Neu: Folgen Sie Organisation mit Sabine per E-Mail

Follow Organisation mit Sabine per E-Mail

Oft fragen mich Leserinnen und Leser, ob es zum Blog zusätzlich einen Newsletter gibt, oder wie man über neue Blogbeiträge informiert werden kann. Bisher habe ich immer geantwortet, dass ich mich über Facebook-, Pinterest- und RSS-Feed-Abonnenten sehr freue.

 

Das stimmt natürlich auch weiterhin, aber jetzt habe ich noch eine zusätzliche Möglichkeit zum Folgen geschaffen: Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das untenstehende Feld ein und Sie erhalten eine E-Mail, sobald ich einen neuen Blog-Artikel online gestellt habe:

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Übrigens, die E-Mail-Adressen werden von mir nicht weitergegeben und Sie erhalten normalerweise nur alle 10-14 Tage eine E-Mail. Natürlich können Sie diesen Dienst jederzeit durch eine kurze Nachricht an mich wieder stoppen.


Was haben Rezepte mit Organisation zu tun? - Viel!

Sie haben sich vorgenommen, in Zukunft öfter gesund und fein zu kochen? Dann fangen Sie am besten mit einfachen Rezepten für jeden Tag an. Seit ich viele leckere, schnelle Rezepte im Repertoire habe, denke ich nicht einmal mehr an Pizzaservice. Bis der Pizzaservice da ist, habe ich schon längst gekocht. – Und es schmeckt besser und ist auch noch viel gesünder. - Vielleicht schmecken auch Ihren Kindern meine leckeren schnellen Rezepte für Kinder? Probieren Sie es doch aus und schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen. 

 

Ein gutes Rezept erleichtert die Arbeit und spart Zeit. Mit raffinierten Rezepten gelingt die Zubereitung der Mahlzeiten schnell und einfach. Die meisten Rezepte in diesem Blog benötigen höchstens 30 Minuten Arbeitszeit (zusätzlich Kühl-, Geh-, oder Backofenzeiten). - Für die leckeren schnellen Ruck-zuck-Rezepte haben Sie sogar nur 15 Minuten Arbeit.

 

Wie die Gerichte am Schluss schmecken, hängt natürlich zu einem großen Teil von den Zutaten ab. Ich empfehle Ihnen deshalb, besonderen Wert auf qualitativ hochwertige und frische Lebensmittel und auf die Verwendung von viel frischem Obst und Gemüse zu legen. Wenn es möglich ist, bevorzuge ich Lebensmittel aus biologischem Anbau.

 

Meine Rezepte habe ich alle von irgendwo und irgendwem, aber ich habe sie anschließend mehr oder weniger verändert, damit sie zu meiner Organisation passen. - Und natürlich teste ich meine Rezepte für mein Blog viele Male, damit sie auch wirklich gelingen.

 

Denn: Kochen soll schnell gehen, Spaß machen, das Essen gesund sein und vor allem sollen die Gerichte gut schmecken.

 

Ganz neu: Meine Rezepteübersicht nach Bildern und mein neues Kochbuch:

"Partyrezepte II - Kochen mit dem Thermomix" mixtipp erschienen im Lempertz-Verlag.

 

Mehr dazu finden Sie hier!


Schicken Sie mir Ihre leckeren schnellen Rezepte und schreiben Sie mir gerne Ihre Erfahrungen mit meinen Rezepten! Und jetzt geht es aber endlich los:

Orangen-Mousse mit Orangen-Schokoladensoße: vegetarisch (auch für Thermomix®)

Orangen-Mousse - vegetarisch (auch für Thermomix)

"Mousse" ist französisch und bedeutet Schaum und ein Rezept für einen süßen Schaum aus Orangen mit Lebkuchengewürz habe ich vor ein paar Jahren hier schon gepostet.

