So entsafte ich Früchte schnell und einfach (Rezepte Thermomix)

Ich habe keinen Dampfentsafter und habe deshalb aus Johannisbeeren, Holunderbeeren oder Kornelkirschen meistens Marmelade gemacht. Die Beeren von den Stielen zu befreien ist, vor allem, wenn große Mengen der Früchte reif sind, aber leider sehr zeitaufwändig.

 

Durch die vielen Holunderbeeren und Kornelkirschen, die dieses Jahr in meinem Garten reif wurden, habe ich nach einer schnellen anderen Methode zum Verarbeiten der Früchte gesucht.

 

Und siehe da, mit meinem Thermomix kann auch prima entsaftet werden. So können die Früchte mit relativ wenig Aufwand haltbar gemacht werden, denn bei der Entsaftung können die Stiele praktischerweise einfach drangelassen werden!

 

Aus dem Saft habe ich dann Sirup, Früchte-Gelee und Frucht-Likör gemacht. Sie können den Saft aber auch direkt ohne Weiterverarbeitung trinken, dann ist er allerdings nur kurze Zeit haltbar (denn Zucker ist ein Konservierungsstoff).

 

Und so entsaften Sie mit dem Thermomix:

Schritt für Schritt Anleitung zum Entsaften von Früchten mit dem Thermomix

Das benötigen Sie:

  • 0,5 - 2 kg Früchte
  • Varoma mit Deckel
  • 900 ml Wasser
  • Gareinsatz
  • hitzebeständige Schüssel, die in den Gareinsatz passt

Füllen Sie die gewaschenen Früchte in den Varoma.

 

Stellen Sie eine hitzebeständige Schüssel in den Gareinsatz. Sie muss genau in den Gareinsatz passen, damit nichts daneben läuft (so eine Schüssel zu finden ist wahrscheinlich das Schwierigste am Entsaften mit dem Thermomix ;-)).

Nun kommt das Wasser in den Mixtopf, der Gareinsatz mit der Schüssel wird eingesetzt und der Thermomix geschlossen.

 

Stellen Sie den mit Früchten gefüllten Varoma auf den Thermomix und stellen Sie je nach Menge der Früchte 30-40 Minuten/Varoma/Sanftrührstufe ein.

 

Wichtig: Je nach Art und Menge der Früchte müssen Sie ab und zu die Saftmenge in der Schüssel kontrollieren, damit der Saft nicht überläuft.

 

Sobald die Schüssel mit Saft gefüllt ist, stellen Sie den Varoma auf einen Suppenteller und füllen den Saft um. Vorsicht: heiß! (Bei meiner Holderbeer-Entsaftung habe ich während der 40 Minuten zweimal die Schüssel geleert.) Danach stellen Sie den Varoma wieder auf den Thermomix und es geht weiter.

 

Am Ende sieht es dann beispielsweise so aus:

Die übrigen Fruchtreste können Sie noch einmal mit heißem Wasser (wie Tee) übergießen und so noch die letzten Fruchtanteile verwerten.


Die Saftschüssel wird ein letztes Mal geleert:

Die Saftausbeute:

Bei meiner Ernte habe ich den Varoma insgesamt fünf Mal gefüllt. Diese Menge Früchte zu entsaften, macht mit dem Thermomix noch Sinn. Wer allerdings oft mehr Früchte entsaften möchte, der braucht vielleicht doch einen Dampfentsafter ;-)


Das könnte Sie auch interessieren:

Endlich Ordnung im Kleiderschrank - was ziehe ich nur an?
Endlich Ordnung im Kleiderschrank - was ziehe ich nur an?
Haushalt organisieren: Erstellen Sie einen Speiseplan
Haushalt organisieren: Erstellen Sie einen Speiseplan
E-Book: Organisation leicht gemacht: In 9 Schritten zum entspannten Alltag
E-Book: Organisation leicht gemacht

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Irina (Mittwoch, 30 September 2015 23:07)

    Die Entsaftungsvariante hört sich sehr gut und simpel an. Werde ich auf jeden Fall mit meinem Thermomix ausprobieren.