und am Stand der Chai-Verkostung gab es eine Gewürzmischung (auch Masala genannt) dafür zu kaufen. Sie können es sich denken, ich habe sie gekauft und zu Hause sofort versucht, den verkostenen Chai-Latte nachzubauen.

 

Der Nachteil einer Gewürzmischung ist allerdings, dass in der Tasse immer etwas Bodensatz der Gewürze übrig bleibt. Ich habe deshalb nach einigen Versuchen lieber Sirup produziert und, damit der Chai-Latte nicht zu süß wird, diesen möglichst intensiv gemacht.

 

Leider waren als Zutaten auf der Verpackung nur "Spices", also Gewürze angegeben und so musste ich viel Chai-Latte trinken bevor mein Sirup wie der verkostete Tee schmeckte. Schrecklich, dieses Leben als Foodblogger ;) Jetzt ist es mir gelungen und hier ist mein Rezept dafür:

mehr lesen 4 Kommentare

Meine besten Low-Carb-Rezepte

Rezepte für die Low-Carb-Ernährung

"Low-Carb" bedeutet wenig Kohlenhydrate und gemeint ist damit eine Ernährungsweise, bei der der Anteil an Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert wird. Grund für eine solche Ernährungsweise ist der Wunsch nach Gewichtsreduktion, erhöhtem Muskelaufbau, positiven Gesundheitsauswirkungen oder eine Stoffwechselkrankheit oder spezielle Nahrungsunverträglichkeiten.

 

Abgesehen von einer kurzen Testphase ernähre ich mich nicht nach Low-Carb-Regeln - trotzdem haben sich unter meinen Rezepten im Blog inzwischen einige angesammelt, die sich für diese Ernährungsform eignen. Es sind Rezepte für Vorspeisen, Salate, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen.

 

Übrigens, werde ich diese Low-Carb-Rezepte-Liste regelmäßig aktualisieren und wenn Sie auch geeignete Rezepte haben, können Sie diese gerne im Kommentarfeld verlinken.

 

Rezepte für die Low-Carb-Ernährung

mehr lesen 4 Kommentare

Orangen-Mousse mit Orangen-Schokoladensoße: vegetarisch (auch für Thermomix®)

Orangen-Mousse - vegetarisch (auch für Thermomix)

"Mousse" ist französisch und bedeutet Schaum und ein Rezept für einen süßen Schaum aus Orangen mit Lebkuchengewürz habe ich vor ein paar Jahren hier schon gepostet.

 

Für eine Party wollte ich die Orangen-Mousse jetzt mit Agar-Agar statt Gelatine zubereiten, da sich das Geburtstagskind vegetarisch ernährt. Das hat sehr gut geklappt und, wenn man weiß, welche Zutaten welche Temperaturen benötigten bzw. auf keinen Fall erreichen dürfen, ist die Zubereitung auch gar nicht schwer:

 

Orangen-Mousse mit Agar-Agar (auch für Thermomix®)

mehr lesen 0 Kommentare

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer aus dem Ofen (auch für Thermomix®)

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer

Meine Mama liebt Schweizer Kartoffelrösti und sobald sie im Urlaub dieses Gericht auf einer Speisekarte entdeckt, bestellt sie es. Zuhause hat sie schon viele Versuche gemacht, die geliebten Kartoffelrösti möglichst originalgetreu nachzukochen. Geschmeckt haben die Versuchsergebnisse immer gut, aber es war zu ihrer Enttäuschung leider geschmacklich nie ein "echtes" Rösti.

 

Jetzt ist mir ein perfektes Rösti aus dem Ofen gelungen, finde ich zumindest, das Urteil meiner Mama steht noch aus ;) Und das Beste daran: Es schmeckt, salzig abgeschmeckt, prima zu Lachs und - mit etwas Zucker und Apfelmus - erinnert es deutlich an die Kartoffelpuffer aus meiner Kindheit.