 

Für eine Party wollte ich die Orangen-Mousse jetzt mit Agar-Agar statt Gelatine zubereiten, da sich das Geburtstagskind vegetarisch ernährt. Das hat sehr gut geklappt und, wenn man weiß, welche Zutaten welche Temperaturen benötigten bzw. auf keinen Fall erreichen dürfen, ist die Zubereitung auch gar nicht schwer:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer aus dem Ofen (auch für Thermomix®)

Ohne Ausbacken: Kartoffelrösti oder Kartoffelpuffer

Meine Mama liebt Schweizer Kartoffelrösti und sobald sie im Urlaub dieses Gericht auf einer Speisekarte entdeckt, bestellt sie es. Zuhause hat sie schon viele Versuche gemacht, die geliebten Kartoffelrösti möglichst originalgetreu nachzukochen. Geschmeckt haben die Versuchsergebnisse immer gut, aber es war zu ihrer Enttäuschung leider geschmacklich nie ein "echtes" Rösti.

 

Jetzt ist mir ein perfektes Rösti aus dem Ofen gelungen, finde ich zumindest, das Urteil meiner Mama steht noch aus ;) Und das Beste daran: Es schmeckt, salzig abgeschmeckt, prima zu Lachs und - mit etwas Zucker und Apfelmus - erinnert es deutlich an die Kartoffelpuffer aus meiner Kindheit.

 

Kartoffelpuffer (Original Allgäuer Art) kann meine Mama übrigens perfekt und mit meinem neuen Kartoffelrösti- bzw. -Puffer-Rezept habe ich eine schnelle Möglichkeit dieses Lieblingsgericht aus meiner Kindheit schnell und ohne viel Ausback-Aufwand zuzubereiten:

mehr lesen 0 Kommentare

Gewürzmischung: Rosmarin-Chili-Zitronen-Salz (auch für Thermomix®)

Gewürzmischung & Kräutersalz: Rosmarin-Chili-Zitrone

Ich habe mal wieder in meinem Lieblingskochbuch gestöbert - ich wollte wissen, was ich mit meinem selbstgezogenen Rosmarin kochen könnte. Wenn ich anfange in diesem Buch zu blättern, dauert es meistens ein bisschen länger, weil ich sofort endlos viele Ideen für neue Gerichte habe und meistens vergesse, warum ich es ursprünglich zur Hand genommen habe :). Dieses Mal hat es aber geklappt und ich bin beim Rosmarin geblieben:

 

Rosmarin passt gut zu Zitrone und die beiden passen gut zu Kartoffeln, fettem Fisch (ja, das ist eine eigene Kategorie), Mandeln, Lamm und Ziegenkäse.

 

Mit ein wenig Chili und Zitronenschale wird aus Rosmarin schnell ein vielseitig einsetzbares Kräutersalz:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wie lange ist Selbstgemachtes haltbar - und unter welchen Voraussetzungen?

Haltbarkeitszeiten für Selbstgemachtes

Immer wieder werde ich gefragt, wie lange die nach meinen Rezepten selbstgemachten Sirup, Liköre, Aromazucker und Gelees oder Marmeladen haltbar sind. Und als ich an meinem letzten Buch gearbeitet habe, wollte der Verlag zu den Dip- und Aufstrich-Rezepten gerne Haltbarkeitszeiten mit angeben. Das fand ich eine sehr gute Idee, aber woher sollte ich wissen, wie lange etwas Selbstgekochtes haltbar ist?

 

Nach längerem Grübeln, ist mir eingefallen, dass ich da sogar einen Experten kenne :). Er kennt sich mit der industriellen Fertigung von Lebensmitteln aus und mit ihm habe ich mich daraufhin ausführlich unterhalten, habe im Internet recherchiert und meine eigenen Erfahrungen in der Vorratshaltung notiert.

 

Diese Richtwerte sind dabei herausgekommen:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes zum Verschenken

Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes

Die meisten Menschen haben genug Geld, um sich kleine und meistens auch größere Wünsche selbst zu erfüllen. Das macht es für die Schenkenden meistens schwierig, kleine Mitbringsel oder Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke zu finden. Meine Lösung sind dann oft kreative, selbstgemachte Geschenke aus der Küche.

 

Nachdem meine Thermomix-Geschenke aus der Küche so gut angekommen sind, finden Sie hier heute Geschenke aus der Küche für die Zubereitung ohne Thermomix. Also ganz normal mit Topf, Pfanne, Herd und in einem Fall mit einem Dampfdrucktopf.

