Was hilft gegen Wespen und Fruchtfliegen? - Fallen selbst bauen oder kaufen, Duftstoffe gegen Wespen und Verhalten gegenüber Wespen

Diese Wespe zu fotografieren hat mir Spaß gemacht, obwohl ich diese Tiere, die ja mit einem Stachel bewaffnet sind, normalerweise lieber nicht so nah an mich rankommen lasse. Wespen sind schön, nützlich und - extrem nervig, wenn man draußen essen will.

 

Es gibt ungefähr 630 Wespenarten, davon werden uns nur die "Deutsche Wespe" und die "Gemeine Wespe" lästig, da nur diese Wespen von unserem Essen angezogen werden. Alle Wespenarten - außer diesen beiden - stehen unter Artenschutz.

 

Wie Sie sich richtig verhalten, damit die Wespen nicht aggressiv werden und was wirklich gegen Wespen und (praktischerweise gleichzeitig) gegen Fruchtfliegen hilft lesen Sie hier:

Mit Duftstoffen Wespen vertreiben?

MIt Duftstoffen Wespen vertreiben?

Duftstoffe, die Wespen abschrecken sollen, das klingt gut und einfach.

 

Hilfreich sind sie aber leider nur sehr begrenzt - zumindest in meinen Versuchen.

 

Ich habe Citronella-Öl und Teebaumöl an den Tisch gestellt. Die Wespen sind davon vielleicht nicht begeistert (zumindest haben sie sich nie auf das Öl gesetzt), aber vom Tisch hat sie es leider auch nicht vertrieben. Die daneben stehende Marmelade hat ihnen recht gut geschmeckt. Meinen Kindern ist der Appetit in der Teebaumöl-Wolke allerdings vergangen ...

 

Ich habe deshalb eine Wespenfalle gekauft und auch eine selbst gebaut. Das sind meine Erfahrungen:

Wespenfallen und Fruchtfliegenfallen

So bauen Sie eine Wespenfalle und Fruchtfliegenfalle selbst

Das brauchen Sie:

PET-Flasche,

Schere  und

Locklösung:

Fruchtsaft,

Essig und

Spülmittel

So geht es:

Schneiden Sie von einer Plastikflasche das obere Drittel ab. Füllen Sie den unteren Teil der Flasche mit Saft, Essig und einem Tropfen Spülmittel. Anschließend stecken Sie das obere Teil der Flasche verkehrt herum in das untere (siehe Foto).

 

Die selbst gebaute Falle funktioniert gut. Durch den Essig in der Locklösung werden nur Wespen, Fliegen und Fruchtfliegen und keine Bienen oder Hummeln angelockt.

 

Als Fruchtfliegenfalle reicht es auch, die Locklösung einfach in einer Schale in der Küche aufzustellen.

 

Wespenfalle selbst bauen
Wespenfalle selbst bauen

Wespen- und Fruchtfliegenfalle kaufen

Wespenfalle kaufen

Noch bessere Wespen-Fangergebnisse habe ich allerdings mit meiner gekauften Wespenfalle erzielt, da die Wespen wohl lieber von unten zum Futter fliegen und nach oben fliehen wollen. Einmal eingeflogene Wespen finden also nicht mehr heraus (außer man entfernt den Korken).

 

Ich habe die gleiche Locklösung wie in die selbst gebaute Wespenfalle eingefüllt (dafür muss nur der Korken entfernt werden) und während unserem Essen viele Wespen gefangen, die uns dann nicht mehr belästigt haben ;-).

Die von mir gekaufte Wespenfalle ist leider zur Zeit ausverkauft. Diese Wespenfalle* ist aber zum Beispiel nach dem gleichen Prinzip gebaut:


So locken Sie die Wespen vom Essen weg und fangen die Fruchtfliegen aus Ihrer Küche

Obwohl die beiden Wespenarten, die mit uns um den Zwetschgenkuchen streiten, nicht unter Artenschutz stehen, dürfen sie ohne triftigen Grund wie alle wilden Tiere laut Paragraph 39 Absatz 14 des Bundesnaturschutzgesetzes nicht in ihrer Entwicklung gestört werden.