 

Kartoffelpuffer (Original Allgäuer Art) kann meine Mama übrigens perfekt und mit meinem neuen Kartoffelrösti- bzw. -Puffer-Rezept habe ich eine schnelle Möglichkeit dieses Lieblingsgericht aus meiner Kindheit schnell und ohne viel Ausback-Aufwand zuzubereiten:

 

Mein Kartoffel-Rösti-Puffer-Rezept ist übrigens eine Variante des Rezeptes "Kartoffelkugel" vom Kuriositätenladen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Thermomix®-Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes

Thermomix-Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes

Die meisten Menschen haben genug Geld, um sich kleine und meistens auch größere Wünsche selbst zu erfüllen. Das macht es für die Schenkenden meistens schwierig, kleine Mitbringsel oder Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke zu finden. Meine Lösung sind dann oft kreative, selbstgemachte Geschenke aus der Küche.

 

Hier finden Sie alle meine Geschenkideen aus der Küche für die Zubereitung im Thermomix. Damit die  Geschenke keine Staubfänger werden, sollten Sie natürlich den Geschmack und die Vorlieben des Empfängers berücksichtigen ;)

 

Wählen Sie deshalb zwischen verschiedenen Likören, Sirup, aromatisierten Speiseölen, der berühmten Suppenbasis, aromatisierten Extrakten und Zucker, Dips und Aufstrichen oder bauen Sie ein Lebkuchenhaus mit Teig aus dem Thermomix:

 

Geschenke aus der Küche - selbstgemacht

mehr lesen 0 Kommentare

Hurra! - Mein Buch ist erschienen: Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix

Mein Kochbuch "Lieblingsdisp & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix"

Ich habe monatelang für dieses Buch Rezepte entwickelt, mit Freunden und Familie die Aufstriche und Dips getestet, dann verworfen oder für gut befunden, niedergeschrieben, noch mal getestet, die Gerichte fotografiert, den Entwurf noch mal überprüft und am Ende ist das mit Abstand spannendste - das fertige Kochbuch auszupacken.

 

Wow, mir gefällt es sehr gut und Ihnen?

Mein Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix"
mehr lesen 0 Kommentare

Falscher Eischnee: Aquafaba einfach herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Falscher Eischnee, Aquafaba aus Kidneybohnenwasser herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Mein erster Versuch mit falschem Eischnee für Softeis war ein voller Erfolg und nach der Eisverkostung (man schmeckt wirklich nichts vom Kichererbsenwasser) habe ich sofort versucht, cremiges Tirumisu und Mousse au Chocolat ohne Ei und zu machen. Auch das klappte prima  - Rezept folgt. 

 

Rezepte, um aus dem Einweichwasser von Hülsenfrüchten fluffigen "Ei"-Schnee zu machen, kenne ich schon eine Weile, denn es revolutionierte vor Kurzem die vegane Küche. Richtig verarbeitet hat es nämlich die Konsistenz des Hühnereiklars - und das ohne tierische Komponenten. Auf die Idee, dass das Ganze auch für Nicht-Veganer interessant sein könnte, da die Salmonellengefahr elegant umgangen wird, bin ich erst vor Kurzem gekommen.

 

Inzwischen gibt es für diesen falschen Eischnee sogar einen Namen und einen Wikipedia-Eintrag: Aquafaba. 

 

Die Herstellung von falschem Eischnee klappt wunderbar und ist ganz einfach:

 

Hinter dem Wort Aquafaba verbirgt sich das Einweichwasser von Hülsenfrüchten wie Kidneybohnen, Kichererbsen oder Bohnen. Es ist aus den lateinischen Worten "aqua" für Wasser und "faba" für Bohne abgeleitet.

 

Achtung: In frischen, rohen Hülsenfrüchten steckt in hoher Konzentration der Giftstoff Phasin. Durch Erhitzen, also beispielsweise beim Kochen wird Phasin allerdings zerstört. Die Struktur verändert sich so, dass Phasin ungiftig wird und verzehrt werden kann. Verwenden Sie deshalb nur Einweichwasser aus der Dose (da es dann ausreichend gekocht wurde).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fluffiges Softeis aus Früchten - mit und ohne Eiweiß für Thermomix

Fluffiges Softeis aus Früchten - mit und ohne Eiweiß für Thermomix

Manchmal dauert es etwas länger, bis aus mehreren Fakten und Hinweisen plötzlich eine Verbindung und damit eine Idee wie aus dem Nichts entsteht. Wenn der Geistesblitz dann da ist, wundert man sich, dass es so lange gedauert hat - es ist doch ganz logisch, die beiden Dinge zusammenzubringen. So ist es mir mit der eifreien Variante für dieses Softeis gegangen.

