Neu: Folgen Sie Organisation mit Sabine per E-Mail


Was haben Rezepte mit Organisation zu tun? - Viel!

Sie haben sich vorgenommen, in Zukunft öfter gesund und fein zu kochen? Dann fangen Sie am besten mit einfachen Rezepten für jeden Tag an. Seit ich viele leckere, schnelle Rezepte im Repertoire habe, denke ich nicht einmal mehr an Pizzaservice. Bis der Pizzaservice da ist, habe ich schon längst gekocht. – Und es schmeckt besser und ist auch noch viel gesünder. - Vielleicht schmecken auch Ihren Kindern meine leckeren schnellen Rezepte für Kinder? Probieren Sie es doch aus und schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen. 

 

Ein gutes Rezept erleichtert die Arbeit und spart Zeit. Mit raffinierten Rezepten gelingt die Zubereitung der Mahlzeiten schnell und einfach. Die meisten Rezepte in diesem Blog benötigen höchstens 30 Minuten Arbeitszeit (zusätzlich Kühl-, Geh-, oder Backofenzeiten). - Für die leckeren schnellen Ruck-zuck-Rezepte haben Sie sogar nur 15 Minuten Arbeit.

 

Wie die Gerichte am Schluss schmecken, hängt natürlich zu einem großen Teil von den Zutaten ab. Ich empfehle Ihnen deshalb, besonderen Wert auf qualitativ hochwertige und frische Lebensmittel und auf die Verwendung von viel frischem Obst und Gemüse zu legen. Wenn es möglich ist, bevorzuge ich Lebensmittel aus biologischem Anbau.

 

Meine Rezepte habe ich alle von irgendwo und irgendwem, aber ich habe sie anschließend mehr oder weniger verändert, damit sie zu meiner Organisation passen. - Und natürlich teste ich meine Rezepte für mein Blog viele Male, damit sie auch wirklich gelingen.

 

Denn: Kochen soll schnell gehen, Spaß machen, das Essen gesund sein und vor allem sollen die Gerichte gut schmecken.

 

Ganz neu: Meine Rezepteübersicht nach Bildern und mein neues Kochbuch:

"Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix" mixtipp erschienen im Lempertz-Verlag.

 

Mehr dazu finden Sie hier!


Schicken Sie mir Ihre leckeren schnellen Rezepte und schreiben Sie mir gerne Ihre Erfahrungen mit meinen Rezepten! Und jetzt geht es aber endlich los:

Fermentierte Limonade selbst machen: Johannisbeeren - mit Hefe

Johannisbeerlimonade fermentiert mit Hefe

Schon seit längerer Zeit experimentiere ich mit fermentierter Limonade. Manchmal habe ich die Limonade nach der ursprünglichsten Methode angesetzt: Hier wird keine Hefe zugesetzt, man vertraut darauf, dass die überall vorkommenden natürlichen Hefen sich im Getränk vermehren - so ähnlich wie beim selbst angesetzten Sauerteig. Das funktioniert - meistens. ;) Mit gleich zu Anfang zugesetzter Hefe (in Form von haushaltsüblicher Trockenhefe) ist das Ergebnis aber viel zuverlässiger und gleichmäßiger.

 

In diesem Rezept werden also Johannisbeeren mit Zucker und Hefe vermischt und es entsteht innerhalb weniger Tage ein köstliches Getränk - prima als Mitbringsel zur Grillparty oder einfach so:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rezepte organisieren und ordnen - digital und auf Papier - Teil I

Rezepte organisieren und ordnen - Ein Programm

Vor vielen Jahren habe ich für meine Rezepte einen Ordner angelegt. Darin habe ich meine handgeschriebenen oder aus Zeitungen ausgeschnittenen Rezepte auf DINA 4 Blätter geklebt und in verschiedene Kategorien eingeteilt. Rezepte aus Kochbüchern, die ich oft benutze, habe ich durch einen Verweis zur Seite im jeweiligen Kochbuch "verlinkt" und außerdem gibt es in diesem Rezepte-Ordner natürlich auch Querverweise, wenn ein Rezept unter mehrere Kategorien fällt.

