Geschäftsreise: Meine 7 wichtigsten Tipps und Travel-Hacks

Geschätsreise: Meine  7 wichtigsten Tipps und Travel-hacks

Gute Vorbereitung ist für mich bei einer Geschäftsreise noch wichtiger als bei einer privaten Reise. Eine gute und bewährte Checkliste macht das Packen und die Geschäftsreise einspannter  - und vielleicht auch erfolgreicher.

 

Natürlich muss die Reise geplant und eventuell gebucht, Vertretung im Büro (und im Haushalt) organisiert werden, aber in diesem Beitrag geht es um die Travel-Hacks, also um kleine Tipps rund ums Koffer packen für die Geschäftsreise.

 

Ich habe Freunde und Kollegen nach Ihren bewährten Tricks und auch nach Pannen und peinlichen Situationen befragt, die sie durch bessere Pack-Organisation vermeiden hätten können. Und hier sind meine Tipps für die Geschäftsreise:

Die 7 wichtigsten Travel Hacks für die Geschäftsreise

1. Dokumente scannen und an sich selbst mailen

Wenn der Reisepass, die Tickets oder benötigte Visa-Unterlagen verloren gehen oder gestohlen werden, geht auf Reisen oft nichts mehr. Deshalb sollten Sie

 

  • die Dokumente als Kopie noch mal einpacken (zum Beispiel zusätzlich im Koffer) und
  • die Dokumente einscannen und an den eigenen E-Mail-Account schicken.

 

Selbstverständlich müssen Sie zum Beispiel auf den Reisepass trotzdem sehr gut aufpassen, denn aus vielen Ländern können Sie ohne das Original nicht mehr ausreisen. Da hilft auch keine Kopie - die beschleunigt aber immerhin die Ausstellung der Ersatzpapiere.

2. Unverzichtbares im Kulturbeutel oder Koffer lassen

Eine Seidenstrumpfhose geht schon mal kaputt, Löcher in Strumpfhosen sehen aber leider sehr ungepflegt aus. Besser, Sie packen je nach Reise eine oder mehrere Ersatzstrumpfhosen ein. Sonst müssen Sie vielleicht wie meine Freundin B. nachts in einer fremden Stadt Läden und den Bahnhofskiosk danach abklappern.

 

Meine Freundin und ich haben (voneinander unabhängig ;-)) nach ein paar solcher Pannenerlebnisse Unverzichtbares einfach doppelt besorgt. -  Wir packen es gar nicht mehr aus, das hat sich sehr bewährt. 

 

Übrigens, im Seidenstrumpf-Notfall hat die Hotelrezeption mit einer Seidenstrumpfhose ausgeholfen. Da gibt es sicher auch für andere Notfälle Ersatzutensilien - fragen Sie einfach nach.

3. Flugreise: Unverzichtbares ins Handgepäck, Packungsgrößen beachten

Für längere längere Aufenthalte am Flughafen oder bei verloren gegangenen Koffern ist es praktisch, die wichtigsten Dinge im Handgepäck zu haben:

 

  • Medikamente (eventuell benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arztes)
  • Bargeld und Papiere
  • Kontaktdaten Ihrer Geschäftspartner
  • Adapter (je nach Reiseziel)
  • Smartphone mit Ladekabel
  • Laptop mit Ladekabel
  • Reserve-Kleidung für einen Tag
  • Brillen, Sonnenbrillen, Sonnencreme**
  • Wasser** (falls erlaubt; sonst reicht auch eine leere Flasche, an vielen Flughäfen gibt es nach der Sicherheitkontrolle Wasserspender)
  • Zahnbürste und Zahnpasta**
  • Schlafanzug
  • Lesestoff

 

**Aus Sicherheitsgründen dürfen für die meisten Flugreisen nur Flüssigkeiten in kleinen Mengen im Handgepäck sein. Besorgen Sie sich fürs Handgepäck eventuell Shampoo, Zahnpasta, Deo etc. in Reisegrößen. Wie es auf dem Flughafen abläuft, habe ich hier beschrieben.

4. Powerbank - Unabhängig von der Steckdose mit Akku-Packs

Bestimmt können Sie Ihr Smartphone unterwegs irgendwo aufladen. Mehr Unabhängigkeit von der Steckdose haben Sie aber mit einer zusätzlichen Powerbank. Diese speziellen Akku-Packs passen sogar in die Hosentasche und sind so ideal für eine entspanntere Geschäftsreise.

5. Orientierungshilfen nicht vergessen

Nach einer U-Bahn-Fahrt und im Nebel habe ich mich in London (sogar in Begleitung meines Mannes ;-) verirrt. Mein Traum damals: Die Karte mit Hilfe eines Kompasses richtig zu lesen! 

 

Anfahrtsbeschreibungen, Navigationsgeräte, Smartphones und entsprechendes Kartenmaterial helfen bei der Orientierung auf fremdem Gebiet. Falls Sie zu Fuß unterwegs sind, packen Sie (wie ich zukünftig) vielleicht auch einen kleinen Kompass ein.

6. Checkliste für Ihr Reisegepäck - Geschäftsreise

Die meisten Dinge kann man am Reiseziel nachkaufen, aber eben nicht immer sofort. Wichtiges sollte also besser nicht vergessen werden: Reisedokumente, Kreditkarte, Ladekabel, Rasierapparat, Zahnbürste, Monatshygiene-Artikel, Ohrstöpsel, Seidenstrümpfe, Haarbürste ...

 

Legen Sie sich eine Checkliste "Geschäftsreise" an, das spart zukünftig Zeit und Nerven. Hier finden Sie meine ultimative Checkliste fürs Handgepäck. Die Checkliste können Sie entweder auf Papier oder einfach elektronisch im Smartphone anlegen. Ganz wichtig: Wenn Sie vor Ort etwas vermissen - tragen Sie es gleich in Ihre Liste ein. Dann haben Sie es beim nächsten Mal dabei.

 

Tragen Sie auf diese Checkliste auch ein, was Sie nicht gebraucht haben, denn

7. weniger ist leichter

Ich reise gerne mit wenig Gepäck und bin damit nicht alleine, denn "wer glücklich reisen will, reise mit leichtem Gepäck", sagte Antoine de Saint-Exupery.

 

Leichtes und handliches Gepäck macht auch auf Geschäftsreisen, wenn die Anschlussverbindungen kurz sind, glücklich. Widerstehen Sie deshalb der Versuchung, ALLES einzupacken - beschränken Sie sich auf das Nötige. ;-)


Das könnte Sie auch interessieren:

Reise: Wann muss ich welche Vorbereitungen treffen
Reise: Wann muss ich welche Vorbereitungen treffen
Schnelle Gerichte : Kochen für Faule (auch für Thermomix)
Schnelle Gerichte : Kochen für Faule
Effektiv arbeiten mit Word und anderen Textverarbeitungsprogrammen
Effektiv arbeiten mit Word und anderen Textverarbeitungsprogrammen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Barbara (Mittwoch, 01 März 2017 18:03)

    Ja, die Sache mit den Seidenstrümpfen hat mich damals ganz schön Nerven gekostet, aber man lernt ja dazu. Die Powerbank ist eine gute Idee, denn es nervt, wenn man unterwegs immer nach Steckdosen suchen muss ...