Organisation mit Sabine nominiert: Liebster Award 2015

Blogger sind ein kleines Völkchen mit eigenen Regeln. Bevor ich dieses Blog gestartet habe, wusste ich davon nichts. Da gibt es Blogparaden, Gastartikel, Blogevents - und was mich zuerst ein bisschen an den "Kettenbrief" aus der Jugend erinnert hat, ist der "Liebster Award".

 

All diese Dinge sind bei uns Bloggern recht beliebt, weil man sich dadurch besser kennenlernt, neue Leser findet und sich gleichzeitig gegenseitig vernetzt. Beim “Liebster Award” stellt ein Blogger anderen Bloggern 11 Fragen und diese nominieren dann weitere 3 - 5 Blogs, die wieder neue Fragen beantworten sollen.

 

Ich wurde von Cat vom Blog "Organisation & Lifestyle" für den Liebster Award nominiert und freue mich riesig darüber. Ich lese schon eine Weile ihre Posts und finde erstaunlich viel gemeinsame Ansichten darin. Hier sind ihre Fragen an mich:

Liebster Award 2015: Die Fragen an mich

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Eine Freundin hat schon ein Jahr früher mit dem Bloggen begonnen und hat mich zu diesem Organisationsblog überredet. Ich war von der Idee anfangs nicht überzeugt, vor allem, nach dem ich erfahren habe, dass es nicht möglich ist "geheim" zu bloggen. So viel von mir und meinen Ansichten frei zugänglich ins Internet zu stellen, davor hatte ich Angst. Ich habe mir dann vorgenommen, es 1 Jahr zu versuchen - inzwischen sind es schon fast 2 Jahre ...

Wie viel Zeit investierst du im Schnitt für ein Posting?

Immer viel mehr als ich anfangs denke. Zwischen 2 - 6 Stunden.

Wie bist du zu deinem Blognamen gekommen?

Meine Familie und die bereits genannte Freundin haben gemeinsam mit mir nach einem Namen gesucht. Es sollte gleich im Namen klar sein, worum es geht, deshalb "Organisation" - und natürlich durfte es den Blognamen noch nicht geben.

Welche Ziele hast du im Leben?

Die Frage nach den Zielen finde ich immer sehr schwierig. Darüber will ich seit ich dieses Blog führe, etwas schreiben ... - Es gibt sogar eine Leserin, die sich dieses Thema gewünscht hat.

 

Macht es Sinn, sich Ziele für sein Leben zu setzen oder führt es nur zur Unzufriedenheit, wenn die Ziele sich nicht erreichen lassen? Ich habe auf jeden Fall Wünsche, aber ob ich mir diese Wünsche erfüllen kann, ob die Wunscherfüllung mein Leben reicher macht oder ob sich im Laufe des Lebens Dinge ergeben, die ich mir niemals gewünscht hätte ... Ich versuche, jede anstehende Entscheidung in der jeweiligen Situation aus dem Bauch heraus zu treffen. 

Was wolltest du als Kind werden, wenn du groß bist?

Kindergärtnerin, Tierpflegerin und Übersetzerin und niemals wollte ich in einem Büro arbeiten. - So viel zu den Zielen ;-). Büroarbeit ist nicht per se langweilig, aber was weiß man schon als Kind.

Welche 3 Wünsche würdest du dir sofort erfüllen lassen, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?

Weltfrieden, Gesundheit und Glück für alle. - Upps, sind schon 3.

Was war dein schönstes Erlebnis bis jetzt?

Die Entdeckung, dass ich mich ändern und weiterentwickeln kann.

Welches Reiseziel hat dich am meisten beeindruckt?

Prag. Das war ganz anders als ich es erwartet habe. Das ist sowieso das Beste am reisen: die Horizonterweiterung.

Wie und womit planst du deinen Alltag?

Möglichst einfach!


Beim Planen ist es für mich wichtig, klare Entscheidungen zu treffen, Prioritäten zu setzen, es mir leicht zu machen und auch mal Dinge sein zu lassen. Was dann noch zum Planen übrig bleibt, organisiere ich mit dem Notizbuch und Kalender von RoterFaden

Wie sieht dein perfekter Tag aus?

An einem perfekten Tag treffe ich meine Familie und Freunde, habe Zeit für Bewegung (am besten im Freien), zum Lesen und für Genuss und Kreativität. - Oh, und natürlich gehe ich am Abend mit meinen Freunden und meinem Mann tanzen.

Irgendwelche Macken?

Bestimmt. ;-)

Der Liebster Award - die Regeln

  1. Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag.
  2. Beantworte die 11 Fragen, welche Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 3 bis 8 weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  6. Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel.
  7. Das Logo „Liebster Award“ kannst Du hier herunterladen.

Meine Fragen für die Nominierten des Liebster Award

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
  2. Wie viel Zeit investierst du täglich/wöchentlich für dein Blog?
  3. Was ist dein liebster Blogbeitrag in deinem Blog?
  4. Erzählst du jedem gleich von deinem Blog?
  5. Wie sieht dein perfekter Tag aus?
  6. Wie wichtig ist Musik, Essen und Bewegung in deinem Leben?
  7. Was gibt dir Kraft?
  8. Kochst du gerne oder lässt du lieber kochen?
  9. Wie und womit planst du deinen Alltag?
  10. Was sind deine größten Schwierigkeiten bei der Organisation von Alltag (und Büro)?
  11. Worüber beschweren sich andere Menschen im Umgang mit dir?

Meine nominierten Blogs

Ich nominiere:

Das könnte Sie auch interessieren:


Cappuccino-Dessert für Gäste: blitzschnell
Cappuccino-Dessert für Gäste: blitzschnell
Mein E-Book ist fertig! - Organisation leicht gemacht: In 9 Schritten zum entspannten Alltag
Mein E-Book ist fertig!
Sind Sie bereit für gute Organisation? - Ein Plädoyer für die Faulheit zur rechten Zeit
Ein Plädoyer für die Faulheit zur rechten Zeit

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulrike (Dienstag, 07 April 2015 21:28)

    Hallo liebe Sabine,
    vielen Dank für die Nominierung! Ich werde die Fragen demnächst auf meinem Blog beantworten. :)

    Das mit den Zielen ist so eine Sache. Einerseits sind sie von Vorteil, wenn man ein Ziel vor Augen hat auf das man hinarbeiten kann. Andrerseits können diese, wie du schon sagst auch demotivierend wirken, wenn man seine Ziele zu hoch steckt und nicht erreichen kann. Wichtig ist hier wohl, dass man sich zwar fordert, aber nicht überfordert mit den eigenen Zielen. Aber das ist eine Gratwanderung.

  • #2

    Barbara (Freitag, 10 April 2015 11:19)

    Liebe Sabine,
    danke für die Nominierung - Judith und ich als Die Briefprofis haben uns sehr gefreut und auch brav alle Fragen beantwortet. Ich wollte übrigens früher Archäologin oder Lehrerin werden. Gut, dass daraus nichts wurde :-)