 

Diesen Ordner anzulegen war ein großer Aufwand, aber es hat sich gelohnt - ich benutze ihn heute noch. Allerdings ist das System nicht endlos erweiterbar und als rezeptesüchtige Foodbloggerin kommen natürlich ständig neue Rezepte dazu. Deshalb suche ich schon länger ein Programm zur einfachen und digitalen Organisation meiner Rezepte - und vor Kurzem bin ich im Internet zufällig über eines gestolpert, das mir sehr gut gefällt:

 

mehr lesen 2 Kommentare

Grundrezept Pizzateig mit Tipps zum Eingefrieren

Grundrezept für Pizzateig - mit Tipps zum Eingefrieren

Bei selbstgemachter Pizza denke ich immer an meinen inzwischen leider verstorbenen Onkel, der als seine lieben Verwandten (an dieser Stelle hätte er jetzt ganz sicher die Augen verdreht :)) ihn eines abends überraschend besuchten, statt den Pizzaservice kommen zu lassen, einfach schnell selbst Pizza machte, denn "das geht schneller".

 

Es war tatsächlich so, die Pizza war sehr schnell fertig, denn er hat das langwierige Gehen bei der Zubereitung des Hefeteiges einfach überlistet. Und da ich immer dafür bin, Althergebrachtes in Frage zu stellen, habe ich das natürlich auch ausprobiert.

 

Hier ist mein Grundrezept für Pizzateig (auch für die Zubereitung im Thermomix, auch wenn mein Onkel seinen Teig niiiemals damit zubereitet hätte ...) mit Tipps zum Eingefrieren:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die besten Rezepte für Thermomix®

Die besten Rezepte für Thermomix

Um gut kochen zu können, muss man natürlich nicht unbedingt einen Thermomix haben. Und es gibt auch Gerichte, für die sich der Thermomix gar nicht eignet (und auch Menschen, die behaupten, wer einen Thermomix hat, kann nicht kochen ;)).

 

Mit dem Thermomix kann man auf jeden Fall nicht gut anbraten oder sehr große Mengen zubereiten. Viele Zubereitungsarten gelingen mit dem Thermomix aber besonders gut oder besonders einfach. Hier habe ich solche Rezepte für Sie zusammengestellt:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Luftige Mousse au Chocolat ohne Ei: 2 Varianten

Mousse au Chocolat in 2 Varianten - ohne Ei

Ein Rezept, das mit wenigen Zutaten und einer einfachen Zubereitung Genialität verspricht, dem kann ich nicht widerstehen. Ich muss es ausprobieren und freue mich kindisch, wenn es klappt.

 

Ganz besonders verblüffend ist das bei Gerichten, die ich schon oft gegessen, aber mir über die Zubereitung noch nie Gedanken gemacht habe. Bei Mousse au chocolat ist mir das wieder passiert. Für dieses Dessert gibt es unglaublich viele Rezepte, aber im Grunde ist es ganz einfach - und trotzdem gibt es dafür sogar "Fix"-Tütchen :)

 

Nach einer ganzen Reihe von Mousse au Chocolat-Varianten konnte ich mich anschließend nicht zwischen der klassischen und der veganen Variante entscheiden (beide sind sehr lecker und ohne rohe Eier) und deshalb veröffentliche ich nun einfach beide und auch gleich noch eine Partyvariante im Glas mit Obst:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Testleser & Newsletter

Unglaublich! 307 Leser haben bei meiner Aktion "Testleser gesucht" mitgemacht und wollten mein Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix" testen. Wahnsinn, ich bin überwältigt von der Resonanz und dem Interesse an meinem Buch :)

Da sich so viele Leser gemeldet haben, werde ich (statt den ursprünglichen 3 Exemplaren) 5 Exemplare versenden.