 

Letzes Jahr sind mir ein paar Mal Rezepte für Baiser aus Kichererbsenwasser statt aus Eiweiß aufgefallen. Das ist für Veganer natürlich eine schöne Sache, mich hat das aber nicht weiter interessiert, denn ich habe normalerweise nichts gegen Eier. Beim Absieben von Kichererbsen während einer Rezeptentwicklung für mein neues Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix" ist mir die Sache mit dem Kichererbsenwasser wieder eingefallen und ich habe es trotzdem kurzentschlossen aufgefangen und für spätere Versuche eingefroren.

 

Das Kichererbsenwasser lag wohl nicht nur in meinem Gefrierfach, sondern lauerte auch in meinem Unterbewußtsein, denn als ich ein Rezept für Softeis aus Himbeeren las, dachte ich bei mir, wie schön so ein fluffiges Eis ohne rohes Eiweiß und dadurch ohne Salmonellengefahr wäre ... Und zack war die Idee geboren, das Eiweiß durch Kichererbsenwasser zu ersetzen.

 

Das Ergebnis: Es klappt ganz hervorragend und ist sehr einfach zuzubereiten. Ich habe es mit dem Thermomix gemacht, aber es funktioniert sicher auch mit anderen Küchenmaschinen.

Softeis aus Früchten - mit und ohne Eiweiß für Thermomix

mehr lesen 5 Kommentare

Heidelbeer-Eis mit Lavendel und Mascarpone (auch für Thermomix)

Heidelbeer-Eis mit Lavendel und Mascarpone (auch für Thermomix)

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich gelesen habe, dass man Lavendelblüten essen kann. Auf jeden Fall war es letzten Sommer und ab diesem Zeitpunkt habe ich jedes Mal, wenn ich Lavendelblüten gesehen habe, überlegt, wozu dieser süßlich-herbe und auch leicht bitter-scharfe Geschmack am besten passt. Mascarpone und Früchte vielleicht? Mein erster Versuch war dann auch ein Eis mit dieses Zutaten: Mascarpone, Heidelbeeren und Lavendelblüten. Ich war gespannt wie es schmeckt und wie es bei meiner Familie ankommt.

 

Beim Verkosten waren meine Tester beim ersten Löffel sehr irritiert - es ist schon etwas verwirrend, wenn Heidelbeereis plötzlich wie Waschmittel riecht. ;) Beim zweiten Löffel war plötzlich nichts mehr zu hören und als alle Schüsseln leer waren, war die einhellige (!) Meinung, dass es dieses Eis genauso wieder geben soll, denn Heidelbeeren und Lavendel verbinden und ergänzen sich ganz hervorragend.

Bevor wir starten, noch ein paar Worte zum Lavendel: Dosieren Sie vorsichtig, Lavendel hat einen starken Geschmack und bei Überdosierung wird er außerdem bitter.

 

Lavendel ist nur für Kleintiere wie Nager giftig und es können frische oder getrocknete Blüten in der Küche verwendet werden. Besonders die geöffneten Blüten sind intensiv und aromatisch. Auch die  jungen Lavendelblätter oder Triebe sind essbar.

