Cremige Gemüsesuppe mit zartem Butternuss-Kürbis

Manchmal habe ich keine Lust zu kochen und ab und zu gerate ich sogar in eine richtige "Kochkrise". Aus der Krise helfen mir Convenience-Produkte (uuhh) mit ihrem Versprechen auf kurze Küchenaufenthalte. Allerdings treffe ich beim Kaufen dieser Krisenhelfer fast immer meinen treuen Blogleser und Freund J., der dann kopfschüttelnd in meinen Einkaufskorb blickt ...

 

Wenn ich die beginnende Kochkrise rechtzeitig bemerke, greife ich zu einem besseren Krisenhelfer: Gemüsesuppe. Ein großer Topf Gemüsesuppe vertreibt jede Kochunlust durch die Aussicht auf zwei leckere Familien-Mahlzeiten (und eine Familienportion kommt zusätzlich ins Gefrierfach).

 

Butternuss-Kürbis ist für Krisensuppe besonders geeignet, denn er muss, genau wie Hokkaido, nicht geschält werden, er ist einfach zu schneiden und leicht zu entkernen. Außerdem ist er mit seinem zarten Geschmack echtes "Soulfood".


So geht's:

Rezept für Gemüsesuppe mit Butternuss-Kürbis (Butternut-Kürbis)

Zutaten:

1 Butternuss-Kürbis

Karotten

Lauch oder Lauchzwiebeln

Öl

Wasser

Kartoffeln, roh

Chilischote, Salz, Curry

Saure Sahne oder Creme Fraiche

Kürbiskerne

 

Ich nehme ungefähr gleich viel Butternuss-Kürbis wie insgesamt Karotten, Kartoffeln und Lauch.

 

Hauptsache der Topf ist am Ende randvoll :-).

Zubereitung:

  1. Waschen Sie den Butternuss-Kürbis, schneiden Sie ihn entzwei und entfernen Sie die Kerne, den Stiel und den Strunk.
  2. Geben Sie das Öl in den Topf, schneiden Sie den Kürbis in Stücke und geben Sie sie in den Topf.
  3. Das restliche Gemüse nun ebenfalls schälen bzw. waschen und auch in Stücke schneiden.
  4. Braten Sie das Gemüse (ohne Kartoffeln) im Topf an, füllen Sie anschließend mit Wasser auf und geben Sie dann die Kartoffeln und die Gewürze dazu.
  5. Nun lassen Sie die Suppe köcheln bis das Gemüse weich ist (ca. 25 Minuten).
  6. Währenddessen rösten Sie in einer Pfanne ohne Fett die Kürbiskerne.
  7. Sobald das Gemüse weich ist, geben Sie die Saure Sahne bzw. Creme Fraiche dazu und pürieren alles zu einer cremigen Suppe.

Die Suppe mit den Kürbiskernen servieren. - Und für morgen ist auch schon fertig gekocht ...


Das könnte Sie auch interessieren:

Butternut-Kürbis aus dem Ofen - so schmeckt der Herbst
Butternut-Kürbis aus dem Ofen
Chili-Con-Carne: Für die Party und ins Büro
Chili-Con-Carne: Für die Party und ins Büro
6 Tipps für den Umgang mit Geld vom Profi
6 Tipps für den Umgang mit Geld vom Profi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0