 

Außerdem haben sich die meisten der Teilnehmer dafür interessiert, zukünftig per E-Mail über aktuelle Beiträge von mir benachrichtigt zu werden. Ein guter Anlass für mich, meinen Vorsatz, einen regelmäßigen Newsletter zu erstellen und zu versenden, endlich in Angriff zu nehmen ;)

Newsletter "Organisation mit Sabine"

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept für schnellen Schokoladenkuchen oder -Muffins

Schokomuffins mit Schokoglasur und Smarties (auch für Thermomix)

Manchmal entwickle ich ungeheure Schokoladenlust. Wenn dann keine Schokolade im Haus ist, backe ich (oder meine Tochter) diesen schnellen Schokoladenkuchen. Das Praktische daran ist, dass er aus normalen Vorratszutaten gebacken wird, also immer schnell zur Stelle, wenn es darum geht, große Schokoladenlust zu stillen. Als mein Sohn noch kleiner war, waren Schokoladenmuffins nach diesem Familienrezept gebacken, ein "Muss" an seinem Geburtstag.

 

Die Semmelbrösel geben dem Kuchen eine ganz besondere Konsistenz und das ergänzt sich ganz wunderbar mit Kakao (vielleicht spielt auch die Butter eine nicht unwesentliche Rolle ;-)). Heraus kommt ein Kuchen mit einem unwiderstehlichen Geschmack - und, auch sehr praktisch, er schmeckt am nächsten Tag noch genauso gut :)

 

Machen Sie einen Guglhupf oder Muffins mit Schokoladenglasur, einfach nur mit Puderzucker oder mit bunten Smarties oder Streuseln als Dekoration. Zur Faschingsparty, als Geburtstagskuchen oder schnell zum Nachmittagskaffee... mmmhh.

 

mehr lesen 1 Kommentare

3 Testleser gesucht: Testen Sie mein Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix®"

Testleser gesucht: Testen Sie mein Kochbuch: Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix

Die Aktion ist leider schon beendet. Hier finden Sie mehr dazu.

 

Haben Sie einen Thermomix® und mögen Dips & Aufstriche? Prima, dann füllen Sie schnell das untenstehende Formular aus und mit etwas Glück erhalten Sie von mir ein kostenloses Exemplar meines neuesten Kochbuchs "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix®" zugesandt.

 

Was müssen Sie noch tun? Das Buch testen und anschließend beurteilen. Schreiben Sie eine kurze (oder auch eine lange) Beurteilung über das Buch auf meinem Blog und/oder bei Amazon.de. Zum Beispiel darüber, wie Sie das Buch finden, wie die Dips und Aufstriche Ihnen, Ihrer Familie oder Ihren Freunden geschmeckt haben ...

 

Natürlich werde ich die Testleser nicht beeinflussen und jede Bewertung veröffentlichen. Falls sich mehr als 3 Testleser melden, entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Aktion läuft bis Montag, den 12.03.18 22.00 Uhr.

 

Hier finden Sie mehr zum Buch.

 

13 Kommentare

Infused Water: Wasser mit Orange-Ingwer-Geschmack

Infused Water: Wasser mit Orange-Ingwer-Geschmack (auch für Thermomix®)

Seinen Durst mit Wasser und ungesüßtem Tee zu stillen, ist sehr gesund. Das mache ich auch meistens, aber manchmal ist mir das zu langweilig. Dann greife ich zu Saftschorle - oder seit Neuestem zu selbstgemachtem "Infused Water".