 

Wählen Sie zwischen Flüssigem mit und ohne Alkohol, Aroma-Zucker, -Pasten, süßen und salzigen Brotaufstrichen und weiteren selbstgemachten Spezialitäten:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dip: Smoky Cowboy für Fondue, Grillen, Brotzeit auch für Thermomix®

Dip zu Fondue, zum Grillen, für Sandwiches ... für Thermomix

"Mama, es gibt gar keinen Aufstrich mehr im Kühlschrank", beschwerten sich meine Kinder letzte Woche. Und sie haben recht, das ist wirklich ungewöhnlich, denn Aufstriche oder Dips gab es bei uns das letzte Jahr in allen Variationen und in rauen Mengen. Mein Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix", an dem ich ein Jahr gearbeitet habe, ist jetzt erschienen und schon herrscht wieder Langeweile im Kühlschrank ;). 

 

Einen meiner Lieblingsdips habe ich dann natürlich gleich zubereitet: "Bacon-Jam", also Speckmarmelade oder "Smoky Cowboy", wie der Dip in meinem Buch heißt, passt sehr gut auf Sandwiches, Burger, zum Fondue, zum Grillen oder einfach zu Käse aufs Brot.

 

Wie die meisten Aufstriche und Dips kann man den Smoky Cowboy Dip natürlich auch ohne Thermomix zubereiten. Hier deshalb beide Zubereitungsvarianten:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Thermomix®-Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes

Thermomix-Geschenke aus der Küche - Selbstgemachtes

Die meisten Menschen haben genug Geld, um sich kleine und meistens auch größere Wünsche selbst zu erfüllen. Das macht es für die Schenkenden meistens schwierig, kleine Mitbringsel oder Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke zu finden. Meine Lösung sind dann oft kreative, selbstgemachte Geschenke aus der Küche.

 

Hier finden Sie alle meine Geschenkideen aus der Küche für die Zubereitung im Thermomix. Damit die  Geschenke keine Staubfänger werden, sollten Sie natürlich den Geschmack und die Vorlieben des Empfängers berücksichtigen ;)

 

Wählen Sie deshalb zwischen verschiedenen Likören, Sirup, aromatisierten Speiseölen, der berühmten Suppenbasis, aromatisierten Extrakten und Zucker, Dips und Aufstrichen oder bauen Sie ein Lebkuchenhaus mit Teig aus dem Thermomix:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Hurra! - Mein Buch ist erschienen: Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix

Mein Kochbuch "Lieblingsdisp & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix"

Ich habe monatelang für dieses Buch Rezepte entwickelt, mit Freunden und Familie die Aufstriche und Dips getestet, dann verworfen oder für gut befunden, niedergeschrieben, noch mal getestet, die Gerichte fotografiert, den Entwurf noch mal überprüft und am Ende ist das mit Abstand spannendste - das fertige Kochbuch auszupacken.

 

Wow, mir gefällt es sehr gut und Ihnen?

mehr lesen 0 Kommentare

Falscher Eischnee: Aquafaba einfach herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Falscher Eischnee, Aquafaba aus Kidneybohnenwasser herstellen (auch für Thermomix) - statt rohem Eiweiß & ohne Salmonellengefahr

Mein erster Versuch mit falschem Eischnee für Softeis war ein voller Erfolg und nach der Eisverkostung (man schmeckt wirklich nichts vom Kichererbsenwasser) habe ich sofort versucht, cremiges Tirumisu ohne Ei zu machen. Auch das klappte prima  - Rezept folgt. 

 

Rezepte, um aus dem Einweichwasser von Hülsenfrüchten fluffigen "Ei"-Schnee zu machen, kenne ich schon eine Weile, denn es revolutionierte vor Kurzem die vegane Küche. Richtig verarbeitet hat es nämlich die Konsistenz des Hühnereiklars - und das ohne tierische Komponenten. Auf die Idee, dass das Ganze auch für Nicht-Veganer interessant sein könnte, da die Salmonellengefahr elegant umgangen wird, bin ich erst vor Kurzem gekommen.

 

Inzwischen gibt es für diesen falschen Eischnee sogar einen Namen und einen Wikipedia-Eintrag: Aquafaba. 

