Mit Kastanien Wäsche waschen: Flüssigwaschmittel selber machen

Nicht nur Dekoration! - Mit Kastanien kann man Wäsche waschen

Die Begriffe Kastanien und Wäsche bringen die meisten Menschen nicht in einen Zusammenhang. Ich bisher auch nicht, aber man kann tatsächlich mit unseren heimischen Rosskastanien Wäsche waschen. Ich finde, das ist eine Sensation!

 

Aber, wenn Sie wie meine von mir befragten Freunde und Bekannten reagieren, haben Sie jetzt Sorge um die Waschmaschine oder vielleicht denken Sie auch, wie mein Sohn, "das wird doch nichts". Ich gebe zu, ich war auch skeptisch. Schon deshalb, weil ich noch nie davon gehört habe - und ich dachte, ich kenne viele ungewöhnliche Öko-Lösungen.

 

Und "öko" ist die Idee mit Kastanien zu waschen, denn Kastanien sind zu 100% biologisch abbaubar, es gibt nur kompostierbare Verpackung, keine Konservierungsstoffe und keine synthetischen Tenside, und, im Gegensatz zur Waschpulveralternative Waschnüsse, auch keinen Transport aus fernen Ländern. - Und kostenlos ist dieses Waschmittel obendrein.

 

Natürlich habe ich es ausprobiert. Lesen Sie hier, wie Sie mit Ross-Kastanien Wäsche waschen, warum es funktioniert und für welche Wäsche dieses Waschmittel geeignet ist.

Warum kann man mit Kastanien waschen?

Kastanien sind nicht nur schön, sondern auch ein prima Waschmittel.

Laut Wikipedia sind "Rosskastanien (Aesculus) ... eine Pflanzengattung in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)". Kastanien haben, wie indische Waschnüsse, eine hohe Konzentration an Saponinen und darum kann man mit ihnen Wäsche waschen.

Wie wäscht man mit Kastanien Wäsche?

Frische Kastanien sind weich und können mit einem Messer geschnitten werden.

 

Für eine Waschmaschinenladung brauchen Sie:

  • 5 - 8 Kastanien mit Schale (vierteln, oder besser, achteln)
  • 300 ml Wasser, heiß
  • Schraubglas
  • 5 - 8 Stunden Einweichzeit
  • 1 kleines Sieb
  • evtl. 2 - 3 Tropfen Duftöl
  • evtl. 1 TL Waschsoda (zur Wasserenthärtung für stark kalkhaltiges Wasser)

 

Ich habe nur meine dunkle Wäsche mit Kastanien gewaschen, denn für helle Wäsche benutze ich Waschmittel mit Bleichmittel. Für helle Wäsche wird außerdem empfohlen, auch die dünne braune Schale der Kastanien zu entfernen. Ich habe mit 40°C gewaschen und die Wäsche ist tadellos sauber geworden.

So zerkleinern Sie die Kastanien, um damit zu waschen.

So geht's:

 

Geben Sie die kleingeschnittenen Kastanien in ein Schraubglas, füllen Sie es mit heißem Wasser auf und lassen Sie das Ganze mindestens 5 Stunden einweichen.

 

Sie erhalten so Ihr selbst gemachtes Flüssigwaschmittel°:

Die zerkleinerten Kastanien werden eingeweicht - so stellen Sie selbst gemachtes Flüssigwaschmittel her.

Sieben Sie das Kastanienflüssigwaschmittel direkt auf die Wäsche in die Waschmaschine oder ins Waschpulverfach Ihrer Waschmaschine.


Geben Sie evtl. Waschsoda und Duftöl dazu und waschen Sie Ihre Wäsche wie üblich.

 

°Das so hergestellte Flüssigwaschmittel kann man nur ungefähr 2 -3 Tage aufbewahren.

Nicht nur Dekoration! - Mit Kastanien kann man Wäsche waschen

Mit Kastanien kann man aber das ganze Jahr über waschen, wenn man einen Vorrat anlegt.

 

Wie das funktioniert erfahren Sie hier!

Das Waschergebnis: Vor- und Nachteile beim Waschen mit Kastanien

Vorteile:

  • Die Wäsche wird sauber, Gerüche (sogar fieser Stinkesockengeruch) werden entfernt und die Wäsche riecht neutral.
  • Auch ohne Weichspüler wird die Kleidung nach der Wäsche angenehm weich und ist so auch leichter zu bügeln.