 

Infused Water ist ein neuer Trend und bei den meisten Rezepten werden verschiedene Obst- und Gemüsesorten eine Weile in Wasser eingeweicht, um dem Wasser etwas Geschmack zu geben. Das ist eine gute Alternative zu purem Wasser, aber dafür braucht man eigentlich kein Rezept, finde ich. Bei meiner Variante handelt es sich um ein Getränk, das fast keinen Zucker oder Saft enthält, aber fast wie Saftschorle schmeckt. Klingt verlockend, oder?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Soßenbasis & Gewürzmischung für Tomatensoße (auch für Thermomix®) - schnell, einfach & genial

Soßenbasis für Tomatensoße - auch für Thermomix

Schnell und gut zu kochen ist im Grunde gar nicht schwierig, aber vor allem, wenn es schnell gehen soll, greift man meistens zu fertigen Lösungen. Ein gutes Beispiel dafür ist Fertigmischung Miracoli. Diese Packungen, die bereits Nudeln, Tomatenmark und eine Gewürzmischung enthalten, sind nicht einmal besonders schnell zubereitet. Man könnte genauso schnell selbst eine Tomatensoße aus Tomatenmark oder Tomatenpulpe und Gewürzen herstellen - mit dem Vorteil, dass man weiß was enthalten ist. Die Zeit, die man für das Kochen der Nudeln hat, reicht dafür aus (die Soße aus der fertigen Gewürzmischung zu machen, geht auch nicht schneller). Der Grund für dieses scheinbar sinnlose Handeln liegt woanders: Die meisten Essensentscheidungen treffen wir aus Gewohnheit!

 

Und auch in meinem Elternhaus wurde aus der Verknüpfung  "schnell was kochen = fertige gekaufte Gewürzmischung" eine Gewohnheit, über die niemand mehr nachgedacht hat, obwohl normalerweise mit frischen Zutaten gekocht wurde.

 

Gewohnheiten haben natürlich auch ihre guten Seiten und so können Sie aus meiner leicht zu bevorratenden Basis für Tomatensoße eine neue Gewohnheit etablieren - für schnelles Essen, das aus natürlichen und frischen Zutaten besteht und lecker schmeckt :)

 

Meine Familie ist auf jeden Fall begeistert, denn wir lieben Nudeln über alles und die gibt es jetzt öfter. Man braucht nur Tomatenpulpe, Nudeln und diese Soßenbasis und schon kann es losgehen - bald ganz ohne Nachdenken, aus Gewohnheit ;)

 

mehr lesen 3 Kommentare

Meine besten Low-Carb-Rezepte für Thermomix®

Rezepte Thermomix für die LowCarb Ernährung

"Low-Carb" bedeutet wenig Kohlenhydrate und gemeint ist damit eine Ernährungsweise, bei der der Anteil an Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert wird.

 

Abgesehen von einer kurzen Testphase ernähre ich mich nicht nach Low-Carb-Regeln - trotzdem haben sich unter meinen Rezepten im Blog inzwischen einige angesammelt, die sich für diese Ernährungsform eignen. Es sind Rezepte für die Zubereitung für Thermomix für Vorspeisen, Salate, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen. Eine Zusammenstellung meiner Low-Carb-Rezepte für die Zubereitung ohne Thermomix finden Sie hier.

 

Übrigens, werde ich diese Low-Carb-Rezepte-Liste regelmäßig aktualisieren und wenn Sie auch geeignete Rezepte haben, können Sie diese gerne im Kommentarfeld verlinken.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Orangenöl selber machen (auch für Thermomix®)

Orangenöl selber machen (auch für Thermomix®)

Wer öfter hier im Blog vorbeischaut, der weiß, dass ich ein Fan von selbst gemachtem Aroma bin. Vanilleschoten, Tonkabohnen, Zitronenschalen und Kräuter verarbeite ich zu Extrakten, die sich prima anstelle von künstlichen Aromazusätzen zum Kochen und Backen eignen.

 

Auch Orangenschalen habe ich schon zu (sehr feinem) Orangenschalen-Sirup verarbeitet, in Alkohol eingelegt (Orangen-Extrakt) und vermischt mit Zitronen und Zimt zu aromatisiertem Zucker verwandelt.