 

Deshalb, und, um nicht noch mehr Wespen in meinen Garten zu locken, stelle ich die Wespenfalle nur während des Essens auf. Nach dem Essen kommt sie in die Küche und ich fange damit lästige Fruchtfliegen.

So verhalten Sie sich richtig

Nicht jede Wespe wird sofort in die aufgestellte Falle fliegen, denn das Essen auf dem Tisch ist meistens noch verlockender. So verhalten Sie sich dann richtig:

 

  • Verhalten Sie sich ruhig, schlagen Sie nicht nach den Wespen und machen Sie keine hektischen Bewegungen.
  • Auch anpusten ist kontraproduktiv und macht die Wespen aggressiv. 
  • Zerquetschen Sie keine Wespen, denn auch tote Wespen können noch stechen.

 

Im Zweifel: Drinnen essen und anschließend in Ruhe wieder die Sonne genießen - ganz ohne Wespen ;-)


Mit meinem schönen Wespenfoto mache ich mit beim Makromontag im Blog aufmeineart.


Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie mein E-Book: Organisation leicht gemacht - In 9 Schritten zum entspannten Alltag
Lesen Sie mein E-Book: Organisation leicht gemacht
Ordnung im Kabelgewirr
Ordnung im Kabelgewirr
Was Sie schon immer über Süßstoffe wissen wollten - Eine neue Studie und die Basics
Was Sie schon immer über Süßstoffe wissen wollten

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Barbara (Montag, 17 August 2015 11:39)

    Wespe mit Spiegelbild, was für eine tolle Aufnahme.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  • #2

    Organisation mit Sabine (Montag, 17 August 2015 12:26)

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Britta (Montag, 17 August 2015 20:13)

    Ein super Foto!
    Ich ahbe Lavendel immer in der Nähe, irgendwie scheint es zu helfen....
    Danke für deine tollen Tipps, liebe Sabine!
    Liebe MaMo Grüße sende,
    Britta

  • #4

    Geraldine (Montag, 17 August 2015 21:04)

    Hier in Wien haben wir auch eine Wespenplage :S Ich war jetzt 3 Tage bei einer Burg am Markt mitten unter Apfelbäumen. Die Wespen und Hornissen waren extrem agressiv. Es wurden dann kleine Flaschen mit Bier/Himbeersaft auf die Bäume gehängt und wir hatten ruhe. Ein wahres Wunder :) (und die Männer waren beschäftigt mit dem Analysieren der Flaschen während die Frauen in Ruhe bei meinem Stand schauen konnten ;))
    GLG, Geraldine

  • #5

    Christine (Dienstag, 18 August 2015 08:56)

    Super Foto! Und danke für die Tipps. Ich habe auch noch einen: Kaffeepulver in eine feuerfeste Schale geben und anzünden. Das riecht nicht so intensiv wie Teebaumöl oder Lavendelöl.
    Liebe Grüße
    Christine

  • #6

    Zauberpalme (Dienstag, 18 August 2015 09:01)

    Vielen Dank für die Tipps. Ich empfinde die Wespen als extrem agressiv dieses Jahr. Wir essen lieber drin und geniessen das schöne Wetter nach dem Essen wieder. Liebe Grüsse Tamara

  • #7

    Enrico (Mittwoch, 17 Februar 2016 14:33)

    Hallo zusammen,

    funktioniert die Falle mit der PET-Flasche für Fruchtfliegen wirklich gut? Ich bin ja ständig auf der Suche nach neuen Fallenkonstruktionen, da sich die kleinen Biester fast ständig bei mir in der Wohnung aufhalten. Bisher habe ich die Falle immer nur für Wespen gesehen und bin selbst nie auf die Idee gekommen, diese auch bei Fruchtfliegen einzusetzen.