Nachteile:

  • Hartnäckige Flecken, wie Blut und Rotwein werden angeblich nicht entfernt. Selbst getestet habe ich das aber nicht.

Nachtrag: Meine Wasch-Ergebnisse für Rotwein- und Schokoladenflecken mit Kastanienwaschmittel finden Sie hier!

  • Mehr Planung ist nötig, da die Kastanien ein paar Stunden ziehen müssen.
  • Wer helle Wäsche mit Kastanien waschen will, der muss etwas mehr Zeit investieren, da die Kastanien hierfür geschält werden müssen.

Ich geh' dann jetzt mal noch ein bisschen Waschmittel sammeln. Vielleicht treffen wir uns ja am Kastanienbaum ;-)


Das könnte Sie auch interessieren:

 

Mehr zum Thema Wäsche und Kleidung gibt es hier.

Nie wieder Socken sortieren: 5 Lösungen für Sockenprobleme
Nie wieder Socken sortieren: 5 Lösungen für Sockenprobleme
Ordnung im Kleiderschrank - was soll ich anziehen?
Ordnung im Kleiderschrank - was soll ich anziehen?
Haushalt organisieren: Erstellen Sie einen Speiseplan
Haushalt organisieren: Erstellen Sie einen Speiseplan

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Florian (Mittwoch, 04 November 2015 20:11)

    Mit Efeu kann man auch Wäsche Waschen.
    Wenn man mit Kastanien oder Efeu wäscht, und man der Meinung ist, ein Fleck geht nicht raus, dann kann man ja mit einem Fleckmittel vorbehandeln. So zu waschen ist auf jeden Fall ökologischer und günstiger.

  • #2

    Anja (Mittwoch, 04 November 2015 20:38)

    Vielen Dank für den Eintrag! Ich finde das super interessant und werde das ganz bestimmt auch ausprobieren... freue mich auf den nächsten Beitrag! :)

  • #3

    Elfi (Mittwoch, 12 Oktober 2016 07:51)

    ...wir haben im Urlaub 47 kg Kastanien gesammelt und nun geht's an die Verarbeitung - der Jahresvorrat ist geisichert und ein paar Geschenke für Freunde fallen da auch noch ab!

  • #4

    Elfi (Mittwoch, 12 Oktober 2016 07:55)

    ... kann man das Flüssigwaschmittel auch durch höheres Erhitzen im Schraubglas länger haltbar machen? - wie "Einwecken" ? ... das wäre optimal!

  • #5

    Organisation mit Sabine (Mittwoch, 12 Oktober 2016 08:11)

    Liebe Elfi,
    47 kg Kastanien, das ist ja toll! - Wo warst du denn?

    Ich teste gerade, ob man das Flüssigwaschmittel ein paar Wochen aufheben kann, wenn man die Kastanien nach der Ziehzeit absiebt. Bis jetzt (nach einer Woche) sieht es gut aus ;-). Außerdem teste ich es als Putz- und Spülmittel. Ich berichte auf jeden Fall über meine Erfahrungen. Ich würde Dir raten, die Kastanien (unzerkleinert) gründlich zu trocknen, so kannst du sie sicher am längsten für die weitere Verwendung haltbar machen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #6

    Elfi (Mittwoch, 12 Oktober 2016 17:43)

    Liebe Sabine,

    vielen Dank für die Antwort.
    Wir waren in Schwerin und wenn man die Augen auf Kastanien "einstellt", dann sieht man auf einmal ganz VIELE!

    Ich habe jetzt das Experiment gewagt und mein persönliches Flüssigwaschmittel gekocht. Der Thermomix hat mir gute Dienste dabei geleistet, beim Zerkleinern und auch beim Erhitzen.
    Dann habe ich ALLES in Schraubgläser gefüllt und zusätzlich noch im Backofen 20 Minuten bei 100 °C eingeweckt.
    Das sollte genügen - bin gespannt, wie lange es sich hält?
    Liebe Grüße aus Thüringen
    Elfi

  • #7

    Organisation mit Sabine (Donnerstag, 13 Oktober 2016 09:24)

    Ja, mir geht es auch so. Seit ich Kastanien sammle, sehe ich erst wie viele Kastanienbäume es in meiner direkten Umgebung gibt.

    Dein Versuch ist sehr interessant. Vielleicht magst du mir dann mal schreiben, wie lange sich dein "homemade" Flüssigwaschmittel gehalten hat?
    Liebe Grüße
    Sabine