 

Die Herstellung von falschem Eischnee klappt wunderbar und ist ganz einfach:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neu: Themen-Übersichtsseiten - mehr Überblick im Blog

Als Besucher auf einem Blog sehe ich meistens nur die neuesten Blogbeiträge oder, wenn ich über Google, Pinterest oder Facebook komme, lande ich auf dem verlinkten oder auf dem Beitrag des Suchergebnisses. Das ist meistens ja auch genau, was ich möchte, denn dieses Thema hat mein Interesse geweckt. Auf meinem Blog ist das natürlich genauso. In letzter Zeit habe ich durch die vielen Artikel, die in den vergangenen 4 Jahren hier erschienen sind, aber oft länger gesucht, bis ich einen bestimmten Beitrag wieder gefunden habe. Das geht natürlich gar nicht - auf einem Blog, der Ordnung und Struktur auf seine Fahnen geschrieben hat! 

 

Deshalb habe ich nun Übersichtsseiten zu den verschiedenen Themen angelegt. Sie finden jetzt einen Foto-Überblick über meine erschienenen Beiträge zum Thema Alltag und eine Übersichtsseite mit Tipps zum Kochen und Backen. Einen Foto-Überblick über alle meine Rezepte gibt es hier schon länger, genau wie meine Grundrezepte Thermomix und Tipps & Tricks im Thermomix. Und eine Übersichtsseite über meine Beiträge zum Thema Büro folgt demnächst.

 

Außerdem neu: Mein kleiner Online-Shop.

 

Frisch aufgeräumt - da fühlt man sich gleich viel besser :)

0 Kommentare

Lavendelzucker einfach selber machen (auch für Thermomix)

Lavendelzucker einfach selber machen (auch für Thermomix)

Beim Anblick und Geruch von Lavendel fiel mir früher sofort mein Urlaub vor vielen Jahren, äh, Jahrzehnten, in der Provence ein: Wunderschöne Wanderungen durch endlose und betörend riechende Lavendelfelder mit meinen Eltern und meiner Schwester.

 

Ans Essen hingegen denke ich bei Lavendel erst seit Kurzem aber mit genauso großer Begeisterung: Heidelbeer-Eis mit Lavendel und Brombeer-Tarte mit Lavendel sind meine kulinarischen Neuentdeckungen in dieser Richtung.

 

Die Lavendelzeit ist begrenzt, aber gemeinsam mit Zucker kann er einfach haltbar gemacht und für die bequeme Verwendung vorbereitet werden:

 

mehr lesen 1 Kommentare

Fluffiges Softeis aus Früchten - mit und ohne Eiweiß für Thermomix

Fluffiges Softeis aus Früchten - mit und ohne Eiweiß für Thermomix

Manchmal dauert es etwas länger, bis aus mehreren Fakten und Hinweisen plötzlich eine Verbindung und damit eine Idee wie aus dem Nichts entsteht. Wenn der Geistesblitz dann da ist, wundert man sich, dass es so lange gedauert hat - es ist doch ganz logisch, die beiden Dinge zusammenzubringen. So ist es mir mit der eifreien Variante für dieses Softeis gegangen.

 

Letzes Jahr sind mir ein paar Mal Rezepte für Baiser aus Kichererbsenwasser statt aus Eiweiß aufgefallen. Das ist für Veganer natürlich eine schöne Sache, mich hat das aber nicht weiter interessiert, denn ich habe normalerweise nichts gegen Eier. Beim Absieben von Kichererbsen während einer Rezeptentwicklung für mein neues Kochbuch "Lieblingsdips & Aufstriche - Kochen mit dem Thermomix" ist mir die Sache mit dem Kichererbsenwasser wieder eingefallen und ich habe es trotzdem kurzentschlossen aufgefangen und für spätere Versuche eingefroren.

 

Das Kichererbsenwasser lag wohl nicht nur in meinem Gefrierfach, sondern lauerte auch in meinem Unterbewußtsein, denn als ich ein Rezept für Softeis aus Himbeeren las, dachte ich bei mir, wie schön so ein fluffiges Eis ohne rohes Eiweiß und dadurch ohne Salmonellengefahr wäre ... Und zack war die Idee geboren, das Eiweiß durch Kichererbsenwasser zu ersetzen.