    Viele Grüße
    Enrico

  • #8

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 18 Februar 2016 08:16)

    Die Falle funktioniert bei Fruchtfliegen auf jeden Fall, letzten Herbst hatte ich nur manchmal das Problem, dass sehr reifes Obst noch interessanter für die Fliegen war. Ich habe das Obst dann ein paar Stunden aus dem Zimmer entfernt und die Fliegen fanden meine Falle wieder lecker ;-)
    Für Wespen ist Bier lt. einigen Lesern ein noch besserer Lockstoff (als Fruchtsaft), aber das konnte ich jetzt im Winter nicht testen. Schreib mir gerne deine Erfahrungen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #9

    Enrico (Montag, 22 Februar 2016 11:25)

    Hallo Sabine,

    wenn es wieder soweit ist, werde ich berichten :)

    Viele Grüße
    Enrico

  • #10

    Alex (Freitag, 30 September 2016 16:44)

    Hallo Sabine, hallo Enrico

    da ich auch ständig nach neuen Ideen für Fallen ausschau halte, wollte ich kurz Fragen ob die Falle für Fruchtfliegen funktioniert hat?
    Aber werde mir in ein paar Tagen diese auch mal bauen, bin echt gespannt ;-)

    Gruß
    Alex

  • #11

    Organisation mit Sabine (Freitag, 30 September 2016 16:59)

    Ja, die Falle hilft gut. Am besten entfernt man aber sehr reifes Obst und Gemüse aus dem Raum, dann sind bald alle Fruchtfliegen gefangen.

    Viel Erfolg mit deiner Falle.
    LG
    Sabine

  • #12

    Marc (Montag, 14 November 2016 08:05)

    Hallo Sabine,

    Erstmal möchte ich mich für die Tollen Tipps bedanken. Denn auch ich beschäftige mich mit dem Thema Fruchtfliegen ausgiebig und für bin für jeden Tipp dankbar. Die Idee eine Fruchtfliegen Falle selber zu bauen finde ich sehr gut und werde das jetzt mal austesten.

    Vielen Dank, nicht nur für die Tipps sondern auch für deine Seite. Sie bietet echten Mehrwert.

    Bis Bald, Lg Marc

  • #13

    Organisation mit Sabine (Montag, 14 November 2016 08:50)

    Vielen Dank Marc, das freut mich sehr.

    Durch den Frost haben wir ja jetzt erst mal Ruhe vor diesen kleinen Biestern und für die nächste "Saison" wünsche ich dir viel Erfolg mit deinen Tests.

    LG
    Sabine

  • #14

    Stefan H (Freitag, 03 März 2017 18:54)

    Ich liebe Nahaufnahmen von Tieren wie Wespen, Grashüpfer, Heuschrecken etc. Faszininiered in ihren Farben und wie von einer anderen Welt! Das Beitragsbild ist auch wieder so ein Schönes!

    Zum Thema: Auch die Natur bietet eine ganze Menge an Schutz vor Wespen! Bsp. kann man, wie schon erwähnt, die Gier nach Süßen als Mittel zur Ablenkung gegen Wespen nutzen. Nektarhaltige Pflanzen und Blumen wie z.B. Obstbäume, Holunder, Liguster oder auch Wildrose bieten sich dabei aber ebenso an. Des Weiteren bietet die Natur aber auch zahlreiche Gewächse, welche auf Wespen wenig einladend wirken oder sie sogar vertreiben. Geranien, Stiefmütterchen, Dahlien, Tulpen, Nadelgehölze und vor allem Lavendelsträucher sollten da genannt werden. Wer sich also rechtzeitig einen strategischen Pflanzplane als Mittel gegen Wespen erstellt, kann im Sommer einen von Wespen weitgehend gemiedenen Rückzugsort genießen.

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #15

    Organisation mit Sabine (Samstag, 04 März 2017 08:57)

    Vielen Dank für deine Tipps, auch wenn ich glaube, dass Lavendelsträucher und Nadelgehölze die Wespen nicht von unserem leckeren Frühstück abhalten. ;-)
    LG
    Sabine