Bücher ausmisten und online verkaufen

Bücher ausmisten und online verkaufen
Bücher online verkaufen

 

Es spielt anscheinend keine Rolle, wie groß ein Bücherregal ist. - Jedes Bücherregal ist irgendwann zu klein.

 

Meine Bücher stapelten sich auch mal wieder in Zweierreihen und übereinander.

 

Letzte Woche habe ich deshalb ausgemistet.

Warum ist es so schwer sich von Büchern zu trennen? Und wo sollen die ausgemisteten Bücher hin?

Die wenigsten Bücher lese ich mehrmals. Trotzdem fällt es mir schwer, mich von ihnen zu trennen. Warum?

 

In Wirklichkeit geht es nicht um die Bücher, es geht um die Erinnerungen, die mit diesen Büchern verbunden sind und um die Angst etwas wegzuwerfen und dann doch noch zu brauchen. Und auch darum, dass man sich über den Besitz von Büchern definieren kann. Das ist natürlich Quatsch, denn

wir sind nicht, was wir haben

 

und

 

wer außen Ordnung schafft, bekommt auch im Inneren Ordnung und Klarheit.


Na, dann los - ich schaffe Platz für Neues!

Bücher online verkaufen - so geht´s:

Die ausgemisteten Bücher und die Bücher, die schon zweimal mit mir auf dem Flohmarkt waren, habe ich diesmal gleich online verkauft. Ich habe mich unter den vielen Online-Ankäufern für momox entschieden. Momox verkauft die Bücher zum Beispiel als Medimops über Amazon.

 

Für jedes Buch (auch Fachbücher können verkauft werden) wird sofort der Verkaufspreis angezeigt. Sie können also sofort entscheiden, ob Sie das Buch zu diesem Preis verkaufen möchten oder nicht. Über jedes Buch kann einzeln entschieden werden. Bei momox gibt es einen Mindestverkaufswert von 10,- Euro, jedes Buch braucht eine ISBN-Nr. (und muss in gutem Zustand sein, Genaueres in den Bedingungen nachlesen) und leider muss bei momox ein Benutzer-Konto angelegt werden. Der Rest ist ganz einfach:

  • die Bücher in eine Kiste packen
  • Lieferschein und Etikett ausdrucken
  • Wunschabholtermin auswählen
  • Kiste wird abgeholt
  • das Geld wird überwiesen

Prima, oder?


Mehr zum Ausmisten von Büchern: Unclutter-books 


Das könnte Sie auch interessieren:

Endlich Ordnung im Büro
Endlich Ordnung im Büro
Einfach organisieren - klare Entscheidungen treffen
Einfach organisieren - klare Entscheidungen treffen
So hilft Lächeln gegen Stress - bleiben Sie sich selbst treu
So hilft Lächeln gegen Stress

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Barbara (Samstag, 11 Januar 2014 19:23)

    Aber viele Bücher möchte ich trotzdem behalten - ich mag sie einfach, und irgendwann lese ich sie doch noch einmal!

  • #2

    organisation-mit-sabine (Sonntag, 12 Januar 2014 09:42)

    Lieblingsbücher, schöne Bücher oder Bücher mit denen ich besondere Erinnerungen verbinde, behalte ich auch! Aber das sind weniger als man vorher meint, oder?

  • #3

    Anne (Samstag, 18 Januar 2014)

    Hallo Bine,
    also, wenn sich der Aufwand einigermaßen rechnet, ist das prima (Zeit+Kohle) Ich spende guterhaltene Bücher eher der Bibliothek und fertig. Wenn ich dahinter stehe, dass das lesenswert ist. Entspannt sehr und man fühlt sich ja immer besser, wenn man was macht, was der Allgemeinheit zugute kommt. In der Hoffnung, dass sich diese gutgemeinten Gaben nicht im Bibliotheksdachboden stapeln...Der Rest Wertstoffhof....

  • #4

    Hans (Dienstag, 27 Januar 2015 16:10)

    Ich denke es gibt wenig Re-Commerce Anbieter die man tatsächlich gar nicht empfehlen kann. Rebuy und Momox sind aus meiner Erfahrung uneingeschränkt empfehlenswert. Überhaupt unterscheiden sich die meisten Re-Commerce Anbieter nur in Nuancen.

    Rebuy ist aktuell der Testsieger der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien: http://www.dtgv.de/nationale-studien/re-commerce-anbieter-im-test.html

    Wer möchte, darf sich gerne mal meine Seite dazu ansehen: http://www.buecherverkaufen24.net

    Ich habe mir hier sehr viel Mühe gegeben zu erklären wie der Bücherverkauf online funktioniert (mit Checkliste & Praxisanleitung, Vergleichstabelle, integrierten Videos, Ratgeber, etc.) und welche seriösen Anbieter es hierzu gibt, allerdings nur eine Auswahl genommen. Ich hoffe tatsächlich das dies dem ein oder anderen weiterhilft.

    Viele Grüße
    Hans

  • #5

    Sabine (Mittwoch, 27 April 2016 13:09)

    Ich finde, dass es mittlerweile ziemlich viele Ankäufer im Netz gibt, und die Preise ganz schön variieren.. Wenn man viel verkauft, macht das am Ende schon wirklich einiges aus. Selbst bei den "großen" Anbietern wie momox oder rebuy sind die Preise schon sehr unterschiedlich, weswegen sich ein Vergleich auf jeden Fall lohnt.. Ich habe den Bonavendi Preisvergleich für mich entdeckt - hier sieht man beispielsweise, welche Ankäufer im Vergleich stehen (sind immerhin knapp 40 Stück!): https://www.bonavendi.de/verkaufen/partner.html
    Dabei verliert man bei der Eingabe keine Zeit und verdient am Ende um einiges mehr, als wenn man nur bei einem Anbieter verkauft.
    Vielleicht hilft dem ein oder anderen dieser Tipp ja weiter :)
    Liebe Grüße!

  • #6

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 28 April 2016 10:04)

    @ Hans und Sabine
    Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps und liebe Grüße
    Sabine