 

Gewürzt werden sollte am besten mit Lavendel, der frei von Pestizid- oder Herbizidrückständen ist. Lavendel direkt aus dem Gartencenter ist meist behandelt (und trägt deshalb auch oft den Hinweis "nicht zum Verzehr geeignet" und ich würde ihn erst nach einer Schonzeit von mindestens einem Jahr im eigenen Garten verwenden.

mehr lesen 5 Kommentare

Geniale Avocado-Himbeer-Creme - LowCarb (auch für Thermomix)

Avocado & Himbeeren: geniales Dessert - LowCarb (auch für Thermomix)

Es ist Beerenzeit und geplant war diese Woche ein Post über mein neues Eisrezept mit Heidelbeeren und Lavendel, aber die Fotos waren leider nicht so gut wie das Eis ;). Da muss ich wohl noch mal nacharbeiten. Na ja, Pläne sind dazu da, um geändert zu werden und deshalb gibt es heute ein anderes, natürlich auch sehr leckeres Rezept: Avocado-Himbeer-Creme.

 

Die säuerlichen Himbeeren passen ganz hervorragend zur cremig-fetten Avocado, die auch sehr treffend Butterfrucht genannt wird. Püriert mit Himbeeren und Orangensaft entsteht ein sehr feines Dessert mit perfekter Konsistenz. Wer mag, fügt noch etwas Honig hinzu und schon ist dieser leckere, gesunde Low-Carb-Nachtisch fertig.

 

Genial, oder? Und so geht es:

Verwenden Sie nur reife oder noch besser sehr reife Avocados für diesen Nachtisch, andernfalls wird er nicht so cremig und schmeckt auch nicht so gut.

 

Bei uns auf dem Land gibt es meistens nur harte Avocados zu kaufen, das macht aber nichts, denn Avocados sind klimakterische Früchte, das bedeutet, sie können auch hart und unreif gekauft werden - sie reifen nach. Die Reife geht schneller, wenn die Avocados in Zeitungspapier gewickelt oder zusammen mit Äpfeln gelagert werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Das beste Bananeneis und erste Tipps für Thermomix-Neulinge (Rezepte Thermomix)

Das beste Bananeneis (Rezepte Thermomix)

Meine Freundin Barbara hat sich vor Kurzem einen gebrauchten Thermomix gekauft. Wer diese Küchenmaschine neu kauft, der bekommt auch immer eine Einweisung von einer Repräsentantin der Herstellerfirma.

 

Diesen Service hat man bei einem Second-Hand-Kauf natürlich nicht und so sollte ich beim gemütlichen Nachmittagskaffee erklären, was man bei der Anwendung beachten muss. Und wie erkärt man wie ein Thermomix funktioniert? Am besten direkt beim Kochen und Backen, dachte ich mir. Und so haben wir gemeinsam Nuss-Schnecken, Zitronenlimonade und ein Bananeneis zubereitet - und natürlich anschließend gleich verkostet ;).

 

Dieses Bananeneis ist eines meiner Lieblingsrezepte für den Thermomix und es ist erstaunlicherweise noch nicht hier auf dem Blog veröffentlicht. Hier also das Rezept und die wichtigsten Einsteigertipps für Thermomix-Neulinge:

Das beste Bananeneis - Rezept für Thermomix

mehr lesen 4 Kommentare

Zitronen- und Orangenextrakt: Extrakte und Aromen selber machen - ohne künstliche Aromastoffe

Extrakte und Aromen selber machen ohne künstliche Aromastoffe

Lange dachte ich, diese kleinen Fläschen, die es zu Omas Zeiten mit Orangen-, Zitronen-, Vanille- oder Rumaroma gab, sind genauso wie Fondor und Maggie aus den Supermärkten verschwunden.

 

Ich habe keine Ahnung, warum ich das dachte, denn es gibt sie natürlich immer noch im Supermarkt zu kaufen - künstliche Aromastoffe. Für mich und viele andere Menschen ist es inzwischen aber selbstverständlich, dass guter Geschmack durch gute und frische Zutaten und nicht durch industrielle Tricks entsteht. - Allerdings ist es verlockend, durch Aromaextrakte dem Gericht unkompliziert zu mehr Geschmack zu verhelfen.

 

Ich habe eine tolle Lösung gefunden, wie Sie Ihre Gerichte einfach mit selber gemachtem und ganz natürlichem Orangen- und Zitronenaroma verbessern können (für Vanille-Extrakt lesen Sie hier weiter):

Zitronen- und Orangenextrakt selber machen

mehr lesen 3 Kommentare