 

Das Ergebnis: Es klappt ganz hervorragend und ist sehr einfach zuzubereiten. Ich habe es mit dem Thermomix gemacht, aber es funktioniert sicher auch mit anderen Küchenmaschinen.

mehr lesen 5 Kommentare

Heidelbeer-Eis mit Lavendel und Mascarpone (auch für Thermomix)

Heidelbeer-Eis mit Lavendel und Mascarpone (auch für Thermomix)

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich gelesen habe, dass man Lavendelblüten essen kann. Auf jeden Fall war es letzten Sommer und ab diesem Zeitpunkt habe ich jedes Mal, wenn ich Lavendelblüten gesehen habe, überlegt, wozu dieser süßlich-herbe und auch leicht bitter-scharfe Geschmack am besten passt. Mascarpone und Früchte vielleicht? Mein erster Versuch war dann auch ein Eis mit dieses Zutaten: Mascarpone, Heidelbeeren und Lavendelblüten. Ich war gespannt wie es schmeckt und wie es bei meiner Familie ankommt.

 

Beim Verkosten waren meine Tester beim ersten Löffel sehr irritiert - es ist schon etwas verwirrend, wenn Heidelbeereis plötzlich wie Waschmittel riecht. ;) Beim zweiten Löffel war plötzlich nichts mehr zu hören und als alle Schüsseln leer waren, war die einhellige (!) Meinung, dass es dieses Eis genauso wieder geben soll, denn Heidelbeeren und Lavendel verbinden und ergänzen sich ganz hervorragend.

mehr lesen 5 Kommentare

Geniale Avocado-Himbeer-Creme - LowCarb (auch für Thermomix)

Avocado & Himbeeren: geniales Dessert - LowCarb (auch für Thermomix)

Es ist Beerenzeit und geplant war diese Woche ein Post über mein neues Eisrezept mit Heidelbeeren und Lavendel, aber die Fotos waren leider nicht so gut wie das Eis ;). Da muss ich wohl noch mal nacharbeiten. Na ja, Pläne sind dazu da, um geändert zu werden und deshalb gibt es heute ein anderes, natürlich auch sehr leckeres Rezept: Avocado-Himbeer-Creme.

 

Die säuerlichen Himbeeren passen ganz hervorragend zur cremig-fetten Avocado, die auch sehr treffend Butterfrucht genannt wird. Püriert mit Himbeeren und Orangensaft entsteht ein sehr feines Dessert mit perfekter Konsistenz. Wer mag, fügt noch etwas Honig hinzu und schon ist dieser leckere, gesunde Low-Carb-Nachtisch fertig.

 

Genial, oder? Und so geht es:

mehr lesen 0 Kommentare

Rezept für Erdbeer-Limes (auch für Thermomix) - altbewährt

Rezept für Erdbeerlimes (auch für Thermomix)

Manche Rezepte werden von Einem zum Anderen gereicht und jahrelang ganz selbstverständlich immer wieder zubereitet. Dieses Rezept für Erdbeerlimes ist so eines. Vor vielen Jahren habe ich es von einer Nachbarin bekommen und seitdem gibt es bei uns immer zur Erdbeerzeit diesen Likör.

 

Erstaunlicherweise habe ich bisher nur ein Rezept mit Erdbeeren (Rhabarber-Erdbeer-Torte) hier auf meinem Blog und auch das Rezept für diesen Erdbeer-Likör fehlt. Ein Zustand, den ich heute sofort beenden werde ;) - hier also mein altbewährter Erdbeer-Limes:

mehr lesen 0 Kommentare

Sie möchten mehr lesen? Hier geht`s zum Archiv.


Stress beim Kochen? Lesen Sie diese Artikel:

Wie effektiv ist Multitasking?
Wie effektiv ist Multitasking?
Die fünf wichtigsten Tipps zum Singletasking
Die fünf wichtigsten Tipps zum Singletasking
Keine Zeit? - Wie wichtig ist Bewegung im Alltag wirklich?
Wie wichtig ist Bewegung im Alltag wirklich?