 

Und da Fett neben Alkohol auch ein gutes Lösemittel ist, habe ich vor Kurzem Orangenschalen in Öl eingelegt. Damit das Orangenöl schön intensiv ist (man sieht es schon an der Farbe, am Foto wurde nicht getrickst :) ), habe ich möglichst wenig Öl und viel Orangenschale verwendet:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Haushalt organisieren: Erstellen Sie einen Speiseplan

Haushalt organisieren - So erstellen Sie einen Speiseplan

„Was koche ich heute?“ – Diese Frage ist an vielen Tagen etwas, was mir Kopfzerbrechen bereitet. Trotzdem rege ich mich über den Satz "Was koche ich heute? - Mit dieser Frage gehen Millionen Frauen durch den Morgen", sehr auf, denn so steht es tatsächlich in einem meiner Kochbücher - in einer aktuellen Ausgabe! Der kochende Mann scheint bei Kochbuchverlagen noch nicht angekommen zu sein - oder sind Männer einfach besser organisiert und wissen am Morgen längst was sie auf den Tisch zaubern?

 

Damit mich diese Frage nicht jeden Morgen aufs Neue belastet, erstelle ich regelmäßig einen Speiseplan. Das sind die Vorteile und so gehen Sie dafür am besten vor:

 

mehr lesen 8 Kommentare

Krapfen oder Berliner aus dem Backofen (auch für Thermomix®)

Krapfen oder Berliner aus dem Backofen - ohne ausbacken (auch für Thermomix)

Faschingskrapfen sind aus Hefeteig und werden normalerweise nach dem Gehen in heißem Fett ausgebacken. In letzter Zeit sind mir auf Pinterest viele Rezepte für Krapfen begegnet, die, statt in heißem Fett frittiert, einfach im Backofen gebacken werden. Da Fett ein Geschmacksträger ist, konnte ich mir nicht vorstellen, dass Berliner, wie dieses Gebäck auch genannt wird, so zubereitet gut schmecken.

 

Meine Tochter hat sich trotzdem bereit erklärt, eine Ladung dieser fettarmen Krapfen für uns zu backen. Und was soll ich sagen? Natürlich merkt man einen Unterschied, aber sie haben uns allen sehr gut geschmeckt und wir waren uns einig, dass es diese neue Art Krapfen unbedingt öfter geben muss.

 

Hier ist das Rezept für Sie:

mehr lesen 4 Kommentare

Fingerfood: Windbeutel mit Käsefüllung (Rezepte Thermomix®)

Windbeutel mit Käsefüllung - Rezepte Thermomix

Wenn ich Windbeutel höre oder esse, denke ich an meine Oma. Ich habe ihr oft zugesehen, wie sie den Brandteig im Topf gerührt und den fertigen Teig anschließend im Backofen gebacken hat. Am Nachmittag gab es dann süße Windbeutel mit viel Sahne als Füllung.

 

Aber aus Brandteig kann man nicht nur süße Windbeutel, sondern auch Deftiges herstellen. Für mein Kochbuch "Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix" wollte ich neben Gerichten, für die Besteck benötigt wird, natürlich auch Fingerfood-Rezepte aufnehmen. Diese Windbeutel mit Käsefüllung habe ich seitdem schon oft auf Partys mitgebracht - sie kommen immer gut an.

 

Natürlich kann man Brandteig im Topf machen - meine Oma hat es ja vorgemacht ;) Das nachfolgende Rezept ist allerdings nur für die Zubereitung mit dem Thermomix, da es ein Auszug aus meinem Buch ist:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sie möchten mehr lesen? Hier geht`s zum Archiv.


Stress beim Kochen? Lesen Sie diese Artikel:

Wie effektiv ist Multitasking?
Wie effektiv ist Multitasking?
Die fünf wichtigsten Tipps zum Singletasking
Die fünf wichtigsten Tipps zum Singletasking
Keine Zeit? - Wie wichtig ist Bewegung im Alltag wirklich?
Wie wichtig ist Bewegung im Alltag wirklich?