So mache ich leckeren Limoncello einfach selbst

Ganz easy: Lemoncello selbst machen; Sommer haltbar machen
Sommer haltbar machen ...

Man kann nicht alles selbst herstellen. Niemand kommt auf die Idee, sich ein Auto zu bauen. Auch viele Lebensmittel kaufen wir selbstverständlich ein und machen Sie nicht selbst.


Ohne richtig darüber nachzudenken, war Limoncello für mich ein Likör, den ich in Italien kaufe und den man gar nicht selbst machen kann.


Bis ich von einer Freundin den Satz: "Ihr müsst meinen Limoncello probieren, den hat J. selbst gemacht" gehört habe.


Limoncello kann man selbst machen? Das will ich ausprobieren!


Wer in den letzten Wochen aus meinem Freundeskreis Geburtstag hatte, rechnete schon fest damit, ein Fläschchen Versuchs-Limoncello zu bekommen. ;-)


Jetzt ist das Rezept - auch nach Urteil meiner inzwischen "limoncelloerfahrenen" Freunde ausgereift.


Dieser Likör ist einfach und schnell herzustellen, hat keine künstlichen Zusätze und ist ein beliebtes Geschenk. Für alle, die sich das Rezept bei den jeweiligen "Verkostungen" nicht merken konnten und natürlich für meine Leser hier noch mal schriftlich:

Rezept für Sabines-Limoncello (auch für Thermomix)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Manchmal braucht er einen Drink." Woody Allen

Zutaten:

5 Zitronen, unbehandelte Schale, bio

500 ml Wodka

125 ml Wasser

250 g Zucker

Zubereitung: 15 - 20 Minuten

Ziehzeit: mind. 5 Tage

 

Sie benötigen von den Zitronen nur die Schale!

 


So entsteht bester Limoncello: Zitronenschale in Wodka ziehen lassen
So entsteht bester Limoncello: Zitronenschale in Wodka ziehen lassen

Die Zitronen abwaschen und mit einem Sparschäler dünn abschälen. Schälen Sie nur den gelben Teil der Schale ab, sonst wird der Limoncello bitter.

 

Die Zitronenschalen im Mixer oder im Thermomix (5 Sek./Stufe 7) anschließend klein hacken°, damit das Zitronenöl leichter aus der Schale kommt. Nun mit Wodka aufgießen und in ein verschließbares Glasgefäß umfüllen.


5 Tage (oder auch länger) bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
° Sie können die Zitronenschalen auch ohne kleinhacken (wie im Bild oben) ziehen lassen - dann 1-2 Tage länger.

Limoncello selbst herstellen

Nach Ende der Ziehzeit: Zucker und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen bis sich der Zucker gelöst hat.

 

Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und ins Wodka-Zitronenschalen-Gemisch füllen.


Schütteln und durch ein feines Sieb in eine sterilisierte Flasche füllen und verschließen.

 

Für die Zitronenschale und den übrigen Zitronensaft (abgeschälte Zitronen halten sich nur noch kurz!) habe ich diese Zitronen-Rezepte für Sie ausprobiert.


Der Limoncello hält sich (theoretisch ;-)) ungefähr 1 Jahr und schmeckt am besten gut gekühlt!

 

Prost!

 

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Endlich Ordnung in Speisekammer und Gefrierschrank
Endlich Ordnung in Speisekammer und Gefrierschrank
Schnelle Nudeln mit Rosenkohl-Käse-Soße
Schnelle Nudeln mit Rosenkohl-Käse-Soße
Der 10-Minuten-Trick: (Fast) alles leichter schaffen
Der 10-Minuten-Trick: (Fast) alles leichter schaffen

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Anne M (Sonntag, 12 Oktober 2014 09:41)

    Danke für dieses tolle rezept! I like!

  • #2

    anne M (Samstag, 06 Dezember 2014 07:39)

    muß das Glas dicht schließen oder einfach Deckel drauf?

  • #3

    organisation-mit-sabine (Samstag, 06 Dezember 2014 09:02)

    Ich lasse den Limoncello in einem Glas mit dichtem Gummi ziehen. Dann kann ich ab und zu schütteln. Außerdem bleibt dann das Zitronenaroma im Glas - und später im Likör. :-)

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

  • #4

    Anne M (Montag, 08 Dezember 2014 14:31)

    hallo Sabine,
    vielleicht noch als Ergänzung: mir war nicht klar, dass unbehandelte Zitronen echt schnell schimmlig werden- (woran du mein sonstiges Einkaufsverhalten erkennen kannst: KONSERVIERUNGSMITTEL), also muß man die Zitronen gleich verarbeiten, ne?
    Lg
    Anne

  • #5

    organisation-mit-sabine (Mittwoch, 10 Dezember 2014 21:25)

    Liebe Anne,
    diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Bei mir liegen unbehandelte Zitronen schon machmal eine Weile. Vielleicht hattest du einfach Pech.
    Hoffentlich gibt es bei dir trotzdem bald Limoncello? - Aus frischen Zitronen, natürlich ;-)
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #6

    habe-ich-selbstgemacht (Freitag, 27 November 2015 17:52)

    Liebe Sabine!
    Vielen Dank für deinen leckeren Limoncello zu meinem Blogevent "Die besten Weihnachtsrezepte der Blogger".
    So ein Likörchen ist immer ein nettes Geschenk aus der Küche.
    Viele Grüße und ein schönes Adventswochenende,
    Julia

  • #7

    W. per E-Mail (Sonntag, 16 Juli 2017 10:07)

    hallo
    hab das limoncello rezept ausprobiert..eigentlich hat alles super geklappt, aber mein limoncello dürfte ewas mehr nach zitrone schmecken.
    kanni ich den bereits abgefüllten flaschen noch frischen zitronensaft zumischen? hab mir auch noch überlegt zitronenschalen in die flaschen zu tun, jedoch befürchte ich dass dann ein oelfilm bildet.
    für die hilfe sehr dankbar.

  • #8

    Organisation mit Sabine (Sonntag, 16 Juli 2017 10:09)

    Hast du die Zitronenschale mit dem Thermomix kleingeschreddert oder von Hand geschnitten? Je kleiner die Stücke sind, umso intensiver ist das Zitronenaroma. Du kannst die Zitronenschale (beim nächsten Mal) auch länger im Wodka lassen, das intensiviert auch den Geschmack.

    Zitronensaft in den fertigen Limoncello zu geben habe ich noch nicht ausprobiert, es gibt aber solche Rezepte. Noch etwas Zitronenschale in den fertigen Limoncello zu geben kann ich mir gut vorstellen, ich glaube nicht, dass es einen Ölfilm gibt, aber ausprobiert habe ich das auch noch nicht. Beim Rezept für Zitronenextrakt (Zitronenschale in Wodka) gibt es immerhin keinen Ölfilm: >https://www.organisation-mit-sabine.de/2017/04/22/zitronen-und-orangenextrakt-extrakte-und-aromen-selber-machen-ohne-k%C3%BCnstliche-aromastoffe/

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir einen schönen Tag. Erzähle mir gerne von deinen weiteren Test-Ergebnissen.
    Sabine